Reise

Der Begriff Reise bedeutet im Sinne der Verkehrswirtschaft die Fortbewegung einer oder mehrerer Personen über eine längere Zeit zu Fuß oder mit öffentlichen oder nichtöffentlichen Verkehrsmitteln außerhalb des Wirtschaftsverkehrs, um ein angestrebtes einzelnes Ziel zu erreichen oder mehrere Orte bis zur Beendigung der Fahrt am Ausgangsort kennenzulernen (Rundreise). Im fremdenverkehrswirtschaftlichen Sinne umfasst eine Reise sowohl die Ortsveränderung selbst als auch den Aufenthalt am Zielort. Die verwendeten Verkehrsmittel bilden hierbei eine sogenannte Reisekette (wie beispielsweise Bus – Flugzeug – Straßenbahn – Taxi).
Artikel zum Thema Reise
  • Baustelle am Strand – Reisemangel?

    … folgender Hinweis erteilt: „Bitte beachten Sie, dass bis zum 20.11.2014 ein Teil des Strandes saniert wird. Es kann zu Lärm- und Sichtbelästigungen kommen.“ Trotz allem begehrte der Kläger nach der Reise eine Minderung von 40% des Preises, da dieser Hinweis nichtssagend und stark verniedlichend gewesen sei. Tatsächlich wäre ½ des hoteleigenen Strandes…

    Dr. Schnitzer Rechtsanwalts GmbH- 78 Leser -


  • Entschädigung für Tuifly-Passagiere?

    … Seit Anfang Oktober 2016 sind Passagiere der Tuifly Fluggesellschaft von massiven Problemen mit ihren Flügen betroffen. Wegen massenhafter Krankmeldungen mussten viele Maschinen am Boden bleiben. Dies bedeutete für betroffene Passagiere erhebliche Verzögerungen. Teilweise wurden die Flüge sogar annulliert. Eine Sprecherin von TUIfly hatte…

    WK LEGAL Online Blogin Zivilrecht- 282 Leser -
  • Das Reiserecht – ein kurzer Überblick

    … Kündigung zu rechtfertigen, ist eine Frage des Einzelfalls und muss jeweils gesondert geprüft werden. Die in den letzten Monaten viel diskutierte Vorauszahlungspflicht bei einer „Nur-Flug-Buchung“ hat sich jetzt durch eine Entscheidung des BGH erledigt. Während im Pauschal-Reiserecht eine kurzfristige, vollständige Anzahlung der Reise über…

    Recht • Steuern • Hamburg- 74 Leser -
  • Erstattungsanspruch gegen die Reiseversicherung bei „Panik-Attacken“

    … Belastungsstörung die später in eine Anpassungsstörung (Depression) übergeht, ist ausreichend, um von einer unerwartet schweren Erkrankung ausgehen zu können. Dem Versicherungsnehmer kann dann die Erstattung der Stornokosten nicht verweigert werden. Fraglich ist aber, wie solche Fälle zu behandeln wären, bei denen sich später der Eindruck des Hausarztes nicht bestätigen lässt. Dies hat das Landgericht offen gelassen bzw. musste es nicht beurteilen. …

    Recht • Steuern • Hamburg- 87 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK