Rudi

  • Weder Flucht, noch Vertreibung

    … Es ist immer wieder enttäuschend, wie wenig differenziert und anspruchslos manche Medienvertreter an eine Sache herangehen, wenn sie eine „Story“ wittern. Statt hilfreiche Beratungsangebote von Strafverteidigern anzunehmen, schreiben einige Journalisten (und ich rede jetzt noch nicht einmal von den Vögeln auf der nördlichen Seite der Rudi…

    kanzlei-hoenig.dein Medienrecht- 141 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Der Anruf der Dritten Art

    … Es meldet sich per Telephon Rechtsanwalt Rudi Ratlos: … Kennen Sie einen Herrn XY? Frau Greinert reagiert deutlich freundlicher als von uns vorgegeben: Der Name sagt mir gerade nichts … und informiert mich über den Anruf und die Nennung des Namens, ich rufe den Kollegen zurück. Er stellt wieder die Frage, ob ich den Herrn XY kenne, er sei…

    Dr. Schmitz & Partner- 425 Leser -


  • Höllenengel in allen Himmelsrichtungen

    … an saubere Berichterstattung. Schauen wir uns mal ein Beispiel aus der Berliner Morgenpost vom 2. Mai 2013 an. Der 1. Mai lieferte den Krawallmachern aus Kreuzberg kein Material; also den Reportern, meine ich. Dann müssen sie eben an anderer Stelle suchen, um das Blatt zwischen der Werbung voll zu kriegen. Die starke Polizeikonzentration auf Grund…

    kanzlei-hoenig.dein Medienrecht- 130 Leser -
  • Tarrantinos Lektionen in Arbeitssicherheit

    … Mit Arbeitsplatzsicherheit können Betriebsräte ihre Arbeitgeber in den Wahnsinn und die betriebliche Kapitulation treiben. Dass das immer noch besser ist, als sich die Arbeitssicherheit einfach zu schenken, zeigen Gabelstaplerfahrer Klaus, Kettensägen-Rudi und ihre Freunde hier. Ab der Hälfte nichts mehr für schwache Gemüter. Staplerfahrer Klaus Nehmen Sie das Arbeitsschutzgesetz also ernst. …

    reuter-arbeitsrecht.de- 57 Leser -
  • Die Demo am 1. Mai

    … sonstigen Personen zu befürchten ist. So das Verwaltungsgericht Berlin in dem hier vorliegenden Fall der für den 1. Mai 2013 in Berlin angemeldeten “Revolutionären 1. Mai Demo”, dessen Streckenführung durch den Polizeipräsidenten abgeändert worden ist. Die Demonstration sollte vom Lausitzer Platz bis Unter den Linden ursprünglich entlang der Rudi…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 22 Leser -
  • Mutmaßliche Beamtenbestecher bei Springer

    … vorgeworfen, einem Fahnder des Landeskriminalamtes (LKA) Geld gezahlt zu haben, um an vertrauliche Informationen zu kommen. Bei dem Polizisten sollen zuvor Quittungen gefunden worden sein, auf denen der Name des Journalisten steht. Ein Sprecher des Axel-Springer-Verlages bestritt den Bestechungsvorwurf: „Wir zahlen nicht für Informationen.“ ... ist im…

    kanzlei-hoenig.dein Medienrecht- 265 Leser -
  • Rudi Völler, Bauernopfer und Anwaltsfraß

    … Rudi Völler mag uns Anwälte nicht. Oder präziser: er mag jedenfalls nicht alle Anwälte. Noch präziser: er mag den Kollegen, der Herrn Ballack berät, nicht. Deutlicher, ob nun bei Kaffee oder Tee, konnte er es nicht ausdrücken. Allerdings: Sonderlich juristisch war die Bemerkung des Beraters von Herrn Ballack, der zugleich Anwalt ist, in diesem…

    Der Rechthaber- 270 Leser -
  • Trauer um Gerhard Schröder

    … zwölfjährigen Amtszeit als Intendant beim NDR war Schröder elf Jahre lang – zwischen 1974 und 1985 – Intendant von Radio Bremen. In seiner Amtszeit startete das dritte Fernsehprogramm, das heutige NDR Fernsehen. Mehr als ein Vierteljahrhundert lang prägter er die Rundfunklandschaft vor allem im Norden in Deutschland und war ein Verfechter der Rundfunkfreiheit…

    Jus@Publicum- 496 Leser -
  • Rosen für den Staatsanwalt

    … In dem heute noch sehenswerten Spielfilm „Rosen für den Staatsanwalt“ aus dem Jahr 1959 spielte Walter Giller den Gefreiten Rudi Kleinschmidt, den der Kriegsgerichtsrat Dr. Wilhelm Schramm während des Krieges zum Tode verurteilte hatte. Die Hinrichtung scheiterte und es kam Jahre später zum „Showdown“ zwischen Kleinschmidt und Schramm in einem Gerichtssaal der Nachkriegszeit Der Schauspieler Walter Giller starb am Donnerstag im Alter von 84 Jahren. …

    Mikado Fahndungin Medienrecht- 67 Leser -
  • Bearbeitungstrupp

    … Festnahmeeinheit (BFE) der Bereitschaftspolizei (BePo). Wikipedia erklärt deren Aufgabe so: Die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten der Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei unterstützen andere Polizeikräfte beim Vorgehen gegen gewalttätige Störer und führen beweissichere Festnahmen an den Brennpunkten unfriedlichen Geschehens durch…

    LawBlog- 144 Leser -
  • Deutscher Jagdrechtstag 2011

    … Deutsche Jagdrechstag wieder ein interessantes Programm für den Jagdrechtler, das auch für den Berliner Strafverteidiger einiges zu bieten hat, u.a.: Joachim Streitberger berichtet wie jedes Jahr Aktuelles zum Waffenrecht, Wolfgang Klus stellt die Verkehrssicherungspflichten bei Gesellschaftsjagden dar, Helmut Kinsky, der Geschäftsführer der DEVA fragt provokant: Geht es ohne Blei? Dr. Wolfram gab einen Überblick über Feldwildschäden – ihre Ermittlung und Abgrenzung …

    Dr. Schmitz & Partner- 25 Leser -
  • professionelles Plagiat

    … Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion. Es ist inakzeptabel, und…

    Fragmente aus dem Datenschutz- 1 Leser -


  • professionelles Plagiat

    … Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion. Es ist inakzeptabel, und…

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • professionelles Plagiat

    … Journalisten sind professionelle Schreiber. Wenn ein Journalist von einem anderen abschreibt – ist das dann auch professionell? Nein, meint die Redaktion: Dies ist peinlich und ärgerlich zugleich, denn Texte quasi als Patchwork aus Artikeln anderer zusammenzunähen, widerspricht dem Selbstverständnis unserer Redaktion. Es ist inakzeptabel, und…

    Fragmente aus dem Datenschutz -
  • Rudi in Reizwäsche – Zur Zulässigkeit von Tieraufnahmen

    … nicht, was Rudi als nächstes plant. Fazit: Tiere dürfen grundsätzlich ohne Erlaubnis fotografiert werden. Tiere, dürfen nicht fotografiert werden, wenn dies Rückschlüsse auf private oder intime Verhältnisse ihrer Eigentümer (und Besitzer) zulässt. Tiere dürfen nicht ohne Erlaubnis fotografiert werden, wenn dazu ein Privatgrundstück betreten werden…

    Advisign - Webdesign trifft Recht- 7 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK