Probezeit

  • Maximale Probezeit vier Monate für NotSan-Azubis

    … Maximale Probezeit vier Monate für NotSan-Azubis 4. September 2017 von: Guido C. Bischof Zum 1. August und 1. September 2017 beginnen viele Auszubildende ihre 3-jährige Notfallsanitäter-Ausbildung. Die Ausbildenden („Ausbildungsträger“ im Sprachgebrauch des NotSanG) haben dabei anscheinend teilweise alte Ausbildungsverträge ihrer vorherigen…

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischofin Arbeitsrecht- 73 Leser -
  • Keine zweiwöchige Kündigungsfrist in der Probezeit

    … Das BAG (Urteil vom 23.03.2017 – 6 AZR 705/15) hatte sich mit dem Thema Kündigungsfrist und Probezeit im Zusammenhang mit Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu befassen. Im konkreten Fall nahm ein (befristeter) Arbeitsvertrag Bezug auf die tarifvertragliche Regelung. Darin war festgehalten, dass die ersten sechs Monate des…

    Jürgen F. Berners/ NWB Experten Blog- 149 Leser -


  • Recht auf Selbstbeurlaubung bei Erkrankung des Kindes

    … Kinderärzte schrieben den Sohn noch ca. drei weitere Wochen krank und attestierten die Erforderlichkeit der Betreuung und Beaufsichtigung durch den Vater. Die ärztliche Bescheinigung faxte der Kläger der Vater noch am gleichen Tag dem Arbeitsgeber zu. Prompt kam die fristgerechte Kündigung während der Probezeit. Das LAG Rheinland-Pfalz (AZ: 8 Sa 152/16…

    Jürgen F. Berners/ NWB Experten Blogin Arbeitsrecht- 104 Leser -
  • Kündigungsfrist in der Probezeit – und der Arbeitsvertrag

    … Wird in einem vom Arbeitgeber vorformulierten Arbeitsvertrag in einer Klausel eine Probezeit und in einer anderen Klausel eine Kündigungsfrist festgelegt, ohne dass unmissverständlich deutlich wird, dass diese ausdrücklich genannte Frist erst nach dem Ende der Probezeit gelten soll, ist dies von einem durchschnittlichen Arbeitnehmer regelmäßig…

    Rechtslupe- 103 Leser -
  • Probezeit: Ist eine Verlängerung zulässig?

    … Probezeit: Ist eine Verlängerung zulässig? Fachanwalt + Arbeitsrecht + Berlin Ich werde immer wieder von Arbeitgebern gefragt, ob die Verlängerung der Probezeit eines Arbeitnehmers zulässig ist. Die Frage stellt sich regelmäßig dann, wenn sich die Probezeit von sechs Monaten dem Ende neigt und der Arbeitgeber noch nicht sicher ist, ob er den…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 112 Leser -
  • Keine abgekürzte Kündigungsfrist in der Probezeit bei unklarer Regelung im Arbeitsvertrag

    … Das Bundesarbeitsgericht hat sich in einer aktuellen Entscheidung mit der abgekürzten Kündigungsfrist in der Probezeit beschäftigt. Sieht der Arbeitsvertrag eine Probezeit von längstens sechs Monaten vor, kann das Arbeitsverhältnis gemäß § 622 Abs. 3 BGB ohne weitere Vereinbarung von beiden Seiten mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden. Ist jedoch, so das Bundesarbeitsgericht in einer... Quelle …

    Schlosser Aktuell- 35 Leser -
  • Optionen für Arbeitgeber zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach der Probezeit

    … davon zulässig und sinnvoll sind, erkläre ich genauer im folgenden aktuellen Beitrag: Optionen für Arbeitgeber zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses nach der Probezeit Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht abgelegt und mit Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsrecht, Arbeitsverhältnis, Aufhebungsvertrag, Beendigung, Befristung, Berlin, Bredereck, Essen, Fachanwalt, Kündigung, Kündigungsschutz, Probezeit, Rechtsanwalt, Verlängerung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 71 Leser -


  • Vertragliche Probezeitverlängerung im Ausbildungsverhältnis

    …Bei einem Berufsausbildungsverhältniss kann die Probezeit um Zeiten einer Unterbrechung der Ausbildung vertraglich verlängert werden. In dem hier vom Bundesarbeitsgericht entschiedenen Fall war im Berufsausbildungsvertrag eine Probezeit von vier Monaten vereinbart, während der das Berufsausbildungsverhältnis – entsprechend § 22 Abs. 1 BBiG – ohne Einhalten einer Kündigungsfrist gekündigt werden kann. ……

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 76 Leser -
  • Praktikum vor der Berufsausbildung – und die Probezeit im Ausbildungsverhältnis

    …Bei der Einstiegsqualifizierung im Sinne des § 54 a SGB III handelt es sich um ein Ausbildungsverhältnis eigener Art, das weder ein Arbeitsverhältnis noch ein Berufsausbildungsverhältnis darstellt. Es liegt ein anderes Vertragsverhältnis im Sinne von § 26 BBiG vor. Weder die Einstiegsqualifizierung noch eine in der Einstiegsqualifizierung absolvierte Probezeit von ……

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 28 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK