Rechtsanwalt Joachim Müller

    • Einen Freispruch und einen Döner bitte

      Bei meinem Mandanten handelte es sich um einen von vier Angeklagten in einem Verfahren, in dem allen Beteiligten für den Fall einer Verurteilung eine mehrjährige Freiheitsstrafe drohte. Es wurden mehrere Zeugen angehört. Die Beweisaufnahme lief günstig. Mitten in der Vernehmung einer Zeugin beugte sich mein Mandant zu mir herüber und flüsterte mir zu, daß er Hunger habe.

      Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 372 Leser -
  • Die Revisions-Hauptverhandlung

    … Neulich stand in einem strafrechtlichen Revisionsverfahren eine Hauptverhandlung vor dem zuständigen OLG an. Es sollte über das von mir eingelegte Rechtsmittel verhandelt werden. Da über das Gros der Revisionen ohne Hauptverhandlung entschieden wird, sah ich dem Termin durchaus mit Spannung entgegen. Ich war allerdings guter Dinge: Zum einen…

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 351 Leser -


  • Flotte Nummern

    … vorliegend die Tatvorwürfe des Besitzes bzw. Handelns mit Betäubunsgmitteln. Das Betäubungsmittelverfahren war daher einzustellen. In einem ähnlichen Fall, in dem ich meinen Mandanten vor einiger Zeit vor dem zuständigen Landgericht vertrat, unterfiel ebenfalls aufgrund einer separaten Verurteilung wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein Teil der angeklagten Taten dem Strafklageverbrauch. Eine „flotte Nummer“ kann für die Strafverfolgung ein merkliches Risiko darstellen. RA Müller …

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 366 Leser -
  • Keine Glaskugel zur Hand

    … Neulich hatte ich bereits über die Untauglichkeit des Einsatzes von Glaskugeln in Ermittlungsverfahren berichtet (siehe hier). Auf der anderen Seite könnte eine solche Glaskugel sicherlich total praktisch sind. Bis der Werkzeugkoffer der Ermittlungsbehörden auch solche Werkzeuge umfaßt, wird es indes bei polizeilichen Aktenvermerken wie dem…

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 179 Leser -
  • Das Reisen ist des Müllers Lust

    … Als Strafverteidiger lernt man im Laufe der Zeit zahlreiche Gerichte kennen. Gestern durfte ich vor dem Amtsgericht Brandenburg an der Havel verteidigen. Sonderlich umfassende Ermittlungen waren in der Sache nicht durchgeführt worden. Mag es auch Ansätze für weitere Ermittlungen gegeben haben, so hatte man wohl beschlossen, einfach einmal zu…

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 182 Leser -
  • Kampf gegen Windmühlenflügel

    … Die Erfahrung lehrt: Wenn ein Sachverständiger einmal einen Entschluß gefaßt hat, ist ein seeeehr langer Hebel erforderlich, ihn hiervon wieder abzubringen. Gleichwohl kann es sich auszahlen, nicht vorschnell aufzugeben. In einem kürzlich geführten Zivilverfahren sah sich mein Mandant, ein Handwerker alten Schlages, dem Vorwurf ausgesetzt, einen…

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 193 Leser -
  • „Wort für Wort“

    … In einem Strafverfahren war ein Zeuge auf einen Dolmetscher angewiesen. Es entspann sich folgender sinngemäß wiedergegebener Dialog zwischen dem Richter und dem Sachverständigen: Richter: „Übersetzen Sie konsekutiv oder können Sie auch simultan übersetzen?“ Dolmetscher: „Ich kann wortwörtlich übersetzen.“ Richter: „Ich begrüße die…

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 554 Leser -
  • Plädoyer der Jugendgerichtshilfe

    … die Vertreterin der Jugendgerichtshilfe mit der Bewertung des Ergebnisses der Beweisaufnahme auch ihren eigentlichen Aufgabenbereich verlassen haben, so war ihr aus meiner Sicht in vollem Umfang zuzustimmen. Die Staatsanwaltschaft sah dies ebenso und beantragte einen Freispruch, den das Gericht dann auch alsbald verkündete. RA Müller …

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 124 Leser -
  • Der Bluff der Staatsanwaltschaft

    …. Zudem handelte es sich um einen Vorwurf von eher geringem Gewicht. Das Verhalten der Staatsanwaltschaft erinnerte mich in diesem Moment ein wenig an eine Person, welche mit einer in der Jackentasche verborgenen „Pistole“ droht, welche sich als bloßer Zeigefinger entpuppt. Es kam zu einer erneuten Hauptverhandlung. Im Ergebnis erhielt mein Mandant die gewünschte Strafaussetzung zur Bewährung, wobei die Staatsanwaltschaft sich meinem entsprechenden Antrag wider Erwarten sogar angeschlossen hatte. RA Müller …

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 642 Leser -
  • Strafrechtliches Rätsel zur Mittagsstunde V

    … verlassen. M habe sie daran gehindert. Es sei zu einem Gerangel gekommen, bei dem M gewaltsam versucht habe, wieder in den Besitz des Schlüssels zu gelangen, welches ihm indes nicht gelungen sei. Beide Beteiligten erlitten im Zuge des Gerangels leichte Blessuren. Die Staatsanwaltschaft hatte M insoweit wegen räuberischen Diebstahls (§§ 249, 253, 255 StGB) angeklagt, so daß ihm eine Mindest-Freiheitsstrafe von einem Jahr drohte. Es folgt die klassische Klausurfrage: Wie hat sich M strafbar gemacht? RA Müller …

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 347 Leser -


  • Freud’sche Hinrichtung

    … ein solcher Versprecher doch vorliegen, wenn hierdurch ungewollt die eigentliche Intention des Sprechenden zum Vorschein kommt. Es zeigte sich indes alsbald, daß mein Mandant von einer Hinrichtung weit entfernt war. Das gegen ihn geführte Strafverfahren wurde eingestellt und sein Kopf ist noch dran. RA Müller …

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 412 Leser -
  • 2+X=2

    … (gerade einmal) neun Monaten verurteilt. Auf die Revision des Angeklagten hin stellte der BGH fest, daß es sich tatsächlich “nur” um 1.661 Fälle gehandelt hatte. Allein was half es; die Höhe der Gesamtstrafe blieb hiervon unangetastet. RA Müller …

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 236 Leser -
  • Vorweihnachtliche Einhelligkeit

    … In erster Instanz war mein Mandant zu einer Hafstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Für meinen Mandanten hatte ich daher auftragsgemäß Berufung eingelegt und nun fand die Berufungsverhandlung statt. Nach kurzer Verhandlung wurde die Beweisaufnahme geschlossen. Als Berufungsführer mußte ich zuerst plädieren. Die Beweisaufnahme hatte den…

    Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 144 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK