Rechtsanwalt

  • Der verärgerte Richter oder wie man einen Junganwalt verheizt

    In einer Arbeitsrechtssache ist eine Stadt Beklagte. Es wird Termin für die Güteverhandlung angesetzt. Für die Stadt erscheint ein jüngerer Anwalt aus einer größeren Rechtsanwaltskanzlei. Nach Aufruf in der Sache will der Richter die Angelegenheit verhandeln. Der Junganwalt erklärt, dass man zur Klage schriftlich Stellung nehmen wolle und nicht einigungsbereit sei.

    999 Leser - Kanzleien im Internet
  • Die sind geil

    Schneckenrasen Gut, dass ich, anders als Kollegen, keine Hüte trage. Sonst wäre mir einer hochgegangen. Weil durch gerichtliche Entscheidung vom 08.05.2014 beschlossen wurde, dass mir der Staat Kosten zu erstatten hat, die Kohle aber nicht kam, habe ich am 30.07.2014 Dienstaufsichtsbeschwerde erhoben.

    257 Leser - Werner Siebers/ Strafprozesse und andere Ungereimtheiten
  • Sekretariatsignorierer

    Autoritätssucher Lange trainiert, wunderbar geklappt. Die Sekretärinnen beherrschen unseren Kalender, wissen wann welche Termine vergeben werden können, sind pfiffig, zuverlässig und kreativ. Danke Mädels! Und dann gibt es Richter, die meinen, mir schriftlich mitteilen zu müssen, dass eine Terminierung mit meiner “Geschäftsstelle” nicht geklappt hat, u.a ...
    198 Leser - Werner Siebers/ Strafprozesse und andere Ungereimtheiten
  • Mit gefaelschten Urteilen zum Erfolg

    Referenzurteile haben eine nicht zu unterschätzende Wirkung. Wer als Rechtsanwalt im IT-Recht tätig ist, kennt die Angewohnheit der Abmahnkanzleien im Bereich des filesharing, einer Abmahnung Urteile beizufügen, in welchen die Kanzlei erfolgreich für die Rechteinhaber vorgegangen ist, um den Gegner schon vorgerichtlich zu beeidrucken.
    145 Leser - Fachanwalt für IT-Recht

Aktuelles zum Thema Rechtsanwalt

  • Rachefeldzug gegen Anwälte

    …Zu lebenslanger Haft wurde Yanquing T. jetzt vom Landgericht Düsseldorf wegen dreifachen Mordes, mehrfachen Mordversuchs und versuchten Totschlags verurteilt und die besondere Schwere der Schuld festgestellt. Die verstorbenen Opfer des Rachefeldzugs waren ein Rechtsanwalt, eine Rechtsanwältin und eine Rechtsanwaltsgehilfin aus Kanzleien…

    31 Leser - Fachanwalt für IT-Recht
  • Der Rechtsassessor in Untervollmacht – und die Terminsgebühr

    … in Anspruch zu nehmen. Dies gilt auch dann, wenn er in sogenannter “Untervollmacht” für den beigeordneten Rechtsanwalt auftritt, für den mithin allein aufgrund des Auftretens des Rechtsassessors kein Anspruch auf eine Terminsgebühr (sowie etwaige Fahrtkosten, Abwesenheits- oder Tagegelder) anfällt. Im vorliegenden Verfahren war die Rechtsanwälting…

    14 Leser - Rechtslupe
  • Der angestellte Rechtsassessor als Terminsvertreter in Familiensachen

    …Ein Rechtsassessor, der bei einem Rechtsanwalt angestellt ist, kann in einer fG-Familiensache vom Gericht nicht gemäß § 10 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 FamFG als Vertreter zugelassen werden, da es dafür an der zwingenden Voraussetzung fehlt, daß die Vertretung “nicht im Zusammenhang mit einer entgeltlichen Tätigkeit steht”. Während gemäß § 114 Abs. 1 FamFG…

    12 Leser - Rechtslupe


  • Sekretariatsignorierer

    … hat, u.a., weil “das Gericht” (Einzelrichter beim Amtsgericht!) dann und dann im Urlaub ist, und ich soll doch mal selbst schauen. Was glauben solche Richter eigentlich, wofür so ein Sekretariat gut ist? Gefällt mir: Gefällt mir Lade... Ähnliche Beiträge Dieser Beitrag wurde unter Braunschweig abgelegt und mit Braunschweig, Fachanwalt, Rechtsanwalt, Strafrecht verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.…

    198 Leser - Werner Siebers/ Strafprozesse und andere Ungereimtheiten
  • Der fristgerechte Eingang beim richtigen Gericht

    … Verfahrensbevollmächtigten des Antragsgegners kein Zweifel bestehen3. An einen mit der Beschwerdeeinlegung betrauten Rechtsanwalt sind hinsichtlich der Ermittlung des für die Einlegung des Rechtsmittels zuständigen Gerichts hohe Sorgfaltsanforderungen zu stellen4. Denn die Klärung der Zuständigkeit fällt in seinen Verantwortungsbereich. Er ist daher gehalten, die…

    26 Leser - Rechtslupe
  • Insolvenzeröffnung – und die fortbestehende Prozessvollmacht

    …Eine Prozessvollmacht erlischt nicht nach § 117 InsO sondern bleibt in dem Maße bestehen, wie sie die Vertretung im Rahmen von Rechtsbehelfen umfasst, die dem Schuldner im Insolvenzverfahren persönlich zustehen1. Die für die Richtigkeit dieser Auffassung herangezogenen Entscheidungen des Oberlandesgerichts Dresden2 und des Bundesgerichtshofs3…

    23 Leser - Rechtslupe
  • Die sind geil

    … 08.05.2014 am 13.08.2014 erfolgt. Ich möchte nicht wissen, wie groß das Geschrei des Herrn Präsidenten wäre, wenn der seine Kohle auch nur drei Tage zu spät auf sein Konto bekommt; der dämliche Rechtsanwalt kann aber locker mehr als drei Monate warten! Wie soll ich denn den Sprit bezahlen??? Gefällt mir: Gefällt mir Lade... Ähnliche Beiträge Dieser Beitrag wurde unter Rechtsanwalt abgelegt und mit Amtsgericht, Braunschweig, Rechtsanwalt, Strafrecht verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.…

    257 Leser - Werner Siebers/ Strafprozesse und andere Ungereimtheiten
  • Keine Pflicht zur Zahlung überhöhter Abschleppkosten

    … Anwaltskosten steht dem Kläger nicht zu. Denn im Zeitpunkt der Beauftragung des Rechtsanwalts hatte der Kläger den geschuldeten Schadensersatzbetrag weder gezahlt noch hinterlegt. Solange dies nicht geschehen war, stand der Beklagten an dem Fahrzeug ein Zurückbehaltungsrecht zu, so dass sie sich nicht im Verzug mit der Fahrzeugrückgabe befand…

    93 Leser - RECHTSAUSKUNFT
  • Notwendigkeit der Hinzuziehung eines Bevollmächtigten im Vorverfahren durch die Gemeinde

    … Rechtsanwaltes durch eine Behörde im Widerspruchsverfahren wird dagegen eine Notwendigkeit regelmäßig nicht gegeben sein. Eine Behörde, zu deren Zuständigkeit und Aufgabe es gehört, einen Verwaltungsakt zu erlassen, muss regelmäßig auch als hinreichend kompetent angesehen werden, ohne Zuziehung eines Bevollmächtigten das vom betroffene Bürger in Gang…

    18 Leser - Rechtslupe


  • Provider nicht zur Auskunft von Anmeldedaten verpflichtet

    … Abrechnungsdaten erteilen, soweit dies u. a. für Zwecke der Strafverfolgung erforderlich ist. Quelle: Pressestelle des Bundesgerichtshofs vom 1. Juli 2014 Einsortiert unter:allgemeines Zivilrecht Tagged: Aichach, aktuell, Auskunft, BGH, News, Provider, Rechtsanwalt, Rechtsauskunft, Sandmeier, Unterlassung…

    21 Leser - RECHTSAUSKUNFT
  • Kein Mitverschulden wegen Nichttragens eines Fahrradhelms

    … Schutzhelms ein Mitverschulden begründen kann, war nicht zu entscheiden. Quelle: Pressestelle des Bundesgerichtshofs vom 17. Juni 2014 Gefällt mir: Gefällt mir Lade... Ähnliche Beiträge Einsortiert unter:allgemeines Zivilrecht | Schlagworte: Aichach, aktuell, BGH, Helmpflicht, News, Rechtsanwalt, Rechtsauskunft, Sandmeier, Schadensersatz…

    23 Leser - RECHTSAUSKUNFT
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK