Raub

  • Verurteilung wegen Tat im Jahre 1997

    … Aufgrund eines langen Zeitablaufs von fast 17 Jahren kann durch die Vollstreckung einer Jugendstrafe keine pädagogische Wirkung erzielt werden, so dass die Strafe wegen schweren Raubes in 2 Fällen zur Bewährung ausgesetzt werden kann. Mit dieser Begründung hat das Amtsgericht Hannover in dem hier vorliegenden Fall den bei der Begehung der…

    31 Leser - Rechtslupe
  • Die räuberische Erpressung

    …Die räuberische Erpressung erhält zwingend eine Gewalt oder Drohung gegen eine Person. Die Drohung ein Haustier zu töten reicht nicht aus. The post Die räuberische Erpressung appeared first on ANWALTSKANZLEI DR. BÖTTNER…

    4 Leser - RA Dr. Böttner
  • Die räuberische Erpressung

    …Die räuberische Erpressung erhält zwingend eine Gewalt oder Drohung gegen eine Person. Die Drohung ein Haustier zu töten reicht nicht aus. Ähnliche Beiträge: BGH: Die Verknüpfung zwischen Nötigungsmittel und Handlung Schwere räuberische Erpressung mit einer Spielzeugpistole BGH: Bei der räuberischen Erpressung muss zwischen dem… BGH: Zur besonders…

    66 Leser - RA Dr. Böttner


  • Raub oder räuberische Erpressung – das war hier die Frage

    …© Dan Race – Fotolia.com Im BGH, Beschl. v. 03.07.2013 – 4 StR 186/13 kommt es zu einer Schuldspruchänderung. Der BGH macht aus einer räuberischen Erpressung einen besonders schweren Raub. “Zu der Schuldspruchänderung bemerkt der Senat: Für die Abgrenzung von Raub und räuberischer Erpressung ist nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs…

    68 Leser - JURION Strafrecht Blog
  • Die Zueignungsabsicht beim Raub muss schon konkret sein….

    … © blacknote919 – Fotolia.com Das LG verurteilt die Angeklagten wegen schweren Raubes – Wegnahme einer Stofftüte unter Anwendung von Gewalt. Dem BGH gefällt das nicht und er hebt im BGH, Beschl. v. 09.07.2013 – 3 StR 174/13 – auf: “Nach den Feststellungen des Landgerichts hatten der Angeklagte und der Mitangeklagte K…

    53 Leser - JURION Strafrecht Blog
  • Freispruch nach vermeintlichem Raub an Eltern

    …Raub: Eltern wegen Drogensucht überfallen und ausgeraubt. Im Prozess machen die Angehörigen vom Zeugnisverweigerungsrecht nach § 52 StGB Gebrauch. Ähnliche Beiträge: War der Tod vermeidbar? 2-jähriger Sohn verdurstet Elternunterhalt aufgrund des Gebots der familiären… Hildesheim: Neunjähriges Kind im Schwimmbad schwer sexuell… Prozess: Vergewaltigung im Bordell Missbrauch in Großfamilie: Vater lebte seinen Söhnen den……

    46 Leser - RA Dr. Böttner
  • Wann wird eine Waffe bei einem Raub verwendert?

    …Raub ist einer der Tatbestände, der wohl jedem Studenten in einer Klausur begegnen wird. In den meisten Fällen wird es dabei nicht um einen einfachen, sondern um einen Raub gehen, der mit Werkzeugen, Waffen oder in einer Bande begangen wurde. Deshalb sollte man die wichtigsten Definitionen im Schlaf können, ganz abgesehen davon, dass sie…

    129 Leser - strafrechtsblogger
  • K.-o.-Tropfen: Häufigkeit, Wirkung, Nachweisbarkeit

    …K.-o.-Mittel1 sind chemische Substanzen, die eine narkotisierende Wirkung haben und auch therapeutisch als Schlaf- oder Beruhigungsmittel eingesetzt werden. Mehr als 30 Substanzen werden als K.o.-Tropfen benutzt. Dazu zählen Barbiturate, Benzodiazepine, Antihistaminika und trizyklische Antidepressiva, vor allem aber Gammahydroxybutyrat (GHB), v.a…

    208 Leser - Strafakte
  • Schwerer Raub, § 250 Absatz I Nr. 1b StGB

    … Grund der Fesselung des Opfers wegen schweren Raubes gem. §§ 249, 250 Absatz I Nr. 1?b StGB zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 6 Monaten. „Zwar reichen ein Beisichführen und eine Verwendungsabsicht zu irgendeinem Zeitpunkt vom Ansetzen zur Tat bis zu deren Beendigung, mithin auch im Zeitraum zwischen Vollendung und Beendigung des Raubes…

    63 Leser - Strafverteidigung-Hamburg.com
  • Freispruch nach Raub

    … angeklagten 21-Jährigen als Mittäter schwer. Seitdem saß der nicht geständige Angeklagte in Untersuchungshaft. Ihm drohte für den schweren Raub (§ 250 StGB) eine Strafe von nicht unter drei Jahren Freiheitsstrafe. Während der Aussage des 20-Jährigen im Strafprozess verstrickte er sich jedoch in Widersprüche. Auf Nachfragen des Strafverteidigers…

    142 Leser - Anwalt & Strafverteidiger Blog
  • Freispruch vom Vorwurf der räuberischen Erpressung

    … zweimal ins Gesicht geschlagen und später auf den bereits am Boden liegenden Mann eingetreten haben. Dies wäre ein Fall der versuchten räuberischen Erpressung (§ 255 StGB), nach dem der Täter gleich einem Räuber bestraft wird. Der Raub (§ 249 StGB) und damit auch die räuberische Erpressung sehen als Strafe eine Mindeststrafe von einem Jahr…

    54 Leser - Anwalt & Strafverteidiger Blog
  • Angeblicher „Zuhälter“ freigesprochen

    …Die Liste der Anklage war lang: Zuhälterei, Raub, räuberische Erpressung und Körperverletzung wurden dem 23-Jährigen vorgeworfen. Er soll eine 21-jährige Rumänin mittels Gewalt und Todesdrohungen zur Prostitution gezwungen haben. Somit stand eine erhebliche Strafe im Raum. Das Strafverfahren nahm seinen Lauf, als die junge Frau ohne Ausweis…

    213 Leser - Anwalt & Strafverteidiger Blog


  • Der Begriff des Beisichführens

    …Diebstahl und Raub werden aufgrund einer erhöhten Gefährlichkeit der Tat schärfer bestraft, wenn zur Tatbegehung eine Waffe, ein gefährliches Werkzeug oder sonst ein Werkzeug bzw. Mittel bei sich geführt wird. Da nicht immer eindeutig ist, wann dies der Fall ist, soll der Begriff heute Gegenstand unserer wöchentlichen Wiederholung sein. § 244 Abs…

    73 Leser - strafrechtsblogger
  • Freispruch nach Rangelei am Bahnsteig

    … einem Schrecken davon. Vor dem Landgericht Bonn musste sich nun aber der 23-Jährige mutmaßliche Täter wegen versuchten Raubes und Körperverletzung verantworten. Bei einem weiteren Vorfall soll der Angeklagte einen ihm völlig unbekannten 39-Jährigen auf offener Straße mehrfach mit der Faust in das Gesicht geschlagen haben. Der Angeklagt leidet…

    85 Leser - Anwalt & Strafverteidiger Blog
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK