Prospekt

  • Werbung für Küchenblock muss über Elektrogeräte informieren

    … Urteil des LG Dortmund vom 16.09.2016, Az.: 19 O 100/16 Wer in einem Prospekt eine Komplettküche bewirbt, die in der Abbildung mit verschiedenen elektronischen Küchengeräten versehen ist, muss Angaben zum Hersteller sowie zur Typenbezeichnung derselben machen. Es genügt insoweit nicht, wenn ein Gesamtpreis angegeben wird. Denn zu einer…

    kanzlei.biz- 41 Leser -
  • Neue ESMA-Vorschläge zur Vereinfachung von Prospekten

    …. Konsultation zu Format und Inhalt des Prospekts Die Draft technical advice on format and content of the prospectus (ESMA31-62-532) konkretisieren die Anforderungen nach Art. 13(1) Prospektverordnung. Art. 13(1) delegiert die Kompetenz zur Regelung der zu stellenden Vorgaben an (i) einen Prospekt, (ii) einen Basisprospekt und endgültige Bedingungen…

    Taylor Wessing Investmentrecht Blog- 73 Leser -


  • BaFin weist auf Ablauf der OGAW V-Umsetzungsfrist hin

    … Wie der BVI in seinem aktuellen Newsletter (Nr. 19/2016, S. 8) berichtet, weist die BaFin derzeit auf den Ablauf der Übergangsfrist für Publikums-AIF zur Umsetzung von OGAW V-Anpassungen hin. Hintergrund der Aufforderung sind die Änderungen aufgrund des OGAW V-Umsetzungsgesetzes. OGAW hatten die gesetzlichen Änderungen bereits bis zum 18. März…

    Taylor Wessing Investmentrecht Blog- 81 Leser -
  • Prospekte ohne Bestellmöglichkeit erfordern keine Textilkennzeichnung

    … Textilfaserzusammensetzung in Katalogen, in Prospekten, auf Verpackungen, Etiketten und Kennzeichnungen anzugeben, ist (nur) auf den Zeitpunkt der Bereitstellung eines Textilerzeugnisses auf dem Markt und damit auf jede entgeltliche oder unentgeltliche Abgabe eines Produkts zum Vertrieb, zum Verbrauch oder zur Verwendung auf dem Unionsmarkt im Rahmen einer…

    kanzlei.biz- 52 Leser -
  • Textilkennzeichnung in der Werbung erforderlich?

    … in einem Prospekt den Verkauf der neusten Kollektionen der von dem Unternehmen vertriebenen Bekleidungsstücke. Dabei machte das Modehaus keine Angaben über die textile Zusammensetzung der Kleidung. Die Wettbewerbszentrale sah darin einen wettbewerbsrechtlich relevanten Verstoß gegen die Textilkennzeichnungsverordnung, welche Verkäufer von…

    Christopher A. Wolf/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 84 Leser -
  • Begrenzte Darstellungsmöglichkeit von Pflichtinformationen bei einem Werbeprospekt

    … Pflichtinformationen bzgl. seines Widerrufsrechts in Kenntnis setzen. Der Werbende kann sich dabei nicht auf die erleichterten Informationspflichten bei begrenzter Darstellungsmöglichkeit berufen, da die Ausgestaltung eines Werbeprospekts grundsätzlich technisch nicht eingeschränkt ist und Format und Umfang eines solchen vom Unternehmer frei festgelegt werden können. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 43 Leser -
  • Prospektfehler – und der Haftungsausschluss

    … Der Prospekt ist in der Regel die einzige Grundlage für den späteren Vertragsschluss des Anlegers. Seine Aufgabe ist es, die potentiellen Anleger verlässlich, umfassend und wahrheitsgemäß zu informieren. Ein Haftungsausschluss für leichte Fahrlässigkeit widerspräche dieser grundlegenden Aufklärungspflicht, durch die der Schutz der Investoren…

    Rechtslupe- 50 Leser -


  • Prospektfehler – und die Emissionskosten

    … Ein Prospekt ist fehlerhaft, wenn der Anleger dem Prospekt den für seine Anlageentscheidung wesentlichen Umstand, in welchem Umfang seine Beteiligung nicht in das Anlageobjekt fließt, sondern für Aufwendungen außerhalb der Anschaffungs- und Herstellungskosten verwendet wird, nicht ohne weiteres entnehmen kann. Mit den Anforderungen an einen…

    Rechtslupe- 100 Leser -
  • Aufklärungspflichten im Anlageprospekt – und das Risiko pflichtwidrigen Handelns

    … Es muss nicht über jedes Risiko aufgeklärt werden, sondern nur über solche Risiken, mit deren Verwirklichung ernsthaft zu rechnen ist oder die jedenfalls nicht nur ganz entfernt liegen1. Das allgemeine Risiko, dass die Verwirklichung des Anlagekonzepts bei pflichtwidrigem Handeln der verantwortlichen Personen gefährdet ist, kann als dem Anleger…

    Rechtslupe- 95 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK