Rente



  • Doppelte Belastung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen

    … (Art. 3 Abs. 1 GG) wird nicht dadurch verletzt, dass die Rente des Rentners dem Besteuerungsanteil von 62 % unterliegt, während Auszahlungen aus Lebensversicherungsverträgen lediglich mit dem niedrigeren Ertragsanteil besteuert werden. Weil diese Frage bereits durch die höchstrichterliche Rechtsprechung geklärt ist und die Rentner keine neuen, von…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • Vermögensübergabe gegen Versorgungsleistungen

    … Nach § 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG a.F. waren als Sonderausgaben abziehbar die auf besonderen Verpflichtungsgründen beruhenden Renten und dauernden Lasten, die nicht mit Einkünften in wirtschaftlichem Zusammenhang stehen, die bei der Veranlagung außer Betracht bleiben. Hierzu hat die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs im Wesentlichen die folgenden…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Gesetzliche Rente steuerpflichtig

    … Seit 2005 ist die gesetzliche Rente steuerpflichtig. Schon damals wurde gewarnt: Damit müssen Millionen Menschen eine Steuererklärung abgeben, viele von ihnen zum ersten Mal in ihrem Leben. Jahr für Jahr steigt der Besteuerungsanteil der Rente, und die Anzahl der Betroffenen wächst entsprechend. Win-Win-Lösung: Veranlagung von Amts wegen Das…

    Steuern · Recht · Wirtschaft- 88 Leser -
  • Explodierende Sozialabgaben gefährden Arbeitsplätze

    … Die Geburtenraten sinken, die Bevölkerung wird immer älter, die Lebensarbeitszeit verlängert sich und der Ruf nach stabilen Renten wird immer lauter. Dadurch werden sich zwangsläufig die Ausgaben der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung erhöhen. Was dazu führen wird, dass die Sozialbeiträge in den nächsten Jahren erheblich stärker steigen…

    Betriebsrat 2014- 44 Leser -
  • Vorweggenommenen Erbfolge – und die Versorgungsleistungen

    … Als Sonderausgaben abziehbar sind die auf besonderen Verpflichtungsgründen beruhenden Renten und dauernden Lasten, die nicht mit Einkünften in Zusammenhang stehen, die bei der Veranlagung außer Betracht bleiben (§ 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG a.F. (Einkommensteuergesetz i.d.F. vor Inkrafttreten des Jahressteuergesetzes 20081). Die Neufassung ist nur auf…

    Rechtslupe- 86 Leser -
  • Das Risiko der Altersarmut steigt

    … am stärksten betroffen. Das ist das Ergebnis einer neuen Bertelsmann Studie, die insbesondere die geburtenstarken Jahrgänge der 50er und 60er Jahre, die ab 2022 in Rente gehen, in den Fokus genommen hat. In dieser Generation werde das Risiko der Altersarmut bis 2036 auf 20% steigen. Als armutsgefährdet gelten alle, deren monatliches Netto…

    Betriebsrat 2014- 40 Leser -
  • Bundesweit einheitliches Rentenrecht ab 2025

    … Dieses Blog durchsuchen Bundesweit einheitliches Rentenrecht ab 2025 Nach einem Gesetzentwurf der Bundesregierung soll das bisher unterschiedliche Rentenrecht in Ost und West in sieben Schritten angeglichen werden. Der erste Schritt sieht eine Anhebung des aktuellen Rentenwerts (Ost) zum 01.07.2018 auf 95,8 % des…

    Recht Sozial- 34 Leser -


  • Flexi-Rente auf dem Weg

    … Am 25.11.2016 hat der Bundesrat den Weg frei gemacht für die sogenannten Flexi-Rente und sich zugleich für eine Stärkung des Ehrenamtes eingesetzt. Mit dem sogenannten "Flexi-Renten-Gesetz" wird eine neue Teilrente geschaffen, die auch mit Teilzeitarbeit kombiniert werden kann. Dadurch soll die Flexi-Rente ein Anreiz sein, länger zu arbeiten…

    Recht Sozial- 74 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK