Privatgutachter

  • Privatgutachten bei Mängeln – wer trägt die Kosten?

    … genügt nämlich, dass der Auftraggeber vor Gericht die Symptome von Mängeln beschreibt, ohne sie wie ein Sachverständiger beschreiben oder deren Ursache erklären zu können (“Symptomtheorie”). Im Einzelfall kann es dennoch sinnvoll sein, zur Unterstützung eines Gerichtsverfahrens ein Privatgutachten einzuholen: Nämlich dann, wenn eine Partei im Prozess…

    Mathias Münch/ Bau-BLawg- 76 Leser -


  • “Unschuld? Kostet 13.000 Euro”

    … Mit der Überschrift “Unschuld? Kostet 13.000 Euro” ist der Beitrag von H.Prantl zu einem KG, Beschl. v. 20.02.2o12 – 1 Ws 72/09 – übertitelt, in dem einer frei gesprochenen Angeklagten nur ein Teil der bei ihr entstandenen Gutachterkosten erstattet worden sind.Ein Teilbetrag von rund 13.000 € wird nicht erstattet. Die vom Privatgutachter geltend…

    Burhoff online Blog- 440 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK