Privatsphäre



  • Stille SMS – der Spion in der Hosentasche

    … selbst aktiv und erzeugen selber diese, wenn auch nicht wahrgenommene, Kommunikation. Bei der Telekommunikationsüberwachung hingegen wird die Kommunikation nur passiv überwacht. Künstlich erzeugte Standortdaten unzulässig Auch die Heranziehung von §100 g StPO als Ermächtigungsgrundlage ist ebenso problematisch. Danach dürfen sogenannte Verkehrsdaten…

    JUDID- 89 Leser -
  • Was ist ein VPN und wozu wird es benötigt?

    … VPN bedeutet Virtuelles Privates Netzwerk (aus dem Englischen „Virtual Private Network“). Eine VPN-Verbindung bietet die Möglichkeit, von außen auf ein bestehendes Netzwerk zuzugreifen. Dabei kann es sich um ein Unternehmens- aber auch um ein privates Netzwerk handeln. Wozu braucht es VPN-Verbindungen? Ein VPN hat vielfältige Einsatzmöglichkeiten…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 63 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW34 2017)

    …;>> Indiens oberstes Gericht: Privatsphäre ist Grundrecht >>> Britische Regierung: Zusammenarbeit bei Datenschutz). Montag, 21. August 2017 Mehrere Apps erkennen angeblich, wenn Smartphones mit gefälschten Mobilfunkmasten – sogenannten IMSI-Catchern – überwacht werden. Doch auch sie lassen sich täuschen. Andreas Kraft, zeit.de…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 72 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW32 2017)

    …: Digitalkapitalismus >>> Mediennutzung Minderjähriger: Aufsichtspflicht der Eltern >>> Psychiater: Smartphone-Nutzung muss für Kinder nicht schädlich sein >>> Vorratsdatenspeicherung bringt kleine Provider in Not >>> Judge Rules Against Google on Overseas Data). Montag, 7. August 2017 Privatsphäre nicht mehr in eigener Hand…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 74 Leser -
  • Zur Zulässigkeit der Berichterstattung über eine geheim gehaltene Liebesbeziehung

    … Urteil des BGH vom 02.05.2017, Az.: VI ZR 262/16 1. Eine Berichterstattung, in der eine bisher vor der Öffentlichkeit geheim gehaltene Liebesbeziehung preisgegeben wird, berührt die Privatsphäre. Auch wenn es sich dabei um wahre Tatsachenbehauptungen handelt, ist bei der Abwägung des Interesses des Betroffenen am Schutz seiner Persönlichkeit mit…

    kanzlei.biz- 70 Leser -
  • Köln Reporter darf über Kebekus und Somuncu berichten

    … Berichterstattung werde in die Privatsphäre von Kebekus eingegriffen, da sie ihr Privatleben vor der Öffentlichkeit verborgen halte. In erster Instanz vor dem LG Köln hatte die Kabarettistin Erfolg (Urteil vom 18.05.2016 – 28 O 417/15). Entscheidung des Gerichts – Berichterstattung über „Verhältnis“ von Kebekus und Somuncu erlaubt Mit Urteil vom…

    Helene Klassen Rock/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 200 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK