Schneeballsystem

  • Die Untreue – als nicht mehr mitbestrafte Nachtat eines Betruges

    … Kommt nach einer Beschränkgung des Verfahrens gemäß § 154a StPO eine Strafbarkeit nach § 266 Abs. 1 StGB in Betracht, steht dem nicht entgegen, dass es sich bei dieser Untreue ursprünglich um eine mitbestrafte Nachtat des aus dem Verfahren ausgeschiedenen Betruges handeln könnte1. Eine Verurteilung wegen Untreue setzt allerdings auch dann, wenn…

    Rechtslupe- 31 Leser -
  • Zeit der Erinnerungen

    … schaffen, sind Incentives sehr umstritten. Incentives wie der Besuch eines Budapester Bordells gerieten in die Negativschlagzeilen. In der letzten Zeit beeinträchtigten jedoch weitere Negativschlagzeilen die Finanzdienstleistungsbranche. In Sachen S&K wurden endlich nach jahrelangem Prozess Urteile gefällt. Onlinevermittler wie Check24 und Unister…

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 69 Leser -


  • Evo Binary – Schneeball-System oder seriös?

    … sorgt. Die Anlagen sind dabei hochriskant oder reiner Betrug, weshalb Investoren sogar der Totalverlust ihrer Einzahlungen droht. Bei Evo Binary sind es vor allem die hohen Renditen, das undurchsichtige automatisierte Trading am Forex-Markt und ein von Kunden vermutetes Pyramidenschema der Mitgliederwerbung, die jeden Anleger aufhorchen lassen sollten…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 83 Leser -
  • Beonpush – ein Schneeballsystem?

    … Beonpush ist ein von dem Mazedonier Ferki Demirovski gegründetes Unternehmen, das Real-Time-Bidding mit Werbeflächen angeboten hat. Bei Gewinnversprechen von bis zu 150 Prozent vermuten viele, dass es sich Bei Beonpush nur um ein sog. Schneeballsystem handeln könnte. Beonpush – Firma gelöscht? Beonpush Ltd. ist laut der Plattform Companies House…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 211 Leser -
  • Global Dynamic Investment GDI

    … der österreichischen und schwedischen Finanzaufsicht im Zusammenhang mit Global Dynamic Investment sollten Anleger, die Ihre Einlagen noch nicht zurückerhalten haben, einen Anwalt einschalten. Finanzaufsicht Schweden Österreichische Finanzmarktaufsicht Als Reaktion auf diese Eintragungen gab das Unternehmen folgende Meldung heraus: „Sehr geehrte…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 920 Leser -
  • Marketing Terminal – Insolvenzverwalter klagt gegen Anleger

    … langjährigen Haftstrafe verurteilt. Wie funktioniert ein Schneeballsystem? Ein Schneeballsystem, auch Pyramidensystem genannt, funktioniert dadurch, dass immer mehr neue Teilnehmer für ein bestimmtes „Geschäftsmodell“ gewonnen werden. Die neuen Teilnehmer werden mit „garantierten“ hohen Gewinnen angelockt. Das von den neuen Mitgliedern eingezahlte Geld wird…

    Rechtsanwalt Herfurtnerin Zivilrecht- 434 Leser -
  • Zur Abgrenzung von unlauterer progressiver Kundenwerbung

    … progressiven Kundenwerbung („Schneeballsystem“) stets dann anzunehmen, wenn die Mechaniken des Vergütungssystems hauptsächlich darauf abzielen neue Teilnehmer in die Absatzstruktur einzubinden, indem den Teilnehmern besondere Vorteile versprochen werden, die nach ihrer Beeinflussungswirkung geeignet sind, die typische Dynamik eines Systems der progressiven Kundenwerbung in Gang zu setzen. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 48 Leser -
  • BerlinInvest – Betrugsverdacht

    … wird vermutet, dass in der Zeit von Juni bis November 2015 ca. EURO 1,5 Mio. eingesammelt wurden. Nach den bisherigen Erkenntnissen sollten die Rückzahlungen an die Anleger über ein „Schneeballsystem“ (Ponzi-Scheme) erfolgen. Ob es zumindest für Teilbeträge eine konkrete Anlagestrategie gab, steht noch nicht abschließend fest. BerlinInvest – ca. EURO…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 241 Leser -
  • Besteuerung von Scheinrenditen in Schneeballsystemen

    … Verlangt ein Anleger die Auszahlung fälliger Zins- oder Anlagebeträge vom Betreiber eines Schneeballsystems, ist für die Prüfung von dessen Leistungsfähigkeit und -bereitschaft im Zeitpunkt einer Gutschriftserteilung oder der Vereinbarung, Renditen wiederanzulegen, nicht erheblich, in welchem Umfang der Anleger Bemühungen entfaltet, um seinen…

    Rechtslupe- 66 Leser -
  • Bei Nacht sind alle Kapitalmärkte grau?

    … Finanzdienstleister umfasst, die unter Aufsicht stehen, Erlaubnisse für ihr Tun haben, Eigenkapitalanforderungen u.v.m. erfüllen müssen, besteht der so genannte Schwarze Kapitalmarkt aus deren dunklen Zwillingen: Unternehmen und Personen, die Bankgeschäfte und Finanzdienstleistungen anbieten, für die sie gerade keine Erlaubnisse haben. Dazwischen stehen…

    Der Energieblog- 60 Leser -
  • Schadensberechnung beim Schneeballsystem

    … Insolvenztabelle einer GmbH (Schuldnerin), die seit 1992 Beteiligungen an einem Einlagenpool (“Managed Account”) angeboten, welche die Anleger am Erfolg oder Nichterfolg der von ihr, der Schuldnerin, betriebenen Optionsgeschäfte teilhaben lassen sollten, tatsächlich aber nur ein Schneeballsystem darstellten. Gegenstand des Rechtsstreits nach § 179…

    Rechtslupe- 45 Leser -


  • Das Schneeballsystem – und die Einkommensteuer des Anlegers

    … Wirkung zum 1.01.1996″ der Anlagesumme zugeschlagenen Erträge in Höhe von 10.700 DM noch im Streitjahr 1995 zugeflossen17. Der Betreiber des Schneeballsystem war nach Auffassung des Bundesfinanzhofs als leistungsbereiter und leistungsfähiger Schuldner anzusehen, da er in den Streitjahren den Auszahlungswünschen des Klägers ohne Weiteres nachkam…

    Rechtslupe- 99 Leser -
  • Ponzi und Schneebälle – Täuschung über die Verwendung einer Anlage

    … Im Zusammenhang mit großen Insolvenzen mit einem gewissen Anlegerbezug steht häufig der Verdacht nach einem (verdeckten) Schneeballsystem und/oder einen sog. Ponzi-Schema im Raum. So spricht viel dafür, dass die Frankfurter Immobiliengruppe S&K und die Dresdner Finanzgruppe Infinus Schneeballsysteme aufgebaut haben. Bereits als…

    Banking-Germany- 151 Leser -
  • Wenn der Wind sich dreht: PROKON – Eine missglückte Bürgerbeteiligung

    … wird und im Ergebnis ein unzulässiges Schneeballsystem entsteht. Werden diese Grundsätze beachtet, lassen sich sehr interessante Bürgerbeteiligungsmodelle entwickeln, die für den Erfolg der Energiewende auch nach der Insolvenz der PROKON unerlässlich sind und die auch ohne schärfere Kontrollregelungen nach bereits geltenden Recht zulässig und…

    Der Energieblog- 36 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK