Sommerreifen

  • Sommerreifen bei winterlichen Straßenverhältnissen

    …Eine Gefahrerhöhung i.S.d. § 23 Abs. 1 VVG durch den Betrieb eines nur mit Sommerreifen bestückten PKW liegt nur vor, wenn bei durchgehend herrschenden winterlichen Straßenverhältnissen der PKW längerfristig oder für längere Fahrten benutzt wird. Die Verpflichtung, Winterreifen zu benutzen, orientiert sich an dem konkreten Tag der Nutzung des PKW und in der konkreten Verkehrssituation […]…

    VorsorgeBote- 40 Leser -
  • Sommerreifen im Winter

    … Eine Gefahrerhöhung i.S.d. § 23 Abs. 1 VVG durch den Betrieb eines nur mit Sommerreifen bestückten PKW liegt nur vor, wenn bei durchgehend herrschenden winterlichen Straßenverhältnissen der PKW längerfristig oder für längere Fahrten benutzt wird. Die Verpflichtung, Winterreifen zu benutzen, orientiert sich an dem konkreten Tag der Nutzung des PKW…

    Rechtslupe- 85 Leser -


  • Zum Rücktritt vom Kaufvertrag ohne Nachbesserung

    … Gelegenheit zur Nachbesserung gegeben wurde. Amtsgericht München Pressemitteilung Nr. 52/12 vom 22.10.2012 Az.: 222 C 7196/11 Ende April 2010 erwarb der Geschäftsführer einer Firma zwei gebrauchte Sommerreifen für einen Porsche 911 zu einem Preis von 960 Euro. Nachdem er die Reifen abgeholt hatte, stellte er zuhause fest, dass ein Reifen eine…

    kanzlei.biz- 59 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Der Kauf beschädigter Autoreifen

    … Vorraussetzung für einen wirksamen Rücktritt vom Kaufvertrag ist eine angemessene Frist zur Nachbesserung, die der Käufer einer Sache (hier Sommerreifen) dem Verkäufer geben muss. Eine Unzumutbarkeit der Nachbesserung auf Grund des Weiterverkaufes des Fahrzeugs, für das die Reifen bestimmt waren, ist nicht gegeben. So das Amtsgericht München…

    Rechtslupein Zivilrecht- 34 Leser -
  • Mit Sommerreifen bei Schneefall unterwegs oder: Der nächste Winter kommt bestimmt!

    …Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 2. Juli 2010 entschieden (Az.: 331 S 137/09), dass Autofahrer, die bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen unterwegs sind, im Fall eines Unfalls nicht zwangsweise damit rechnen müssen, dass ihm sein Vollkasko-Versicherer nach neuem Recht wegen grober Fahrlässigkeit nur einen Teil des Schaden…

    BLEIL- 43 Leser -
  • Keine Eichung nach Wechsel auf Winterreifen bei Fahrzeug mit Provida- Messgerät

    … Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm vom 7.06. 2011 ( 1 RB 75/11) ist es nicht erforderlich, ein mit dem Messsystem Provida 2000 ausgestatttetes Fahrzeug, dessen Eichung mit Sommerreifen erfolgte, nach dem Wechsel auf Winterreifen und dem anschließenden neuerlichen Wechsel auf Sommerreifen einer neuen Eichung zu unterziehen. Der…

    Schadenfixblog- 402 Leser -
  • Sommer – Winter – Sommerreifen…Messung verwertbar?

    … dann wieder Sommerreifen der der Größe 225/55R16 aufgezogen worden. Gemessen wurde im Orkober 2010. Das AG hat das Messergebnis für verwertbar gehalten. Der OLG Hamm, Beschl. v. . 07.06.11 - III – 1 RBs 75/11 stimmt dem zu: “Das Erfordernis der Neueichung bei Wechsel von Winter- auf Sommerreifen hängt nicht mit der eigentlichen Funktion des…

    Burhoff online Blog- 278 Leser -
  • Nach dem Schnee ist vor dem Schnee – Der Sommerreifen im Winter….

    … mit Sommerreifen im Winter allein (noch) nicht grob fahrlässig . Auch wenn bei winterlichen Verhältnissen mit Sommerreifen gefahren werde und der PKW von der Strasse abkomme, seit darin allein noch kein grob fahrlässiges Handeln zu sehen. Denn grob fahrlässiges Handeln setze neben einem objektiv verkehrswidrigen Verhalten subjektiv ein erheblich…

    Burhoff online Blog- 66 Leser -
  • Winterreifenpflicht für Oldtimer?

    … handelt sich vielmehr um eine variable Regelung mit Ermessenspielraum. Denn die Verpflichtung zum Gebrauch von Winterreifen besteht nur bei Glätte, Eis und Schnee. Viele Oldtimer-Besitzer wollen ihr Fahrzeug auch während des Winters gelegentlich nutzen. Gerade bei bestehender H-Zulassung gibt es ja für die Nutzung keine jahreszeitliche Begrenzung…

    Dr. Grafin Verkehrsrecht- 41 Leser -
  • Die OZ und die „Winterreifenpflicht" - die 2.

    … Hatte sich unser örtliche Käseblättchen erst neulich mit einem Artikel zur sog. „Winterreifenpflicht" blamiert, folgt sogleich der nächste Unsinn: Wer bei Schnee und Eis von kommender Woche an mit Sommerreifen erwischt wird, wird mehr als bisher zur Kasse gebeten. Denn dann gilt die neue Winterreifenpflicht. Bei Verstößen sind dann 40 Euro…

    RA J. Melchior, Wismar- 58 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK