Schadensrecht

  • OLG München erteilt Freistellungseinwand bei RA-Gebühren eine Absage

    … In Verkehrsunfallsachen ist ganz unbestritten (außer vielleicht von den Haftpflichtversicherungen), dass der Geschädigte sich zur Regulierung seiner Ansprüche der Mithilfe eines Anwalts bedienen darf. Auch in anderen Schadensersatzfällen kann die Beauftragung eines Rechtsanwalts sachdienlich und daher vom Schädiger zu ersetzen sein…

    Alessandro Fuschi/ SoWhy Not?- 112 Leser -


  • Die Sache mit dem Röntgenblick

    … Was Superman kann, kann ein Gebrauchtwagenhändler doch sicherlich schon lange. Das wird sich wohl der Kollege, der einen Autokäufer gegen unseren Mandanten, einen Gebrauchtwagenhändler, vertritt, gedacht haben, wenn er im selben Schriftsatz sowohl schreibt, dass sich der Rost im Inneren des Motorblocks [befindet] wie auch, dass unser Mandant…

    Alessandro Fuschi/ SoWhy Not?- 143 Leser -
  • Unglaubliche Stehkraft

    … Wer schon einmal eine Zeugenvernehmung in einer höchst strittigen Angelegenheit mitbekommen hat, weiß, dass die von Zeugen erzählten Geschichten nicht zwangsläufig der Wahrheit entsprechen müssen – oder können. In einer Körperverletzungssache verschlug es den Verfasser am Montag ans beschauliche, hoch auf einem Berg gelegene, Amtsgericht Dachau…

    Alessandro Fuschi/ SoWhy Not?- 322 Leser -
  • Befangenheit im Loveparade-Verfahren

    … Zivilverfahrens vor dem Landgericht Duisburg ein Rechtsgutachten einer Anwaltskanzlei in das Verfahren eingeführt, deren Teilhaber der Ehemann der abgelehnten Richterin ist. Nach Auffassung des OLG Düsseldorf hält die Teilhaberschaft des Ehemannes der Richterin an der Rechtsanwaltskanzlei, die das Rechtsgutachten erstellt hat, für ausreichend, um einen…

  • VW-Skandal: Betroffene sollten handeln!

    … Eigentümer, die im Besitz eines Pkw sind, der vom sogenannten Volkswagen-Skandal betroffen ist, sollten zeitnah aktiv werden und den Gang zum Rechtsanwalt nicht auf die lange Bank schieben. Dies aus mehreren Gründen. Für alle Betroffenen kommen Ansprüche gegen den Hersteller Volkswagen und zusätzlich gegen die Person in Betracht, bei der sie…

    Nils Finkeldei/ Anwaltskanzlei Finkeldei, Rechtsanwalt Bottrop- 208 Leser -
  • HWS-Verletzung beim Ausparken?

    … herunterfährt. Der gegnerische Kollege hielt an seinem Vortrag fest, dass die Verletzungen dadurch entstanden sein müssen. Das Gericht möge einen medizinischen Sachverständigen beauftragen. Meinen Hinweis, dass seine Mandantschaft in Zukunft aufs Auto verzichten sollte, wenn nach deren Ansicht selbst beim Ausparken schlimme Verletzungen drohen, fand er aber weniger witzig. Kann ich gar nicht verstehen… Tagged Alltag, Gerichtsverhandlungen, Schadensrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht Jun·16…

    Alessandro Fuschi/ SoWhy Not?in Verkehrsrecht Zivilrecht- 250 Leser -


  • Im Textbausteinrausch

    …: Immer von der selben Sachbearbeiterin. Die H droht nun gerichtliche Schritte an. Mandant ist rechtsschutzversichert und sieht dem gelassen entgegen. Die Versichertengemeinschaft wird es aber weniger freuen, wenn der Sachbearbeiterin vom Gericht eine gebührenpflichtige Nachhilfelektion in Sachen Lesen und Schreiben erhalten muss. Tagged Alltag, Haftpflichtversicherung, Regress, Schadensrecht, Verkehrsrecht Apr·30…

    Alessandro Fuschi/ SoWhy Not?in Verkehrsrecht- 158 Leser -
  • Haftung bei Skiunfällen

    … Skiunfälle beschäftigen Gerichte, Rechtsanwälte und Versicherungen jedes Jahr aufs Neue. Im Mittelpunkt stehen Kollisionen infolge riskanter Fahrmanöver oder fahrlässiger Fahrweise. Skifahrer sollten die folgenden wichtigen Hinweise beachten: Wie sich Skifahrer auf der Piste zu verhalten haben, ergibt sich aus den FIS-Regeln, einem Regelwerk…

Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK