Schwarzgeld

  • Schwarzgeld – Last oder Lust?

    … Schwarzgeld auf Konten im Ausland zu bunkern wird durch den internationalen Datenaustausch immer riskanter. Auch Briefkastenfirmen sind ins Gerede gekommen und werden jetzt besser kontrolliert. Was bleibt dem armen Steuersünder da noch? Ist doch klar, er haut das Geld auf den Kopf und hat Spaß! Aber Vorsicht, unser Finanzminister ist eine echte…

    JUDID -
  • Schwarzgeld – Was nun?

    … Es wird eng für Schwarzgeldbesitzer. Zeit also für eine Selbstanzeige, um zu retten, was noch zu retten ist. Was jetzt für reuige Steuersünder zu tun ist, darüber habe ich mit dem renommierten Fachanwalt für Steuerrecht und Dipl.Finanzwirt Dr. Peter Gussen aus Bochum gesprochen. R.B.: Herr Dr. Gussen am 1.9. tritt das Abkommen zum Datenaustausch…

    JUDID- 1 Leser -


  • Schwarze Kassen – und die Untreue durch Unterlassen

    …Die Vermögensbetreuungspflicht eines Vorstandsmitglieds gegenüber der (Aktien)Gesellschaft ergibt sich bereits aus seiner Stellung als Mitglied des Vorstands. Allerdings stellt nicht jedes Unterhalten einer schwarzen Kasse bzw. deren mangelnde Auflösung eine Untreue im Sinne des § 266 StGB dar, sondern nur, wenn es bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise zu einem Vermögensnachteil der Treugeberin ……

    Rechtslupe- 40 Leser -
  • Polizei verkostet 170.000 € Wein zu Ermittlungszwecken

    … Der Konstanzer Tatort vom 8. Februar 2015 mit dem klangvollen Namen „Château Mort“ ist wahrlich ein besonderer Genuss. Ein Tatort mit Tiefgang in mehrerlei Hinsicht. Einerseits führt er die Kommissare Klara Blum (Eva Mattes) und Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) tief in die Geschichte Badens zurück, ins revolutionäre Jahr 1848. Andererseits…

    Tobias Kreher/ strafrechtsblogger- 313 Leser -
  • Schwarzgeld im Nachlass – was nun ?

    … Unruhige Zeiten für Steuersünder in Deutschland: Prominente Fälle und der fortdauernde Ankauf von Daten-CD’s durch den Staat treiben in den letzten Wochen so manchem Inhaber eines Schwarzgeldkontos die Schweißperlen auf die Stirn. Doch was kann ein Erbe machen, wenn er feststellt, dass sich im Nachlass Schwarzgeld befindet, weil der Erblasser die Einkünfte zu seinen Lebzeiten […] The post Schwarzgeld im Nachlass – was nun ? appeared first on DASD Blog. …

  • Strafbefreiende Selbstanzeige wird deutlich verschärft

    … (Presseveröffentlichung des Finanzministeriums Nordrhein-Westfalen vom 9. Mai 2014) Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt und muss konsequent bekämpft werden. Eine strafbefreiende Selbstanzeige für Steuerstraftaten darf daher nur unter engen Voraussetzungen möglich sein. Deshalb haben die Finanzministerinnen und Finanzminister der Länder…

    Aktuelles Steuerstrafrecht- 105 Leser -
  • Die Selbstanzeige im Steuerrecht – Ein streitbares Institut

    …Seit einiger Zeit häufen sich in den Medien die Meldungen von “Selbstanzeigen” im Zusammenhang mit Vermögen im Ausland. Große Namen im Zusammenhang mit Steuerhinterziehung finden so ihren Weg in die Presse, ob es ein Herr Zumwinkel, ein Herr Hoeneß, eine Frau Schwarzer oder ein Herr Schmitz ist. Steuerhinterziehung ist jedoch kein Hobby von…

    Gedankensalatin Strafrecht- 67 Leser -
  • Schwarzgeld im Nachlass – was nun ?

    … feststellt, dass sich im Nachlass Schwarzgeld befindet, weil der Erblasser die Einkünfte zu seinen Lebzeiten dem Finanzamt verschwiegen hat ? Inhaber von Schwarzgeld-Konten in der Schweiz mussten über die Jahre feststellen, dass sie über das Geld nicht verfügen konnten. Jede Verfügung barg ein Entdeckungsrisiko. Mit dem Tod des Kontoinhabers geht dann…

    Erbrecht Saarin Steuerrecht Erbrecht- 93 Leser -
  • Wenn zum Teil Schwarzgeld fliesst…

    … Auch wenn nur eine teilweise Schwarzgeldabrede vorliegt, ist der geschlossene Werkvertrag insgesamt nichtig, was dazu führt, dass der Handwerker keinen weiteren Zahlungsanspruch hat und auch keinen Wertersatz für die von ihm erbrachten Bauleistungen verlangen kann. Mit dieser Begründung hat das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht in dem…

    Rechtslupein Zivilrecht- 32 Leser -
  • Kommt Mollath bald frei?

    … Seit letztem November 2012 stelle ich mir diese Frage und habe sie bislang - prognostisch falsch - immer gedanklich mit Ja beantwortet. Dass Herr Mollath auch nach über einem halben Jahr immer noch in der Forensischen Psychiatrie in Bayreuth untergebracht ist, erschien mir nach Aktenlage vor einigen Monaten kaum vorstellbar. Auch ohne…

    beck-blogin Strafrecht- 73 Leser -


  • Die Affären im Fall Mollath

    … Als ich im November 2012 erstmals den Fall Mollath wahrgenommen hatte, habe ich meinen Beitrag mit dem Titel „Was sind die Fehler der bayerischen Justiz?“ überschrieben. Manche meiner juristischen Bekannten hielten meinen Artikel für anmaßend und den Titel für voreilig. Ohne genaue Aktenkenntnis, so ihre Kritik, sei meine Urteilsrezension unfair…

    beck-blogin Strafrecht- 196 Leser -
  • Tatbeteiligung beim schweren Raub

    … diese dann jedoch ihr mitgebrachtes Bargeld nicht aushändigen wollten, brachten die Täter das Geld mittels Gewalt an sich. Im Verfahren ging es konkret um einen Vorfall aus dem Dezember 2008. Hier sollte vor einem Kraftfahrzeugverkauf ein Geldtauschgeschäft über rund 70.000 Euro mit dem Verkäufer stattfinden. Bei dem Tausch nahmen die Täter das…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 47 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK