Rezept

  • Kiffen auf Rezept?

    … Ur­tei­le von 2005 und 2016 Be­reits 2005 hat­te das Ge­richt ent­schie­den, dass der Be­zug be­stimm­ter Cannabis- Prä­pa­ra­te für schwer kran­ke Pa­ti­en­ten mög­lich sein muss. Im Ur­teil führ­te es aus, dass das Grund­recht auf Le­ben und kör­per­li­che Un­ver­sehrt­heit so­wie die Ach­tung der Men­schen­wür­de es ge­bie­ten, schwerst kran­ken…

  • Medizinisches Cannabis zukünftig auf Rezept

    … in Deutschland umgesetzt werden kann, soll die Versorgung mit medizinischem Cannabis über Importe gedeckt werden. Cannabis auf Rezept Das verabschiedete Gesetz sieht zudem vor, dass die gesetzlichen Krankenkassen in der Regel die Kosten einer Behandlung mit Cannabis in Form von getrockneten Blüten oder Extrakten übernehmen müssen. Dies setzt nach dem neu…

    CMS Hasche Sigle- 56 Leser -


  • WhatsApp in Apotheken

    … Viel Beachtung fand in der letzten Woche ein Interview der Deutschen-Apotheker-Zeitung (DAZ) mit Marit Hansen, der Datenschutzbeauftragten des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, in dem sich diese zur Frage der rechtlichen Bewertung von Arzneimittel-Vorbestellung per WhatsApp äußerte. Um was geht es? Einige Apotheken…

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 145 Leser -
  • Flummies für gesetzlich krankenversicherte Apothekenkunden

    …. Die entsprechende Erklärung des Apothekers war in den Fällen, die seiner Verurteilung zu Grunde liegen, falsch, weil die eingereichten Rezepte gefälscht oder angekauft waren und ohne entsprechende Arzneimittelabgabe zur Abrechnung eingereicht wurden. Die Einschaltung einer Apotheken-Verrechnungsstelle führt in diesem Zusammenhang nur dazu, dass…

    Rechtslupein Strafrecht- 35 Leser -
  • Ein amerikanisches Rezept – und die Beihilfeleistungen

    … eine Beihilfeleistung ab. Im Falle von Vitalipin handele es sich um ein schlichtes Nahrungsergänzungsmittel, für das eine Kostenerstattung nicht vorgesehen sei. Hinsichtlich der übrigen Medikamente fehle es an einer ordnungsgemäßen ärztlichen Verordnung. Das vom Kläger vorgelegte Dokument, ausgestellt durch ein amerikanisches Krankenhaus, sei nicht…

    Rechtslupe- 15 Leser -
  • Pillen für die Psyche {für 5-Jährige – wirklich unumgänglich????}

    … Das Thema Pillen für Kinder wird im Blog hier nicht zum ersten Mal aufgegriffen. Das ZDF hat in einem aktuellen neuen Beitrag hier auf die damit verbundenen Fragen und Probleme hingewiesen und unter anderem Eltern, Arzt und Lehrer zur Sprache kommen lassen. Dabei kommt auch zur Sprache, dass es erstaunliche Häufung der Verschreibung…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 154 Leser -


  • Apotheker haftet bei grob fehlerhafter Medikamentenabgabe wie Arzt

    … Patienten auf diesen Fehler zurückzuführen ist, muss der Apotheker beweisen, dass der Schaden nicht auf der Fehlmedikation beruht. Der Entscheidung lag folgender Sachverhalt zugrunde: Der Kläger wurde im Juni 2006 mit einem Down-Syndrom (freie Trisomie 21) und einem Herzfehler geboren. Für September 2006 war eine Herzoperation geplant. Zur…

    sozialrechtsexperte- 23 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK