Sekundäre Darlegungslast



  • AG Bochum zur sekundären Darlegungslast in Filesharingfällen

    … AG Bochum zur sekundären Darlegungslast in Filesharingfällen Das AG Bochum hat mit Urteil vom 21.02.2017, 65 C 168/16 zum Umfang der Sekundäre Darlegungslast in Filesharing-Fällen entschieden, dass der Anschlussinhaber seiner sekundären Darlegungslast genüge, indem er vorträgt, welche Personen selbständigen Zugang zu dem Internetanschluss hatten. Der Anschlussinhaber braucht dem Rechteinhaber keinen Täter zu präsentieren. …

    Jan Gerth/ Tönsbergrecht- 127 Leser -
  • Vorlage des LG München I zum EuGH wegen BGH-Rechtsprechung zum Filesharing

    … gewährleistet ist. Das Vorgehen des BGH führe dazu, dass weder der Anschlussinhaber noch der Familienangehörige auf Schadensersatz haften, da es für die Familienangehörigen bereits an konkreten Anhaltspunkten bezüglich tatsächlicher Nutzung im Tatzeitpunkt, etc. fehlt. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 82 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK