Scheidung

    • Scheidungsgrund: Ehefrau vom Teufel besessen

      Vor einem Mailänder Gericht hat ein sehr ungewöhnliches Scheidungsverfahren unter Hinzuziehung eines Exorzisten stattgefunden. Ein strenggläubiger Italiener hatte die Scheidung eingereicht, weil er davon überzeugt war, dass seine Ehefrau vom Teufel besessen sei. Laut der Zeitung „Corriere della Sera“ wollte sich der Mann von seiner langjährigen Partnerin trennen, weil diese vo ...

      Jannina Schäffer/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 116 Leser -
    • Zum Ehescheidungsverfahren

      Das deutsche Ehescheidungsrecht ist ziemlich unspektakulär. Man benötigt zwei miteinander verheiratete oder verpartnerte Menschen, die seit mindestens einem Jahr voneinander getrennt leben. Die antragstellende Seite muss durch einen Rechtsanwalt den Antrag auf Ehescheidung beim Familiengericht einreichen.

      Panorama- 76 Leser -
  • Wer bekommt die gemeinsamen Hunde im Scheidungsfall?

    … Wer bekommt den Hund nach der Scheidung? Wer den gemeinsamen Hund im Scheidungsfall letztendlich zugewiesen bekommt, beschäftigt die Gerichte immer wieder. Zuletzt wurde ein Beschluss vom OLG Nürnberg bekannt, welcher sich um dieses Thema dreht (Beschluss v. 07.12.2016, Az. 10 UF 1429/16). Der Ausgangsfall Die beiden Ehegatten lebten…

    RA Scheidung - Das Scheidungsblog- 115 Leser -
  • Scheidung von Scheinehe – und die Verfahrenskostenhilfe

    …Beide Ehegatten trifft eine gesteigerte Pflicht, Rücklagen für die Kosten eines bereits absehbaren Eheaufhebungs- oder Scheidungsverfahrens zu bilden, wenn sie rechtsmissbräuchlich die Ehe geschlossen haben. Die Verfahrenskostenhilfe kann allerdings nur versagt werden, wenn ein Vermögen oder Einkommen vorhanden war, aus dem Rücklagen hätten…

    Rechtslupe- 78 Leser -


  • EGMR: Zwangsehe für polnischen Mann

    … Der europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) mit Sitz in Straßburg hat diese Woche eine Entscheidung gefällt, die allerorts auf den ersten Blick zu hochgezogenen Augenbrauen führt: ein untreuer Pole darf sich nicht von seiner Ehefrau trennen, sondern muss mit ihr verheiratet bleiben. Der Pole Artur Babiarz hatte jung geheiratet, lebt…

    Jannina Schäffer/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 222 Leser -
  • Was macht eigentlich der Verfahrensbeistand?

    … Wir haben ein neues Video gedreht. Dieses Mal gibt es ein Interview mit einer Kollegin, die als Verfahrensbeistand, bzw. als „Anwältin des Kindes“ arbeitet. Sie berichtet von ihrer Arbeit. Das Interview finden Sie hier: Der Beitrag Was macht eigentlich der Verfahrensbeistand? erschien zuerst auf Linden & Mosel | Rechtsanwältinnen | Erbrecht…

    Katharina Mosel/ Linden und Mosel Blog- 35 Leser -
  • Keine außergewöhnlichen Belastungen außerhalb des Scheidungsverbunds?

    …Die mit dem Gerichtsverfahren verbundenen Kosten für die Scheidung und den Versorgungsausgleich sind als zwangsläufig entstanden anzusehen und dementsprechend als außergewöhnliche Belastungen abziehbar. Dagegen sind die Kosten für außerhalb des sogenannten Zwangsverbunds durch das Familiengericht oder für außergerichtlich im Zusammenhang mit der…

    Rechtslupe- 66 Leser -


  • EHEKILLER SNAPCHAT? – Trennung nach zwei stündiger Ehe

    … Ein in Saudi-Arabien lebendes Ehepaar zerstritt sich zwei Stunden nach der Hochzeit dermaßen, dass der Bräutigam postwendend die Scheidung einreichte. Der Grund dafür war das soziale Netzwerk Snapchat. Der Hintergrund Das in Saudi-Arabien lebendes Paar sollte den vermeintlich schönsten Tag ihres Lebens haben: ihre Hochzeit. Doch er endete…

    RA Scheidung - Das Scheidungsblog- 44 Leser -
  • Wiederbeschaffung von Möbeln nach einer Scheidung – als außergewöhnliche Belastung?

    …Die Wiederbeschaffung von Möbeln nach einer Scheidung stellt jedenfalls dann keine außergewöhnliche Belastung dar. Die Rechtsfragen, ob der Verlust des Hausrates durch eine gerichtliche Entscheidung und damit einen staatlichen Hoheitsakt den für den Steuerpflichtigen existentiell wichtigen Bereich oder Kernbereich menschlichen Lebens berührt und ob ihm dadurch zwangsläufige Mehraufwendungen für den ……

    Rechtslupe- 74 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK