Rudi

  • Weder Flucht, noch Vertreibung

    …-Dutschke-Straße) munter drauf los, obwohl eine solide Informationsbasis eine wesentliche Voraussetzung für Qualität darstellt. Einer fängt an, Unsinn zu schreiben, den andere dann ungeprüft und nicht hinterfragt übernehmen. Ich gebe an dieser Stelle die Presseerklärung der Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V. vom 31. Juli 2013 zum Kanzleiwechsel…

    kanzlei-hoenig.dein Medienrecht- 145 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Der Anruf der Dritten Art

    … ist das Berufsrecht wirklich völlig fremd: § 27 Abs. 2 BRAO Warum ich mich so aufrege? Es ist ein Alleinstellungsmerkmal der Anwaltschaft, daß sie in allen Rechtsangelegenheiten beraten und vertreten darf und zur absoluten – strafbewehrten – Verschwiegenheit verpflichtet ist. Wer zu uns kommt darf ohne Ausnahme darauf vertrauen, daß alles, was uns…

    Dr. Schmitz & Partner- 437 Leser -


  • Höllenengel in allen Himmelsrichtungen

    … Die Berichterstattung aus dem Hause Springer ist nicht unbedingt ein leuchtendes Beispiel für Qualität im Bereich der Printmedien. Ich rede jetzt nicht nur von dem mit übergroßen Lettern und Brüsten bedruckten Papier aus der Rudi-Dutschke-Straße. Auch die anderen Blätter aus dieser Ecke scheinen es nicht so ernst zu nehmen mit dem Anspruch…

    kanzlei-hoenig.dein Medienrecht- 131 Leser -
  • Tarrantinos Lektionen in Arbeitssicherheit

    … Mit Arbeitsplatzsicherheit können Betriebsräte ihre Arbeitgeber in den Wahnsinn und die betriebliche Kapitulation treiben. Dass das immer noch besser ist, als sich die Arbeitssicherheit einfach zu schenken, zeigen Gabelstaplerfahrer Klaus, Kettensägen-Rudi und ihre Freunde hier. Ab der Hälfte nichts mehr für schwache Gemüter. Staplerfahrer Klaus…

    reuter-arbeitsrecht.de- 59 Leser -
  • Die Demo am 1. Mai

    … sonstigen Personen zu befürchten ist. So das Verwaltungsgericht Berlin in dem hier vorliegenden Fall der für den 1. Mai 2013 in Berlin angemeldeten “Revolutionären 1. Mai Demo”, dessen Streckenführung durch den Polizeipräsidenten abgeändert worden ist. Die Demonstration sollte vom Lausitzer Platz bis Unter den Linden ursprünglich entlang der Rudi…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 23 Leser -
  • Mutmaßliche Beamtenbestecher bei Springer

    … Es juckt mir ja schon in den Fingern, diesen mutmaßlichen Beamtenbestecher genau so zu behandeln, wie die Behandlung von Verdächtigen in dem Hause an der Rudi-Dutschke-Straße üblich ist. Aber auch für die Schergen Journalisten der Bildzeitung Publikationen aus dem Hause Springer gilt nun mal erst die Unschuldsvermutung. Hannes Heine berichtet…

    kanzlei-hoenig.dein Medienrecht- 265 Leser -
  • Rudi Völler, Bauernopfer und Anwaltsfraß

    … Rudi Völler mag uns Anwälte nicht. Oder präziser: er mag jedenfalls nicht alle Anwälte. Noch präziser: er mag den Kollegen, der Herrn Ballack berät, nicht. Deutlicher, ob nun bei Kaffee oder Tee, konnte er es nicht ausdrücken. Allerdings: Sonderlich juristisch war die Bemerkung des Beraters von Herrn Ballack, der zugleich Anwalt ist, in diesem…

    Der Rechthaber- 272 Leser -
  • Trauer um Gerhard Schröder

    … Der Jurist und Volkswirt Gerhard Schröder ist tot. Nach seinem Staatsexamen arbeitete er im Niedersächsischen Kultusministerium, unter anderem als Leiter der Abteilung Kunst und Kultur. In den Jahren 1961 bis 1973 stand er an der Spitze des Norddeutschen Rundfunks, 1970 und 1971 war Schröder dabei zudem ARD-Vorsitzender. Nach seiner…

    Jus@Publicum- 497 Leser -
  • Rosen für den Staatsanwalt

    … In dem heute noch sehenswerten Spielfilm „Rosen für den Staatsanwalt“ aus dem Jahr 1959 spielte Walter Giller den Gefreiten Rudi Kleinschmidt, den der Kriegsgerichtsrat Dr. Wilhelm Schramm während des Krieges zum Tode verurteilte hatte. Die Hinrichtung scheiterte und es kam Jahre später zum „Showdown“ zwischen Kleinschmidt und Schramm in einem Gerichtssaal der Nachkriegszeit Der Schauspieler Walter Giller starb am Donnerstag im Alter von 84 Jahren. …

    Mikado Fahndungin Medienrecht- 73 Leser -
  • Bearbeitungstrupp

    … Festnahmeeinheit (BFE) der Bereitschaftspolizei (BePo). Wikipedia erklärt deren Aufgabe so: Die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten der Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei unterstützen andere Polizeikräfte beim Vorgehen gegen gewalttätige Störer und führen beweissichere Festnahmen an den Brennpunkten unfriedlichen Geschehens durch…

    LawBlog- 164 Leser -
  • Deutscher Jagdrechtstag 2011

    … Deutsche Jagdrechstag wieder ein interessantes Programm für den Jagdrechtler, das auch für den Berliner Strafverteidiger einiges zu bieten hat, u.a.: Joachim Streitberger berichtet wie jedes Jahr Aktuelles zum Waffenrecht, Wolfgang Klus stellt die Verkehrssicherungspflichten bei Gesellschaftsjagden dar, Helmut Kinsky, der Geschäftsführer der DEVA fragt provokant: Geht es ohne Blei? Dr. Wolfram gab einen Überblick über Feldwildschäden – ihre Ermittlung und Abgrenzung …

    Dr. Schmitz & Partner- 26 Leser -
  • professionelles Plagiat

    …-zeitung.de/wir-ueber-uns-4/wir-ueber-uns-xu33om6ax Die Einsicht hat leider etwas länger gebraucht, wie man bei Rudi Raschke lesen kann: Ich habe diese Form im Blog bereits 2007 gewählt und zeitgleich die Chefredaktion informiert. Zurück kam eher ein verbales Achselzucken, das Thema war dann kurz Flurfunk, soweit ich weiß aber nie Gegenstand…

    Fragmente aus dem Datenschutz- 4 Leser -


  • Rudi in Reizwäsche – Zur Zulässigkeit von Tieraufnahmen

    … dürfen, haben die Tiere ein solches Recht nicht (zumindest nicht nach Menschenrecht – wer versucht eine Nahaufnahme von einem Tiger zu erstellen, wird oft belehrt, dass die Tierwelt entsprechende Verbote bereithält und sie auch unmittelbar durchsetzt). Zwar haben Tiere keine Rechte am eigenen Bild, aber die Menschen haben Rechte am eigenen Eigentum…

    Advisign - Webdesign trifft Recht- 9 Leser -
  • Reichstagsprotokolle online: Eine Fundgrube des Rechts

    … Wer sich über die Geschichte der Arbeitsgerichtsbarkeit informieren will, findet in den einschlägigen Kommentaren zum Arbeitsgerichtsgesetz (zum Beispiel Claas-Hinrich Germelmann et al., Arbeitsgerichtsgesetz. Kommentar, 7. Auflage 2009; Rudi Müller-Glöge/Ulrich Preis/Ingrid Schmidt, Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht, 11. Auflage 2011; Klaus…

    De legibus- 60 Leser -
  • Eine riesige Drogen-, Alkohol- und Sexorgie

    … nicht weit vom Abgrund entfernt. Die Achtundsechziger haben ganze Arbeit geleistet! Fritz Teufel und Rudi Dutschke sind Schuld! Und noch einer: Eventuell haben hier ja auch ganz andere Mächte mit eingegriffen, um dem schamlosen Treiben endlich ein Ende zu setzen. Gott sei Dank (sic!), daß es immer eine(n) gibt, der genau Bescheid weiß. …

    kanzlei-hoenig.de- 32 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK