Privacy By Design

  • ULD Sommerakademie-Set-Up Müdigkeit und Privacy by Default

    … Bei der diesjährigen ULD Sommerakademie wurde von Nija Marnau vom Center for IT-Security, Privacy and Accountability der Universität des Saarlandes über Privacy by Default unter dem Titel „Datenschutz „by Default“ zwischen Paternalismus und Pragmatismus“ diskutiert. Rechtlicher gesprochen ging es um die künftige Rechtslage des Datenschutzes…

    Stefanie Wojak/ datenschutz-notizen.de- 33 Leser -


  • Datenschutz in vernetzten Fahrzeugen

    … Präsident des BSI Arne Schönbohm auf die Risiken gezielter Hackerangriffe auf moderne Kraftfahrzeuge hin. Es ist Zeit für neue Qualitätskriterien. Typzulassungen & Privacy by design „Privacy by design“ also Datenschutz durch Technikgestaltung wurde zwar bereits in der 1995 erlassenen Datenschutzrichtlinie indirekt berücksichtigt, gewinnt jetzt…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 70 Leser -
  • Neues zum Thema Autonomes Fahren

    … Jahren eine noch wichtigere Rolle spielen als es bereits jetzt schon der Fall ist. In diesem Zusammenhang stellt der Bericht beispielsweise klar: „Entsprechend dem datenschutzrechtlichen Grundsatz Privacy by Default sollten die Fahrzeuge zudem bereits bei Auslieferung datenschutzfreundliche Voreinstellungen besitzen, welche Erhebungen…

    Datenschutzticker.de- 79 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW31 2017)

    … Datenstelle für alle Bürger >>> Mit DSGVO wird Privacy by Design und by Default zur Pflicht). Sonntag, 30. Juli 2017 Wir sehen dich überall! Mit Überwachungskameras Gesichter von Terroristen erkennen – das wäre toll, sagt die Polizei. Ein Test in Berlin soll klären, ob das funktioniert. Andreas Rabenstein, Sächsiche Zeitung.de… *** Montag…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 35 Leser -
  • Datenschutz bei Cloud-Computing Diensten nach DSGVO

    … Unter Cloud-Computing-Diensten werden nach Art. 4 Nr. 19 der RL (EU) 2016/1148 (NIS-RL) digitale Dienste verstanden, die einen Zugang zu einem Pool gemeinsam genutzter Rechenressourcen ermöglichen. Im Unternehmensverkehr ist die Nutzung von Cloud-Diensten sehr verbreitet, doch inwiefern greift der Schutz personenbezogener Daten für die in der…

    Stefanie Wojak/ datenschutz-notizen.de- 39 Leser -
  • Ankündigung: Sydow, Europäische DS-GVO (Kommentar)

    … vorgelegt, der hier hilfreich sein kann. Konkret wird nach meiner Ansicht die Frage interessant, ob eine Software, die der Verantwortliche einkauft oder mietet, dem Stand der Technik entsprechen kann, auch wenn sie die Vorgaben der DSGVO nicht erfüllt? Implementierungskosten (Rn. 45 ff.): Weiter wird spannend, welchen Stellenwert…

    Offene Netze und Recht- 78 Leser -
  • Themenreihe DSGVO: Datenschutz im Unternehmen (Teil 2)

    … 14. Juli 2017 Der Konzeption von Art. 25 DSGVO liegt der Gedanke zugrunde, dass durch datenschutzfreundliche Technikgestaltung („Privacy by Design“) und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen („Privacy by Default“) dem Datenschutz schon zu einem möglichst frühen Zeitpunkt Rechnung getragen werden soll. Die unrechtmäßige Verarbeitung…

    Datenschutzticker.de- 41 Leser -
  • ePrivacy-Richtlinie: Verlage wehren sich gegen Cookie-Banner im Browser

    … Inhalte und Werbung anzuzeigen, und damit das Werbefinanzierungsmodell von Nachrichten, behindert werden. Auch aus Datenschutzkreisen wird der neue Regelungsentwurf kritisiert. So monierten die Datenschützer der Artikel-29-Gruppe, dass mit dem neuen Regelungsentwurf der Einwilligungserklärung der Nutzer nach vorheriger Belehrung entgegen gewirkt…

    Datenschutzticker.de- 68 Leser -
  • Spendenfunktion bei Webseiten

    … verschiedenen Varianten nach gegenwärtigem Stand nichts ändern. Die Datenschutzgrundsätze bleiben weitestgehend bestehen und werden beispielsweise durch die Implementierung des Prinzips „Privacy by Design“, also eine datenschutzfreundliche Voreinstellung aller Einstellungen für den Nutzer, noch erweitert. …

    Jennifer Jähn/ datenschutz-notizen.de- 52 Leser -


  • Ideengeschichte des Privacy by Design – Teil 4: Wege in die Gestaltung

    … Datenschutzrechts ein. Und sie tut das noch heute, auch wenn sie längst nicht mehr dieses Amt bekleidet. Ungleich offensiver als ihre europäischen Kollegen trommelte Cavoukian ab 2007 auf allen Kanälen für „Privacy by Design“ und ließ die von ihr entwickelten „7 Grundprinzipien“ in 37 Sprachen übersetzen. Ihre Aktivitäten lassen sich daher nicht…

    Datenschutzbeauftragter Online- 102 Leser -
  • Ideengeschichte des Privacy by Design – Teil 3: Entwicklungswege

    … ausgerechnet niederländische und deutsche Datenschützer einen derart großen Anteil bei der Entwicklung von Privacy by Design hat, lässt sich sicherlich auf diese historischen Erfahrungen zurückführen. Die Nationalsozialisten setzten für statistische Aufgaben aller Art Hollerith-Lochkarten-Maschinen von IBM ein, unter anderem auch in den Niederlanden. Die…

    Datenschutzbeauftragter Online- 138 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK