Rückgaberecht

  • Seit 19. April: „Freiwillige Rückgabebedingungen“ bei Amazon – was sich ändert

    … Amazon-Händler aufgepasst! Seit 19.04.2017 gibt es wichtige Neuregelungen zu beachten: Die Online-Plattform schreibt geänderte Rücknahmebedingungen für Händler vor und führt erstmals verpflichtend „freiwillige Rückgabebedingungen“ ein. Lesen Sie hier alles Wichtige im Überblick. Für wen gelten die Änderungen? Betroffen von den Neuregelungen sind…

    halle.law- 68 Leser -


  • Verpflichtung zur Altgeräterücknahme für Online-(Groß-)Händler

    … Das neue Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) trat am 24.10.2015 in Kraft. Die Verpflichtung zur Altgeräterücknahme findet jedoch erst nach einer neunmonatigen Übergangsfrist, welche am 24.07.2016 ausgelaufen ist, Anwendung. Betroffen sind lediglich große Versandhändler, diese müssen aber mit weitreichenden Auflagen rechnen. Bevor auf…

    Internetrecht München- 50 Leser -
  • Schuhe weg. Geld weg…!

    … Händler wehrte sich nun gegen eine aus seiner Sicht ungerechte Bewertung vor dem Landgericht Dresden. Ein Händler bot auf einer Internetplattform “ein Paar Damenschuhe, Thommy Hilfinger, neu, Schuhgröße 38″ zum Verkauf an. Ein Nutzer kaufte zahlte den Kaufpreis und die Ware wurde an den Kunden versandt. Die Schuhe passten wohl nicht, jedenfalls…

    Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 303 Leser -
  • Amazon sperrt Kunden mit hoher Retourenquote

    …Laut einer Meldung der Internetworld Business ist Amazon nun dazu übergegangen, die Kundenkonten von Vielretournierern (sprich: Kunden mit hoher Retourenquote) zu sperren. Dass Amazon einzelnen Kunden solche Massnahmen in der Vergangenheit bereits angedroht hatte, war bekannt. Nun sollen diese Ankündigungen in die Tat umgesetzt worden sein. Kunden…

    Internetrecht Münchenin Abmahnung- 384 Leser -


  • Schadensersatz für ein krankes Pferd

    … zurückgeben. Der Beklagte verteidigte sich damit, dass er nur gelegentlich Pferde züchte und veräußere. Er sei nicht wie ein Unternehmer zu behandeln. Bei Übergabe des Pferdes habe kein Mangel vorgelegen. Das Stolpern sei auf die mangelnde Reitkunst des Klägers zurückzuführen. In seiner Urteilsbegründung verwies das Landgericht Coburg auf die…

    Rechtslupein Zivilrecht- 80 Leser -
  • Widerrufsrecht: Jede fünfte Retoure missbräuchlich?

    …Das shopbetreiber-blog berichtet über die Ergebnisse des Forschungsprojekts retourenforschung.de der Universität Bamberg. Demnach sei jede fünfte Retoure missbräuchlich. Als missbräuchlich definieren die Wissenschaftler Retouren, die mit dem Vorsatz bestellt wurden sie innerhalb der Widerrufsfrist zu nutzen und dann an den Händler zurückzuschicken…

    Internetrecht Münchenin Wettbewerbsrecht- 292 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK