Rente

  • Gesetzliche Rente steuerpflichtig

    … Seit 2005 ist die gesetzliche Rente steuerpflichtig. Schon damals wurde gewarnt: Damit müssen Millionen Menschen eine Steuererklärung abgeben, viele von ihnen zum ersten Mal in ihrem Leben. Jahr für Jahr steigt der Besteuerungsanteil der Rente, und die Anzahl der Betroffenen wächst entsprechend. Win-Win-Lösung: Veranlagung von Amts wegen Das…

    Steuern · Recht · Wirtschaft- 87 Leser -
  • Explodierende Sozialabgaben gefährden Arbeitsplätze

    … Die Geburtenraten sinken, die Bevölkerung wird immer älter, die Lebensarbeitszeit verlängert sich und der Ruf nach stabilen Renten wird immer lauter. Dadurch werden sich zwangsläufig die Ausgaben der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung erhöhen. Was dazu führen wird, dass die Sozialbeiträge in den nächsten Jahren erheblich stärker steigen…

    Betriebsrat 2014- 41 Leser -


  • Vorweggenommenen Erbfolge – und die Versorgungsleistungen

    … Als Sonderausgaben abziehbar sind die auf besonderen Verpflichtungsgründen beruhenden Renten und dauernden Lasten, die nicht mit Einkünften in Zusammenhang stehen, die bei der Veranlagung außer Betracht bleiben (§ 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG a.F. (Einkommensteuergesetz i.d.F. vor Inkrafttreten des Jahressteuergesetzes 20081). Die Neufassung ist nur…

    Rechtslupe- 72 Leser -
  • Das Risiko der Altersarmut steigt

    … am stärksten betroffen. Das ist das Ergebnis einer neuen Bertelsmann Studie, die insbesondere die geburtenstarken Jahrgänge der 50er und 60er Jahre, die ab 2022 in Rente gehen, in den Fokus genommen hat. In dieser Generation werde das Risiko der Altersarmut bis 2036 auf 20% steigen. Als armutsgefährdet gelten alle, deren monatliches Netto…

    Betriebsrat 2014- 36 Leser -
  • Bundesweit einheitliches Rentenrecht ab 2025

    … zwar solange, bis der aktuelle Rentenwert (Ost) zum 01.07.2024 die Höhe des Westwertes erreicht hat. Ab dann soll im gesamten Bundesgebiet nur noch ein einheitlicher Rentenwert gelten. Die Hochwertung der ostdeutschen Einkommen für die Rentenberechnung soll ab Januar 2025 vollständig wegfallen. Bis Ende 2024 hochgewertete Verdienste bleiben erhalten. Ihre Ansprechpartner rund um die Rente: Rechtsanwälte und Fachanwälte für Sozialrecht Störmer & Hiesserich …

    Recht Sozial- 32 Leser -
  • Flexi-Rente auf dem Weg

    … Am 25.11.2016 hat der Bundesrat den Weg frei gemacht für die sogenannten Flexi-Rente und sich zugleich für eine Stärkung des Ehrenamtes eingesetzt. Mit dem sogenannten "Flexi-Renten-Gesetz" wird eine neue Teilrente geschaffen, die auch mit Teilzeitarbeit kombiniert werden kann. Dadurch soll die Flexi-Rente ein Anreiz sein, länger zu arbeiten…

    Recht Sozial- 68 Leser -
  • Gesamtkonzept zur Alterssicherung

    … Am 25.11.2016 hat Bundesministerin Andrea Nahles ihr Gesamtkonzept zur Alterssicherung vorgestellt. Ziel ist eine "zukunftsfeste und verlässliche Alterssicherung bis 2030 und darüber hinaus". Die entsprechende Broschüre finden Sie hier. Rechtsanwalt Störmer berät und vertritt Sie in allen Fragen des Sozialrechts und des Strafrechts als…

    Recht Sozial- 25 Leser -


  • Das Leid des Syndikus

    … berufsständische Versorgung der Rechtsanwälte (in Bayern z.B. bei der Bayerischen Versicherungskammer) einzahlen konnten. Diese Rente hat erhebliche Vorteile gegenüber der gesetzlichen, da hier kein Umlagesystem gilt, sondern die späteren Auszahlungen im Wesentlichen den (mit anständiger Rendite versehenen) Einzahlungen entspricht. Der Versicherte trägt also…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 212 Leser -
  • Ist die Rentenversicherungspflicht im Minijob sinnvoll?

    … Rentenversicherungspflicht befreiten Minijobber entstehen bei einem Beschäftigungsjahr nur 4 Wartemonate (im Privathaushalt nur 2 Wartemonate). Tipp: Falls ein Minijobber Fragen zu seinen Rentenzeiten und der erwarteten Rente hat, sollte er sich unbedingt bei den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung erkundigen. Hier finden Sie eine Übersicht der Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Bund. …

    Minijobs aktuell- 13 Leser -
  • Rentenantrag durch Betreuer

    … Rentenantrag durch Betreuer Die Verantwortung eines gerichtlich bestellten Betreuers umfasst auch die Pflicht zu rechtzeitiger Rentenantragstellung. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Pressemitteilung des Sozialgerichts Mainz vom 07.04.2016 hervor (Az. S 10 AS 330/14). Die dortige Klägerin hatte seit dem 01.06.2011…

    Recht Sozial- 36 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK