Schneeballsystem

  • Die Untreue – als nicht mehr mitbestrafte Nachtat eines Betruges

    … Kommt nach einer Beschränkgung des Verfahrens gemäß § 154a StPO eine Strafbarkeit nach § 266 Abs. 1 StGB in Betracht, steht dem nicht entgegen, dass es sich bei dieser Untreue ursprünglich um eine mitbestrafte Nachtat des aus dem Verfahren ausgeschiedenen Betruges handeln könnte1. Eine Verurteilung wegen Untreue setzt allerdings auch dann, wenn…

    Rechtslupe- 31 Leser -
  • Zeit der Erinnerungen

    … Schneeballsystem betrieben haben. Seinem aktuellem Outfit zufolge scheint er sich schon auf schlechtere Zeiten eingestellt zu haben. Mit der Dima24 soll er Anlagen in Höhe 300 Mio Euro auf dem grauen Kapitalmarkt “verloren” haben. …

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 71 Leser -


  • Evo Binary – Schneeball-System oder seriös?

    … Evo Binary – der Anbieter für automatisierte Trading Software könnte nach Erfahrungen vieler Anleger ein Schneeballsystem betreiben. Anleger sollten auf der Hut sein. Evo Binary: seriös oder Schneeballsystem mit Abzocke? Die Trading-Plattform Evo Binary ist spätestens seit Anfang des Jahres 2016 zahlreichen Anlegern ein Begriff. Immerhin…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 87 Leser -
  • Beonpush – ein Schneeballsystem?

    … am 18.10.2016 aufgelöst worden. Auf der Internetseite von Beonpush steht nunmehr lediglich eine Kontaktadresse in Dubai. Damit hätten Gläubiger von Beonpush Schwierigkeiten Ansprüche gegen das Unternehmen geltend zu machen. Beonpush wurde erst am 03.08.2015 gegründet, hat aber in der kurzen Zeit zahlreiche Anleger überzeugen können Millionen zu…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 216 Leser -
  • Global Dynamic Investment GDI

    … Global Dynamic Investment – Die Anwaltskanzlei Herfurtner berät Mandanten, die bei Global Dynamic Investment GDI investiert haben. Hinter dem Projekt Global Dynamic Investment steht das Unternehmen HaWo Holding AG. Nach eigenen Angaben will GDI im globalen Kapitalmarkt tätig sein und Vorteile für Investoren erwirtschaften. Die bisherige Webseite…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 924 Leser -
  • Marketing Terminal – Insolvenzverwalter klagt gegen Anleger

    … Rahmen des Insolvenzverfahrens erlebten die geschädigten Anleger eine weitere böse Überraschung. 2016 hat nämlich der Insolvenzverwalter angefangen im Wege der Insolvenzanfechtung die an die Anleger erfolgten Auszahlungen zurückzufordern. Ein Großteil der Anleger hat keine Zahlungen an den Insolvenzverwalter geleistet. Zum einen hatten viele Anleger…

    Rechtsanwalt Herfurtnerin Zivilrecht- 513 Leser -
  • Zur Abgrenzung von unlauterer progressiver Kundenwerbung

    … progressiven Kundenwerbung („Schneeballsystem“) stets dann anzunehmen, wenn die Mechaniken des Vergütungssystems hauptsächlich darauf abzielen neue Teilnehmer in die Absatzstruktur einzubinden, indem den Teilnehmern besondere Vorteile versprochen werden, die nach ihrer Beeinflussungswirkung geeignet sind, die typische Dynamik eines Systems der progressiven Kundenwerbung in Gang zu setzen. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 49 Leser -
  • BerlinInvest – Betrugsverdacht

    … BerlinInvest – Verdacht auf Anlagebetrug Die Staatsanwaltschaft Berlin und das Landeskriminalamt haben fünf Personen in Berlin festgenommen. Es besteht der Verdacht des Anlagebetrugs. Die Männer stehen im Verdacht mit einem Unternehmen mit dem Namen BerlinInvest eine große Anzahl von Anlegern um hohe Summen betrogen zu haben. Sie sollen…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 242 Leser -
  • Besteuerung von Scheinrenditen in Schneeballsystemen

    … Verlangt ein Anleger die Auszahlung fälliger Zins- oder Anlagebeträge vom Betreiber eines Schneeballsystems, ist für die Prüfung von dessen Leistungsfähigkeit und -bereitschaft im Zeitpunkt einer Gutschriftserteilung oder der Vereinbarung, Renditen wiederanzulegen, nicht erheblich, in welchem Umfang der Anleger Bemühungen entfaltet, um seinen…

    Rechtslupe- 66 Leser -
  • Bei Nacht sind alle Kapitalmärkte grau?

    … © BBH Die Bundesregierung (namentlich die Bundesministerien der Finanzen und der Justiz) macht sich daran – mal wieder, muss man wohl sagen – , den so genannten Grauen Kapitalmarkt besser zu regulieren. Das Ziel ist, den Verbraucherschutz zu verbessern – ein hehres Ansinnen, dem man sich nur schwerlich verschließen kann. Die beiden…

    Der Energieblog- 60 Leser -
  • Schadensberechnung beim Schneeballsystem

    … Insolvenztabelle einer GmbH (Schuldnerin), die seit 1992 Beteiligungen an einem Einlagenpool (“Managed Account”) angeboten, welche die Anleger am Erfolg oder Nichterfolg der von ihr, der Schuldnerin, betriebenen Optionsgeschäfte teilhaben lassen sollten, tatsächlich aber nur ein Schneeballsystem darstellten. Gegenstand des Rechtsstreits nach § 179…

    Rechtslupe- 46 Leser -


  • Das Schneeballsystem – und die Einkommensteuer des Anlegers

    … Wirkung zum 1.01.1996″ der Anlagesumme zugeschlagenen Erträge in Höhe von 10.700 DM noch im Streitjahr 1995 zugeflossen17. Der Betreiber des Schneeballsystem war nach Auffassung des Bundesfinanzhofs als leistungsbereiter und leistungsfähiger Schuldner anzusehen, da er in den Streitjahren den Auszahlungswünschen des Klägers ohne Weiteres nachkam…

    Rechtslupe- 99 Leser -
  • Ponzi und Schneebälle – Täuschung über die Verwendung einer Anlage

    … Im Zusammenhang mit großen Insolvenzen mit einem gewissen Anlegerbezug steht häufig der Verdacht nach einem (verdeckten) Schneeballsystem und/oder einen sog. Ponzi-Schema im Raum. So spricht viel dafür, dass die Frankfurter Immobiliengruppe S&K und die Dresdner Finanzgruppe Infinus Schneeballsysteme aufgebaut haben. Bereits als…

    Banking-Germany- 153 Leser -
  • Wenn der Wind sich dreht: PROKON – Eine missglückte Bürgerbeteiligung

    … beteiligen, die die Energiewende erst ermöglichen werden, ist wünschenswert. Bedeuten die Schwierigkeiten des Unternehmens für diese Bürgerbeteiligung das Ende? Bürger können sich an einem Projekt als Kapitalgeber oder als Gesellschafter beteiligen. Dabei gilt die Faustregel, dass eine gesellschaftsrechtliche Beteiligung eher dann infrage kommt, je…

    Der Energieblog- 36 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK