RECHTSANWALT

  • Neues vom Mieter mit Migrationshintergrund

    Das Amtsgericht war sehr nachsichtig und gab dem Mieter mit Migrationshintergrund jede erdenkliche Hilfestellung. Den letzten Schritt zur Rechtsberatung wollte die fürsorgliche Amtsrichterin dann aber doch nicht gehen und rang sich ein Urteil ab. Sich durch einen Rechtsanw...

    562 Leser - Fachanwalt für IT-Recht
  • Mandant gewinnt vor dem Bundesgerichtshof !

    Gutgläubiger Erwerb oder nicht ? a. Sachverhalt Unser Mandant (Autohändler)  erwarb im Januar 2010 in Italien ein Fahrzeug der Marke Audi A3 und meldete dies in Deutschland an. Er fuhr damit 4 Monate ohne Probleme. Di...
    499 Leser - Schadenfixblog
  • Der hartnäckige Abmahner

    Wegen eines so genannten Filesharings bekommt der Mandant Post. Er soll die berühmte strafbewehrte Unterlassungserklärung über 5.001 € abgeben. Darüber hinaus wird ihm angeboten, einen Vergleichsbetrag in Höhe von 1.200 € als ...
    534 Leser - Kanzleien im Internet
  • Nun doch nicht der Richtige

    Ein Bezahl-Fernsehsender treibt seine Gebühren ein. Das macht er aber bei der falschen Person. Derjenige, von der der Sender Geld haben will, hatte noch nie mit diesem etwas zu tun, kein Empfang der Programme, kein Vertrag, ...
    438 Leser - Kanzleien im Internet

Aktuelles zum Thema Rechtsanwalt



  • Zu intelligent: Keine amtliche Verteidigung für Studenten

    … Beschuldigte in Strafverfahren in der Schweiz haben Anspruch auf einen amtlichen Verteidiger, sofern sie nicht über die erforderlichen Mittel für einen Rechtsanwalt verfügen und die Strafverteidigung zur Wahrung ihrer Interessen geboten ist – beispielsweise, weil «der Straffall in tatsächlicher oder rechtlicher Hinsicht Schwierigkeiten bietet…

    132 Leser - Martin Steiger/ Steiger Legal
  • Gericht erlaubt Cannabis-Anbau

    …Ob das rechtskräftig wird? Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden: Schmerzkranke dürfen für den Eigenbedarf Cannabis anbauen – zu therapeutischen Zwecken. Es ist das erste Mal, dass in Deutschland solche Genehmigungen erteilt werden. Quelle: Spiegel Online Man mag über Sinn und … Weiterlesen…

  • Niederlassung eines Europäischen Rechsanwalts im Heimatland

    … Berufsbezeichnung ausüben. So hat der Gerichtshof der Europäischen Union in dem hier vorliegenden Fall zweier italienischer Staatsangehörige entschieden, die nach einem Universitätsabschluss in Rechtswissenschaften in Spanien sich in Italien als Rechtsanwälte niederlassen wollten. Angelo Alberto Torresi und Pierfrancesco Torresi erwarben, nachdem sie…

    38 Leser - Rechtslupe
  • Endlich

    …Abschaffen der Ermittlungsrichter Seien Sie ehrlich, Frau/Herr Ermittlungsrichter. Sie tun nicht viel dafür, dem Eindruck entgegenzutreten, dass Sie eigentlich nichts weiter tun als das abzuschreiben (Drag and Drop), was die Staatsanwaltschaften in die Anträge auf den Erlass von Durchsuchungsbeschlüssen hineinschreiben, … Weiterlesen…

  • Das Empfangsbekenntnis

    … Nach § 14 BORA ist ein Rechtsanwalt berufsrechtlich verpflichtet, ordnungsgemäß zugestellte Entscheidungen eines Gerichts (insbesondere ein Urteil, einen Kostenfestsetzungsbeschluss oder andere Verfügungen) oder einer Behörde entgegenzunehmen und dem Absender ein beigefügtes Empfangsbekenntnis mit dem Datum versehen zu erteilen. Zustellung…

    280 Leser - Udo Schwerd
  • Wo liegt Potsdam?

    …Hinter dem Mond! Mit verschrobenen Worten lässt man mir mitteilen, dass man sich an meiner Beiordnung als Pflichtverteidiger gehindert sehe, da ich nicht angekündigt habe, für den Fall meiner Beiordnung mein Wahlmandat niederzulegen. Ich habe keine Ahnung, wie alt die … Weiterlesen…



  • Das Ende von Airbnb und Co?

    … Umständen des jeweiligen Einzelfalles abhängen wird. Je stärker allerdings eine Beeinträchtigung durch eine solche touristische Nutzung für die übrigen Mitbewohner besteht, desto geringer sind die Chancen für eine Genehmigung.“, schätzt Mario Schiavon, Partner PHH Rechtsanwälte, die Lage ein. Von der Entscheidung wird eine nur einmalige kurzfristige…

    128 Leser - Wirtschaftsanwaelte.at
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldungen täglich zum Frühstück
100 Blogs zum Thema
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK