Regelung

    • Wechselmodell – Residenzmodell – Nestmodell….. was ist das Richtige für das Kind?

      Wenn Eltern sich trennen und künftig nicht mehr unter einem Dach sondern in zwei verschiedenen Wohnungen leben, sollten sie so schnell wie möglich regeln, wie die Betreuung der Kinder organisiert und zwischen ihnen verteilt wird. Dabei gibt es, was die Ausgestaltung angeht, keine gesetzlichen Vorgaben. Gesetzlich geregelt ist nur: Das Kind hat das Recht auf Umgang mit beiden Eltern.

      rofast.de- 61 Leser -


  • Das Elternhaus

    … Wahrnehmungen beim Erblasser einerseits und bei dem Erben andererseits Wenn dieses Elternhaus alle Kinder zusammen in Erbengemeinschaft erhalten, um es gewissermaßen als „Museum“ zu verwalten, dann wird häufig über die Immobilie gestritten. Wichtig ist für die Eltern, dass die Kinder das Haus, indem sie angeblich eine sehr glückliche Kindheit verlebt…

    Paragrafenpuzzlein Mietrecht Erbrecht- 75 Leser -
  • Tipps für Arbeitgeber zur Regelung der privaten Internetnutzung

    … © Fotolia Dass Arbeitnehmer zu privaten Zwecken im Internet unterwegs sind, ist mittlerweile ein weit verbreitetes Phänomen. Da in dieser Zeit nicht gearbeitet wird, entsteht dem Arbeitgeber dadurch ein Schaden. Inwieweit die Produktivität wirklich unter der privaten Internetnutzung leidet, darüber kann gestritten werden. Immerhin wird kaum ein…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 64 Leser -
  • Urteilslisten-Update – 02/2015

    … Mietwagenrechtsprechung haben wir „nur“ noch die Gesamtliste aufbereitet, da die Einsendung von Mietagenurteilen schon seit längerem stark rückläufig ist. Die separate Liste von Urteilen gegen Fraunhofer wurde deshalb nicht mehr aktualisiert und datiert vom 01.07.2014 (siehe hierzu auch Urteilslisten-Update 01/2015). Mietwagenkosten Urteilsliste gesamt…

    Captain HUK- 110 Leser -
  • Urteilslisten-Update – 01/2015

    … handelt sich in der Regel um positive Entscheidungen zu Gunsten der Geschädigten. Wir bitten, die “alten Listen” zu vernichten und ab sofort nur noch die jeweils aktuelle Ausführung zu verwenden. Zum Thema Mietwagenrechtsprechung wurde “nur” noch die Gesamtliste aufbereitet, da die Einsendung von Urteilen stark rückläufig ist. Die separate Liste von…

    Captain HUK- 57 Leser -
  • Neue Unterhaltsleitlinien des OLG Köln seit 1. Januar 2015

    … Auch die Familiensenate des Oberlandesgerichts Köln haben inzwischen ihre neuen Unterhaltsleitlinien bekannt gegeben. In OLG Düsseldorf lesen Sie die “Düsseldorfer Tabelle” 2015 und mehr zum höheren Selbstbehalt für Unterhaltspflichtige Die Änderungen der neuen Unterhaltsleitlinien des OLG Köln betreffen im Wesentlichen die…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 117 Leser -
  • Cookies: Opt-in in Europa, Opt-out in der Schweiz

    … Cookies im Browser deaktiviert werden können. Rechtlicher Hintergrund ist insbesondere die so genannte Cookie-Richtlinie der Europäischen Union (EU). Im Weblog des schweizerischen Hosters Cyon habe ich einen Gastbeitrag zu den Cookie-Regelungen in der EU sowie in der Schweiz verfasst und gebe praktische Empfehlungen ab. Foto: Flickr/Iryna Yeroshko (Backrezept), CC BY 2.0 (generisch)-Lizenz. …

    Martin Steiger/ Steiger Legal – Recht im digitalen Raum- 102 Leser -


  • Telefonwerbung für DSL-Produkte – und der Unterlassungsanspruch des Mitbewerbers

    … Auch Mitbewerber und Verbände können Verstöße gegen § 7 Abs. 2 Nr. 2 bis 4 und Abs. 3 UWG verfolgen. Eine Mitbewerberin ist für den von ihr geltend gemachten Unterlassungsanspruch nach § 8 Abs. 1, § 7 Abs. 2 Nr. 2 UWG gemäß § 8 Abs. 3 Nr. 1 UWG anspruchsberechtigt. Im Schrifttum wird allerdings die Ansicht vertreten, aus der Regelung in Art. 13…

    Rechtslupe- 17 Leser -
  • Haftungsbeschränkung in Architektenverträgen

    … möglich ist. Denn aufgrund der Unbestimmbarkeit solcher Haftungsbeschränkungen sei für den Auftraggeber nicht erkennbar, bei welchem konkreten Fehler des Architekten dieser nicht haften soll. Die Rechtsprechung des OLG Celle untermauert, dass die Verwendung von haftungsbeschränkenden Klauseln in Verträgen als AGB noch problematisch ist. Der Planer…

    rofast.de- 100 Leser -
  • Die antragsgemäße Verweisung durch das örtlich unzuständige Amtsgericht

    … auch dann bindend ist, wenn der Beklagte zwar erklärt hat, er werde die örtliche Unzuständigkeit in der mündlichen Verhandlung nicht rügen, auf die Zuständigkeitsrüge aber nicht verzichtet. Er hat ferner entschieden, dass sich eine abweichende Beurteilung auch nicht aus § 504 und § 39 Satz 2 ZPO ergibt, weil die Regelung in § 39 Satz 1 ZPO auf der…

    Rechtslupein Zivilrecht- 88 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK