Sachenrecht 2

  • Examensreport: ZR III 1. Examen aus dem März 2017 Baden-Württemberg

    …Sachverhalt (beruht auf einem Gedächtnisprotokoll) A und B haben vor 2 Jahren Grundstücke mit Wohnhäusern und ein weiteres brachliegendes Grundstück in der Gartenstraße erworben. Sie haben die Traumgrundstück-GbR (T-GbR) gegründet und diese 3 Grundstücke in die T-GbR eingebracht. Im Grundbuch wird die Rechtslage nach § 47 II GBO ausgewiesen…

    Jura Online - 119 Leser -
  • Examensreport: ZR II 1. Examen aus dem August 2016 Durchgang in Saarland

    …Sachverhalt (beruht auf einem Gedächtnisprotokoll) Teil 1 M ist Immobilienmakler und braucht für sein Büro neue Stühle. Dazu wendet er sich an den Händler A. Dieser stellt ihm 5 Stühle testweise zur Verfügung. Nach Ablauf der Testperiode möchte der M die Stühle gerne kaufen. Der A verweist den M an den B, der Eigentümer dieser Stühle sei. B und M…

    Jura Online - 136 Leser -


  • Examensreport: ZR II 1. Examen aus dem September 2016 Durchgang in Baden-Württemberg

    … 100.000 Euro Die Vereinbarung eines Preislimits im Verhältnis V und S ist im Rahmen eines Vorkaufsrechts schuldrechtlich möglich; Arg.: Vertragsfreiheit im Schuldrecht. Im Sachenrecht führt dies zur Unwirksamkeit; Arg.: Sachenrecht ist zwingendes Recht (a.A. vertretbar). Für die gestellten Fragen bedeutete dies: Frage 1: Der Anspruch S gegen V…

    Jura Online - 185 Leser -
  • Examensreport: ZR II 1. Examen aus dem Juli Durchgang in Hessen

    …, begründet keinen (potentiellen) Fremdgeschäftsführungswillen. 3. Ergebnis: (-) III. Dingliche Ansprüche (-) IV. Deliktische Ansprüche (-) V. Bereicherungsrechtliche Ansprüche 1. § 812 I 1 1. Fall BGB a) Etwas erlangt Hier: Befreiung von einer Verbindlichkeit; Arg.: Nach Ausübung des Vorkaufsrechts hätte eigentlich der N die Maklerprovision…

    Jura Online - 162 Leser -
  • BGH: Sind §§ 280 I, II, 286 BGB auf § 888 BGB anwendbar?

    …. In einer Entscheidung aus dem Jahr 1968 hat er ausgeführt: „Der Senat hat keinen Anlaß, zu diesen Ansichten im einzelnen Stellung zu nehmen und zu entscheiden, welcher Ansicht der Vorzug zu geben ist. Die Ansichten laufen alle darauf hinaus, daß für jeden Anspruch auf dem Gebiet des Sachenrechts gesondert zu prüfen ist, ob Vorschriften des…

    Jura Online - 220 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK