Rauch

  • Grillen: wann und wo darf man grillen?

    … natürlich ordentlich grillen, man muss nur aufpassen, dass man seinen Nachbarn nicht übermäßig lange und intensiv mit Rauchschwaden belästigt. Grillen auf der Terasse ist schon etwas kritischer, andere Eigentümer oder Mieter sind in der näheren Umgebung und können deshalb leichter durch Rauch beeinträchtigt werden. Genaue Vorgaben zur zulässigen Dauer…

    Fernsehanwaltin Mietrecht- 116 Leser -
  • Sommerzeit – Grillsaison! Was ist erlaubt?

    … Mietrecht, WEG Juni 13th, 2016 Der Sommer ist da und für Viele gehört das Grillen dazu. Doch nicht jeder hat einen eigenen Garten und ein großes Grundstück. Was darf ein Mieter oder Eigentümer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf seinem Balkon? Holzkohlegrill auf dem Balkon? Wer auf dem Balkon den Holzkohlegrill anwirft, macht sich…

    Paragrafenpuzzlein Mietrecht- 138 Leser -


  • BGH: Wer hat ein Recht auf Rauch auf dem Balkon?

    …” (Filbinger/Lebkuecher). Vor einigen Monaten entschied der BGH (Urt. v. 16.01.2015, Az. V ZR 110/14) einen aufsehenerregenden Fall. In der letzten Woche wurden hierzu nun auch die Urteilsgründe veröffentlicht. Dem lag folgender Sachverhalt zugrunde: Der Mieter (R=Raucher) eines Mehrfamilienhauses raucht exzessiv auf seinem Balkon im ersten Stock…

    Juraexamen.infoin Mietrecht Zivilrecht- 112 Leser -
  • Glas-Klare Notwehr?

    … Das Amtsgericht Erfurt jedenfalls beurteilte es als Fall von gerechtfertigter Notwehr, dass eine Studentin einem Raucher ein Glas an den Kopf geworfen hatte. Zuvor hatte sie den Mann mehrfach auf das Rauchverbot in einer Erfurter Diskothek hingewiesen. Als sie kurz darauf auf die Tanzfläche ging, habe sich der Mann erneut eine Zigarette…

    Jus@Publicumin Strafrecht- 26 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Notwehr gegen Raucher

    … Auch das Anpusten mit Rauch muss man sich nicht gefallen lassen. Das Amtsgericht Erfurt sprach eine Frau frei, die einem Discobesucher ein Glas an den Kopf geworfen hatte. Damit wehrte sie sich gegen den Mann, der ihr nach einem Hinweis auf das Rauchverbot provokant Qualm ins Gesicht geblasen hatte. Schon der Staatsanwalt bejahte eine…

    LawBlog- 192 Leser -
  • AG Düsseldorf: Räumungsurteil gegen Raucher

    … In einem nicht rechtkräftigen Urteil des Amtsgerichtes Düsseldorf vom 31. Juli 2013 hat das Gericht die fristlose Kündigung einer Vermieterin wegen des starken Rauchens ihres Mieters bestätigt. Unstreitig hatte der Mieter durch starkes Rauchen in seiner seit mehr als 40 Jahren bewohnten Mietwohnung für eine Geruchsbelästigung im Treppenhaus der…

    Kanzlei Potthast Rechtsanwältein Mietrecht- 83 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Viel Rauch um Nichts – oder?

    … Nach der Hamburger Bauordnung (§ 45 Absatz 6 HBauO) sind Wohnungen mit Rauchwarnmeldern auszustatten. Nun stellt sich in diesem Zusammenhang konkret die Frage, ob die nachträgliche Ausstattung der Wohnungen mit Rauchmeldern in die Beschlusskompetenz der Wohnungseigentümergemeinschaft fällt oder nicht. Der BGH steht auf dem Standpunkt, dass eine…

    CMS Hasche Sigle- 116 Leser -
  • Rauch hier, Rauch da – und die Einheit der Rechtsordnung

    … Der Rauch. Aus der Zigarette. Er beschäftigte schon die Arbeitsgerichte. Zuletzt nicht wegen des Rauchens an sich, sondern deshalb, weil der Raucher nach Rauch riecht (besichtigen Sie die olfaktorische Analyse hier). Das Arbeitsgericht Saarlouis meinte ja, einem kündigen Arbeitgeber fehle dann der „ernste Wille zur Zusammenarbeit“ und das sei…

    reuter-arbeitsrecht.de- 93 Leser -


  • Nur ein Gerücht: Es war ein roter Luftballon…..

    … ……….glauben Sie mir, es ist nuuuuur ein Gerücht, dass es soooo ein roter Luftballon gewesen sei. Der Ärger bei der Stammstrecke verursacht habe. Ääääährlich. Nur ein Gerücht. Ein Kichergerücht. Hier und da auf der Stammstrecke zu hören. Vermutlich aus hinterhältigen oppositionellen Kreisen. Am Ärger mit und auf der Stammstrecke machte die Farbe…

    Jus@Publicumin Verkehrsrecht- 58 Leser -
  • „Ernsthafter Wille zur Zusammenarbeit“

    … Es gibt viele Vertragspflichten. Aber gehört der „ernsthafte Wille zur Zusammenarbeit“ wirklich dazu? Dan Fehlberg hat auf eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Saarlouis (Urteil vom 28.05.2013 – 1 Ca 375/12) aufmerksam gemacht, einem eher selten zitierten Gericht. Das ist auch besser so, würde man so ungerecht sein, das Gericht nur nach dieser…

    reuter-arbeitsrecht.de- 98 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK