Rücktritt Vom Versuch

  • BGH: Rücktritt vom Versuch – Abgrenzung beendeter/unbeendeter Versuch

    … Maßstab für die Abgrenzung zwischen unbeendetem und beendetem Versuch ist das Vorstellungsbild des Täters nach Abschluss der letzten von ihm vorgenommenen Ausführungshandlung, dem sogenannten Rücktrittshorizont. Entscheidend ist, ob der Täter zu diesem Zeitpunkt den Eintritt des tatbestandsmäßigen Erfolgs für möglich hält. Wenn bei einem…

    examensrelevantin Strafrecht- 48 Leser -
  • OLG Celle: Rücktritt vom Versuch der Nötigung

    Die Ankündigung eines Übels für den Fall einer bestimmten Reaktion auf ein etwaiges zukünftiges Verhalten des Täters kann eine Drohung im Sinne des § 240 Abs. 1 StGB sein. Bereits durch die Androhung eines derart bedingten Übels kann eine Strafbarkeit wegen versuchter Nötigung begründet werden.

    examensrelevant- 72 Leser -


  • Rücktritt vom erfolgreichen Versuch

    …Fehlgeschlagen ist ein Versuch, wenn die Tat nach Misslingen des zunächst vorgestellten Tatablaufs mit den bereits eingesetzten oder anderen naheliegenden Mitteln objektiv nicht mehr vollendet werden kann und der Täter dies erkennt oder (subjektiv) die Vollendung nicht mehr für möglich hält. Dabei kommt es auf die Sicht des Täters nach ……

    Rechtslupein Strafrecht- 57 Leser -
  • Der fehlgeschlagene Versuch – und die subjektive Sicht des Täters

    …Ein Versuch ist fehlgeschlagen, wenn der Täter nach der letzten von ihm vorgenommenen Tathandlung erkennt, dass mit den bereits eingesetzten oder den ihm sonst zur Hand liegenden Mitteln der erstrebte Taterfolg nicht mehr herbeigeführt werden kann, ohne dass er eine neue Handlungs- und Kausalkette in Gang setzt1. Die subjektive Sicht ……

    Rechtslupein Strafrecht- 64 Leser -
  • Der fehlgeschlagene Versuch – bei mehraktigen Geschehen

    … Fehlgeschlagen ist ein Versuch, wenn es dem Täter tatsächlich unmöglich ist, den erstrebten Erfolg in unmittelbarem Fortgang des Geschehens noch herbeizuführen, und er dies erkennt1. Bei einem mehraktigen Geschehen ist der Rücktritt vom Versuch hinsichtlich eines Einzelakts nur ausgeschlossen, wenn dieser Teilakt bereits als fehlgeschlagener…

    Rechtslupein Strafrecht- 29 Leser -
  • Der fehlgeschlagene Versuch – und der Rücktrittshorizont

    … Täter dies aber nicht erkennt; zumindest soll ein freiwilliger Verzicht auf weitere Tathandlungen zur Straffreiheit nach § 24 Abs. 1 Satz 2 StGB führen2. Danach liegt ein unbeendeter Versuch vor, wenn der Täter nach seiner Vorstellung noch nicht alles getan hat, was zur Tatbestandsverwirklichung erforderlich ist; in diesem Fall kann er allein durch…

    Rechtslupein Strafrecht- 46 Leser -
  • Misslingen des vorgestellten Tatablaufs – und der Rücktrittshorizont

    … Fehlgeschlagen ist der Versuch, wenn die Tat nach dem Misslingen des zunächst vorgestellten Tatablaufs mit den bereits eingesetzten oder den ihm sonst zur Verfügung stehenden Mitteln objektiv nicht mehr vollendet werden kann, ohne dass eine neue Handlungs- und Kausalkette in Gang gesetzt wird und der Täter dies erkennt, oder wenn er subjektiv die…

    Rechtslupein Strafrecht- 30 Leser -
  • Fehlschlag – oder Rücktritt vom Versuch

    … Ein fehlgeschlagener Versuch liegt vor, wenn die Tat nach Misslingen des zunächst vorgestellten Tatablaufs mit den bereits eingesetzten oder naheliegenden Mitteln objektiv nicht mehr vollendet werden kann und der Täter dies erkennt oder wenn er subjektiv die Vollendung nicht mehr für möglich hält, wobei es auf die Tätersicht nach Abschluss der…

    Rechtslupein Strafrecht- 47 Leser -
  • Strafbefreiender Rücktritt – in dubio pro reo?

    … denktheoretische Möglichkeit ist, die auf keine tragfähigen Feststellungen gestützt und deshalb auch keine Grundlage für eine den Angeklagten begünstigende Schlussfolgerungen sein kann, muss der Tatrichter diese Möglichkeit auch nicht ausdrücklich erörtern. Das Fehlen von Ausführungen zum Rücktritt vom Versuch stellt jedenfalls dann keinen den…

    Rechtslupein Strafrecht- 76 Leser -


  • Fehlschlag und Rücktritt

    … Ein Versuch ist fehlgeschlagen, wenn die Tat nach Misslingen des zunächst vorgestellten Tatablaufs mit den bereits eingesetzten oder anderen naheliegenden Mitteln objektiv nicht mehr vollendet werden kann und der Täter dies erkennt oder wenn er subjektiv die Vollendung nicht mehr für möglich hält. Maßgeblich dafür ist nicht der ursprüngliche…

    Rechtslupein Strafrecht- 88 Leser -
  • Rücktritt vom fehlgeschlagenen Versuch

    … Fehlgeschlagen ist ein Versuch, wenn die Tat nach Misslingen des zunächst vorgestellten Tatablaufs mit den bereits eingesetzten oder anderen nahe liegenden Mitteln objektiv nicht mehr vollendet werden kann und der Täter dies erkennt oder wenn er subjektiv die Vollendung nicht mehr für möglich hält. Dabei kommt es auf die Sicht des Täters nach…

    Rechtslupein Strafrecht- 181 Leser -
  • Der fehlgeschlagene Versuch

    … Fehlgeschlagen ist ein Versuch, wenn die Tat nach Misslingen des zunächst vorgestellten Tatablaufs mit den bereits eingesetzten oder anderen nahe liegenden Mitteln objektiv nicht mehr vollendet werden kann und der Täter dies erkennt oder wenn er subjektiv die Vollendung nicht mehr für möglich hält. Dabei kommt es auf die Sicht des Täters nach…

    Rechtslupein Strafrecht- 86 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK