Raub

    • Das Märchen vom Pflichtverteidiger

      Aus einer E-Mail eines potentiellen Mandanten: “Einen Anwalt kann ich mir wegen meines nicht vorhandenen Einkommens nicht leisten. Gäbe es eine Möglichkeit deswegen einen Pflichtverteidiger an meiner Seite zu haben ?” Einfache Antwort an dieser Stellen: Nein. Zumindest mit dem Einkommen hat die Beiordnung eines Pflichtverteidigers (richtig heißt es übrigens notwendiger Vert ...

      Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 482 Leser -
    • Käse im Papier

      In Hamburg hat heute vor dem Landgericht der Prozess gegen einen 19-jährigen wegen Raubes mit Todesfolge begonnen, siehe Hamburger Abendblatt. “Beim Auftakt eines Prozesses um einen brutalen Raub, bei dem das 74 Jahre alte Opfer ums Leben kam, hat der Angeklagte jegliche Schuld am Tod der Frau von sich gewiesen.

      Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 263 Leser -
    • Missglückter Raub in Hamburg

      Etwas dumm stellten sich zwei Männer in Hamburg an, die einen Raub begehen wollten. “In Hamburg-Neuland versuchten am Sonnabend zwei Männer einen Möbelladen im Großmoorbogen auszurauben. Kurz vor Ladenschluss gingen sie auf die beiden Kassiererinnen (27 und 44 Jahre alt) zu. Einer schrie “Dies ist ein Überfall! Geld her!”, und betätigte den Abzug seiner Waffe.

      Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 124 Leser -
  • Raub – und die finale Verknüpfung zwischen Drohung und Wegnahme

    … Nach ständiger Rechtsprechung muss zwischen der Drohung oder dem Einsatz von Gewalt und der Wegnahme beim Raub eine finale Verknüpfung bestehen; Gewalt oder Drohung müssen das Mittel zur Ermöglichung der Wegnahme sein. An einer solchen Verknüpfung fehlt es, wenn eine Nötigungshandlung nicht zum Zwecke der Wegnahme vorgenommen wird, sondern der…

    Rechtslupein Strafrecht- 11 Leser -
  • Die Vollendung des Diebstahls

    … Die Wegnahme in Zueignungsabsicht ist dann vollendet, wenn fremder Gewahrsam gebrochen und neuer Gewahrsam begründet ist. Für die Frage des Wechsels der tatsächlichen Sachherrschaft ist entscheidend, dass der Täter die Herrschaft über die Sache derart erlangt, dass er sie ohne Behinderung durch den alten Gewahrsamsinhaber ausüben und dieser über…

    Rechtslupein Strafrecht- 14 Leser -


  • Selbstjustiz aufm Kiez

    … Reeperbahn ein Mann zu Tode gekommen, seine Begleiterin wurde angeschossen. Es ist aber wohl friedlicher geworden und die wilden siebziger Jahre mit den schillernden Kiezgrößen sind vorbei. Ein großer Teil meiner Akten spielt denoch auf dem Kiez. Schlägereien, Raub, Beleidigung und immer wieder Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Es ist eben doch noch was los. Der Beitrag erschien zuerst auf Strafrecht in Hamburg und anderswo. …

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 94 Leser -
  • Es ist nicht alles schön was glänzt

    … Es gibt seit einiger Zeit neue Euro-Banknoten – zumindest als 5-Euro und 10-Euro-Schein. Die lackierten Oberflächen der neuen Banknoten bereiten der Polizei allerdings große Probleme: Die Lackierung, die die Scheine haltbarer machen soll, verhindert gleichzeitig, dass sich auf der Oberfläche Fingerabdrücke von potentiellen Straftätern abbilden…

    Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht- 92 Leser -
  • Es mangelt an qualifiziertem Nachwuchs

    Bankraub erfordert Durchsetzungsvermögen, Tankstellen zu überfallen Kaltblütigkeit und Autos zu knacken technisches Verständnis. An qualifiziertem Nachwuchs mangelt es allerdings in der Branche, befindet Sara Schurmann im Tagesspiegel. Der Mangel an qualifiziertem Nachwuchs verschärfe sich insbesondere auch unter Ganoven und führe zu einem eklatanten Fachkräftemangel, wie ein ...

    Mirko Laudon/ Strafakte- 159 Leser -
  • Schnell ist anders

    … Das Neuköllner Modell soll zur effektiveren Strafverfolgung von jugendlichen Straftätern führen. Diese sollten sich bei kleineren Delikten in einem vereinfachten Jugendstrafverfahren möglichst schnell nach der Tat vor Gericht verantworten müssen. „Schnell“ – das meint nicht nur in der Berliner Justiz meist drei bis fünf Wochen. Mehr als zwei…

    Strafaktein Strafrecht- 138 Leser -
  • Verurteilung wegen Tat im Jahre 1997

    … Aufgrund eines langen Zeitablaufs von fast 17 Jahren kann durch die Vollstreckung einer Jugendstrafe keine pädagogische Wirkung erzielt werden, so dass die Strafe wegen schweren Raubes in 2 Fällen zur Bewährung ausgesetzt werden kann. Mit dieser Begründung hat das Amtsgericht Hannover in dem hier vorliegenden Fall den bei der Begehung der Taten…

    Rechtslupein Strafrecht- 31 Leser -
  • Die räuberische Erpressung

    …Die räuberische Erpressung erhält zwingend eine Gewalt oder Drohung gegen eine Person. Die Drohung ein Haustier zu töten reicht nicht aus. Ähnliche Beiträge: BGH: Die Verknüpfung zwischen Nötigungsmittel und Handlung Schwere räuberische Erpressung mit einer Spielzeugpistole BGH: Bei der räuberischen Erpressung muss zwischen dem… BGH: Zur besonders schweren räuberischen Erpressung BGH: Der Selbstverbrauch der Beute darf bei der……

    RA Dr. Böttner- 69 Leser -
  • Die räuberische Erpressung

    … Die räuberische Erpressung erhält zwingend eine Gewalt oder Drohung gegen eine Person. Die Drohung ein Haustier zu töten reicht nicht aus. The post Die räuberische Erpressung appeared first on ANWALTSKANZLEI DR. BÖTTNER. …

    RA Dr. Böttner- 5 Leser -


  • Raub oder räuberische Erpressung – das war hier die Frage

    … © Dan Race – Fotolia.com Im BGH, Beschl. v. 03.07.2013 – 4 StR 186/13 kommt es zu einer Schuldspruchänderung. Der BGH macht aus einer räuberischen Erpressung einen besonders schweren Raub. “Zu der Schuldspruchänderung bemerkt der Senat: Für die Abgrenzung von Raub und räuberischer Erpressung ist nach ständiger Rechtsprechung des…

    Strafrecht Blogin Strafrecht- 70 Leser -
  • Die Zueignungsabsicht beim Raub muss schon konkret sein….

    … © blacknote919 – Fotolia.com Das LG verurteilt die Angeklagten wegen schweren Raubes – Wegnahme einer Stofftüte unter Anwendung von Gewalt. Dem BGH gefällt das nicht und er hebt im BGH, Beschl. v. 09.07.2013 – 3 StR 174/13 – auf: “Nach den Feststellungen des Landgerichts hatten der Angeklagte und der Mitangeklagte K. bei Wegnahme der Stofftüte…

    Strafrecht Blogin Strafrecht- 53 Leser -
  • Freispruch nach vermeintlichem Raub an Eltern

    …Raub: Eltern wegen Drogensucht überfallen und ausgeraubt. Im Prozess machen die Angehörigen vom Zeugnisverweigerungsrecht nach § 52 StGB Gebrauch. Ähnliche Beiträge: War der Tod vermeidbar? 2-jähriger Sohn verdurstet Elternunterhalt aufgrund des Gebots der familiären… Hildesheim: Neunjähriges Kind im Schwimmbad schwer sexuell… Prozess…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 47 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK