Private Rentenversicherung

  • Der Erbe eines privaten Rentenversicherungsvertrages

    … Versicherungsleistungen stattgegeben. Die Tante des Klägers schloss bei dem später verklagten Versicherungsunternehmen zwei Rentenversicherungen ab. Sie zahlte Beträge von mehreren 10.000,00 Euro als Einmalbeträge ein. Es war vereinbart, dass im Falle des Todes die eingezahlten Beträge abzüglich ausgezahlter Altersrenten zurückerstattet werden. Die…

    Rechtslupein Erbrecht- 23 Leser -
  • Überschußprognosse bei einer privaten Rentenversicherung

    … Deutschland Bindungswirkung für den Bereich der niedersächsischen Finanzverwaltung beanspruchen. Bundesfinanzhof, Urteil vom 17. April 2013 – X R 18/11 Weiterlesen: Pfändungsfreiheit einer kombinierten Rentenversicherung und Berufsunfähigkeitsversicherung Studiengebühren einer privaten Hochschule Besteuerung einer privaten Berufsunfähigkeitsrente…

    Rechtslupe- 7 Leser -


  • Wat fott es, es fott

    … wird wohl das BVerfG sprechen müssen. Beispiel: Eine private Rentenversicherung mit einem Ausgleichswert von 50.000 € wird intern geteilt. Der Begünstigte stirbt, ohne je einen Cent aus der Versicherung erhalten zu haben. Kann es richtig sein, dass die 50.000 € für den Verpflichteten dennoch endgültig verloren sind? …

    beck-blog- 73 Leser -
  • Die abgetretene private Rentenversicherung im Versorgungsausgleich

    … Abgetretene Ansprüche aus einer privaten Rentenversicherung bilden im Rahmen des Versorgungsausgleiches kein nach § 2 Abs. 1 VersAusglG ausgleichsfähiges Anrecht des Abtretenden, ebensowenig wie ein bedingter Rückübereignungsanspruch des Abtretenden gegen einen Dritten. Insoweit fehlt es an ausgleichsfähigen Anrechten im Eigentum des Ehegatten…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Berufsunfähigkeitsversicherung: steuerlich absetzbar

    … Es stehen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung zwei verschiedene Modelle zur Auswahl: Zum einen gibt es die selbstständige Variante und zum anderen gibt es die Möglichkeit den Schutz in eine private Rentenversicherung oder in eine Lebensversicherung einzuklammern. Je nach Versicherungsart können die Prämien unterschiedlich bei der Steuer…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • Noch schnell das Kapitalwahlrecht ausgeübt

    … Die Ehezeit für den Versorgungsausgleich währte vom 1.3.1988 bis 31.7.2008. Die Ehefrau unterhielt eine private Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht. Die Versicherung gab den Ehezeitanteil mit 47.838,00 € an und schlug als Ausgleichswert 23.919,00 € vor. Mit Schreiben vom 05.08.2011 (also nach Ende der Ehezeit) übte die Ehefrau ihr Wahlrecht…

    beck-blog- 69 Leser -
  • Unisex kann teuer werden

    … Unisex kann teuer werden. Die Frage ist: Wen wird es treffen? Ab 21. Dezember 2012 können für viele die Versicherungsverträge erheblich teurer werden. Das ist der Stichtag, zu dem die Versicherungsunternehmen private Versicherungsverträge auf Unisex-Tarife umstellen müssen, d.h zu einheitlichen Beiträgen für Männer und Frauen. Wird bei…

    Jus@Publicum- 66 Leser -
  • 24 Tage zu spät gestorben

    … Sozialversicherungspflicht führen kann, 4. der Alterssicherung der Landwirte, 5. den Versorgungssystemen der Abgeordneten und der Regierungsmitglieder im Bund und in den Ländern. In den Zusatzsicherungen (also betriebliche Altersversorgung, Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes und private Rentenversicherung) finde eine Anpassung nach dem…

    beck-blog- 208 Leser -
  • Trotz Gütertrennung Zugriff aufs Vermögen durch die Hintertür

    … vereinbarten.Regelungen zum Versorgungsausgleich und zum Unterhalt trafen sie nicht. 2010 wurde die Ehe geschieden. Im Jahre 2004 hatte die Ehefrau Geld in die Hand genommen und aus ihrem Vermögen einen Betrag von € 150.000,00 in eine private Rentenversicherung eingezahlt. Der Betrag stammte aus schon vorehelich erworbenem Vermögen. Das Amtsgericht…

    Fokus Familienrecht- 77 Leser -
  • Extrem dumm gelaufen

    … 150.000 € in eine private Rentenversicherung ein. Dann Trennung und Scheidung (Ehezeitende 28.02.2010). Die Rentenversicherung der Frau wurde im Versorgungsausgleich von AG und OLG vollständig einbezogen. Die Rechtsbeschwerde zum BGH war erfolglos. Im Versorgungsausgleich sind die in der Ehezeit erworbenen Anteile von Anrechten (Ehezeitanteile…

    beck-blog- 449 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK