Privacy By Design

  • Neues zum Thema Autonomes Fahren

    … Jahren eine noch wichtigere Rolle spielen als es bereits jetzt schon der Fall ist. In diesem Zusammenhang stellt der Bericht beispielsweise klar: „Entsprechend dem datenschutzrechtlichen Grundsatz Privacy by Default sollten die Fahrzeuge zudem bereits bei Auslieferung datenschutzfreundliche Voreinstellungen besitzen, welche Erhebungen…

    Datenschutzticker.de- 64 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW31 2017)

    … erreichen, dass Bürger im digitalen Binnenmarkt ihre Daten bei Behörden nur noch einmal angeben müssen. Die bürokratische Erleichterung könnte allerdings auch Probleme in Sachen Privatsphärenschutz mit sich bringen, meint der EU-Datenschutzbeauftragte Giovanni Buttarelli. wired.de… *** Samstag, 5. August 2017 Mit DSGVO wird Privacy by Design und…

    Sebastian Kraska/ Datenschutzbeauftragter Online- 35 Leser -


  • Datenschutz bei Cloud-Computing Diensten nach DSGVO

    … Unter Cloud-Computing-Diensten werden nach Art. 4 Nr. 19 der RL (EU) 2016/1148 (NIS-RL) digitale Dienste verstanden, die einen Zugang zu einem Pool gemeinsam genutzter Rechenressourcen ermöglichen. Im Unternehmensverkehr ist die Nutzung von Cloud-Diensten sehr verbreitet, doch inwiefern greift der Schutz personenbezogener Daten für die in der…

    Stefanie Wojak/ datenschutz-notizen.de- 38 Leser -
  • Ankündigung: Sydow, Europäische DS-GVO (Kommentar)

    … In eigener Sache: In wenigen Tagen (nämlich am 4.8.2017) soll endlich der Datenschutz-Kommentar Sydow, Europäische Datenschutzgrundverordnung, erscheinen, an dem ich mitwirken durfte. Bis zum Erscheinen hat es lange gedauert, allerdings hat der späte Erscheinungstermin es auch ermöglicht, zumindest teilweise schon vorher erschienene Literatur…

    Offene Netze und Recht- 78 Leser -
  • Themenreihe DSGVO: Datenschutz im Unternehmen (Teil 2)

    … 14. Juli 2017 Der Konzeption von Art. 25 DSGVO liegt der Gedanke zugrunde, dass durch datenschutzfreundliche Technikgestaltung („Privacy by Design“) und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen („Privacy by Default“) dem Datenschutz schon zu einem möglichst frühen Zeitpunkt Rechnung getragen werden soll. Die unrechtmäßige Verarbeitung…

    Datenschutzticker.de- 40 Leser -
  • ePrivacy-Richtlinie: Verlage wehren sich gegen Cookie-Banner im Browser

    … Inhalte und Werbung anzuzeigen, und damit das Werbefinanzierungsmodell von Nachrichten, behindert werden. Auch aus Datenschutzkreisen wird der neue Regelungsentwurf kritisiert. So monierten die Datenschützer der Artikel-29-Gruppe, dass mit dem neuen Regelungsentwurf der Einwilligungserklärung der Nutzer nach vorheriger Belehrung entgegen gewirkt…

    Datenschutzticker.de- 67 Leser -
  • Schadenersatzansprüche bei Datenschutzverstößen – Teil B

    … klassischen Anwendungsfall des Privacy by Design. „Problemfall“ Windows 10 Als bekannt wurde, dass das neue Betriebssystem Windows 10 von Microsoft erheblich Daten sammelt, stellte sich die Haftungsfrage, wenn die fehlende Datenschutzkonformität bereits dem Betriebssystem immanent inne wohnt. Es bleibt aber noch abzuwarten, ob sich aus der Privacy-Politik…

    Dominik Bleckmann/ datenschutz-notizen.de- 54 Leser -
  • Spendenfunktion bei Webseiten

    … verschiedenen Varianten nach gegenwärtigem Stand nichts ändern. Die Datenschutzgrundsätze bleiben weitestgehend bestehen und werden beispielsweise durch die Implementierung des Prinzips „Privacy by Design“, also eine datenschutzfreundliche Voreinstellung aller Einstellungen für den Nutzer, noch erweitert. …

    Jennifer Jähn/ datenschutz-notizen.de- 51 Leser -
  • Ideengeschichte des Privacy by Design – Teil 4: Wege in die Gestaltung

    … Informatikprofessor Andreas Pfitzmann und dem damaligen Berliner Datenschutzbeauftragten Hansjürgen Garstka verfasst hatte, sollte die politische Umsetzung vorbereiten. Doch es kam anders: Die Übergabe des Gutachtens war für den 20. September 2001 geplant und fest in den Terminkalender von Innenminister Otto Schily eingetragen. Aber just am 12. September…

    Datenschutzbeauftragter Online- 102 Leser -
  • Ideengeschichte des Privacy by Design – Teil 3: Entwicklungswege

    … ausgerechnet niederländische und deutsche Datenschützer einen derart großen Anteil bei der Entwicklung von Privacy by Design hat, lässt sich sicherlich auf diese historischen Erfahrungen zurückführen. Die Nationalsozialisten setzten für statistische Aufgaben aller Art Hollerith-Lochkarten-Maschinen von IBM ein, unter anderem auch in den Niederlanden. Die…

    Datenschutzbeauftragter Online- 138 Leser -


  • Weniger Regulierung und mehr „Privacy by Design″

    … Europa auf dem Weg zu mehr Datenschutz ohne (noch mehr) staatlichen Eingriff? Warum wir weniger Regulierung und mehr "Privacy by Design" brauchen. Datenschutz durch Technik, dafür steht die Bezeichnung „Privacy by Design″. Doch was steckt dahinter? Die Idee ist, dass Hersteller von Hard- und Software bereits von vornherein Datenschutz als…

    CMS Hasche Sigle- 78 Leser -
  • „App-gespeckt“ – das Ende der alles kontrollierenden Apps

    … https://www.datenschutz-notizen.de/wp-content/uploads/2016/07/App-gespeckt.mp3 Manche mögen sich erinnern… die große Datenschutz-Novelle im Jahr 2001. Zum ersten Mal erblickte die Forderung nach Datensparsamkeit in Gestalt des noch etwas runzeligen § 3a Bundesdatenschutzgesetz das Licht der (Gesetzes-)Welt. Was versprach man, oder zumindest der…

    Oliver Stutz/ datenschutz-notizen.de- 118 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK