Privatnutzung

  • Privatnutzung des dienstlichen Internets kein zwingender Kündigungsgrund

    … 5. September 2017 Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat am Dienstag ein möglicherweise richtungsweisendes Urteil zur Privatnutzung von dienstlichem Email-Account und Internetzugang gesprochen. Geklagt hatte ein rumänischer Ingenieur, der von seinem Arbeitgeber wegen der privaten Nutzung der dienstlichen IT-Infrastruktur…

    Datenschutzticker.de- 81 Leser -


  • Vorsteuerabzug für den privat genutzten Gebäudeteil

    … Wird ein von einer GmbH bebautes Grundstück teilweise dem Geschäftsführer zu Wohnzwecken überlassen, so scheidet ein Vorsteuerabzug für den Wohnteil gemäß § 15 Abs. 2 UStG aus, wenn dieser steuerfrei vermietet wurde. Das Recht zur Nutzung zu Wohnzwecken aufgrund des Arbeitsvertrags des Geschäftsführers kann Teilentgelt für seine Arbeitsleistung…

    Rechtslupe- 36 Leser -
  • Privatnutzung eines Geschäftsfahrzeugs – und der untaugliche Zeugenbeweis

    … (vollständigen) Privatnutzung eines PKW’s benannt werden. Es ist nämlich nicht sichergestellt, dass er stets und immer Kenntnis über die Art der Nutzung dieses PKW’s hat. Er kann (lediglich) bezeugen, dass ein PKW nach seiner Einschätzung und seinem Kenntnisstand (eigentlich) privat nicht genutzt worden ist – mehr nicht. Bundesfinanzhof, Beschluss…

    Rechtslupe- 88 Leser -
  • CYOD oder COPE – die Alternative zu BYOD in Unternehmen?

    … BYOD stellt Unternehmen vor eine Reihe von Herausforderungen. Vielleicht können Konzepte wie CYOD oder COPE Abhilfe verschaffen. Bei CYOD und COPE verbleiben die jeweiligen Geräte im Unternehmenseigentum, das Unternehmen gestattet aber in der Regel die Privatnutzung der Geräte. CYOD und COPE – die Konzepte und was sich dahinter verbirgt Das…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 96 Leser -
  • Fahrtenbuchmethode und 1 %-Regelung im Wechsel?

    … des Audi für die Monate Januar bis April nach der sog. 1 %-Methode und ab Mai nach der Fahrtenbuchmethode berechnet. Das beklagte Finanzamt vertrat die Auffassung, dass auch für die Monate Mai bis Oktober 2008 der Vorteil aus der Privatnutzung des Dienstwagens nach der 1 %-Methode zu berechnen sei, da nach R 8.1 Abs. 9 der Lohnsteuer-Richtlinien…

    Wolfram Schlosser/ Schlosser Aktuell- 87 Leser -
  • Privatnutzung von Diensthandy und fristlose Kündigung

    … stellen den Arbeitnehmern Diensthandys zur Verfügung. Dabei ist es wichtig zu regeln, ob das Handy sowohl dienstlich als auch privat genutzt werden darf oder nicht, um spätere Missverständnisse zu vermeiden. Erlaubt der Arbeitgeber die Privatnutzung des Diensthandys, hat er festzulegen, in welchem Umfang diese statthaft sein soll. Darüber hinaus hat…

    Datenschutzbeauftragterin Arbeitsrecht- 185 Leser -
  • Pkw als Mietentgelt für die Anmietung von Betriebsräumen unter Ehegatten

    … Bei Überlassung eines nicht näher bezeichneten Pkw als Mietentgelt für die Anmietung von Betriebsräumen unter Ehegatten ist kein Betriebsausgabenabzug für die behauptete Anmietung der Betriebsräume möglich. Stattdessen ist auf die Nutzung des betrieblichen PKW die 1 %-Regelung anzuwenden. Kein Betriebsausgabenabzug Die Auffassung, die behaupteten…

    Rechtslupe- 2 Leser -
  • Dienstwagen und 1 % Regel, obwohl keine Privatfahrten erfolgen?

    … Privatfahrten vorgenommen werden. Allein die potentielle Nutzungsmöglichkeit sei bereits als geldwerter Vorteil zu versteuern, hat der BFH am 10.07.2013 (VI R 31/10, VI R 46/11, VI R 42/12) entschieden. Fachanwalt für Arbeitsrecht Dan Fehlberg Rechtsanwälte Dr. Kühlwein & Koll. Ulmenstrasse 42 09112 Chemnitz Tel: 0371-355900 Fax: 0371-3559020 Mail: buero@anwalt-in-chemnitz.de…

    Arbeitsrecht Chemnitzin Arbeitsrecht- 51 Leser -
  • Leitfaden für Smartphones und Apps

    … Im Rahmen unserer Beratung kommen wir oft und schnell an den Punkt der Smartphonenutzung im Unternehmen. Dass diesem Thema auch ein besonderer Begriff (Bring Your Own Device) gewidmet wurde, soll hier nur am Rande erwähnt sein. Die Frage nach der Nutzung von Smartphones Im Rahmen unserer Kundengspräche taucht oft die Frage auf, wie Smartphones…

    Datenschutzbeauftragter- 67 Leser -


  • Surfst du noch, oder hackst du schon?

    … werden, indem dies unter Strafe gestellt wurde. Das Gesetz stellt den Zugriff auf einem Computer ohne Authorisierung und die Überschreitung der Authorisierung unter Strafe. Eine Erklärung, was hierunter zu verstehen ist, bleibt das Gesetz allerdings schuldig. Dies eröffnet die Möglichkeit der weiten Interpretation durch die Strafverfolgungsorgane…

    Datenschutzbeauftragter- 144 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK