Preisanpassung

  • Gaspreisänderung gegenüber Nicht-Haushaltskunden

    … Anders als bei Haushaltskunden steht dem Gasgrundversorger gegenüber Nicht-Haushaltskunden im Sinne des Art. 2 Nr. 26 der Gas-Richtlinie 2003/55/EG, die auch nicht gemäß § 3 Nr. 22 Alt. 2 EnWG 2005 als Haushaltskunden anzusehen sind, gemäß § 4 Abs. 1 und 2 AVBGasV auch nach dem Ablauf der bis zum 1.07.2004 reichenden Umsetzungsfrist der Gas…

    Energielupe- 34 Leser -
  • Gaspreisänderung bei Gewerbekunden

    … Anders als bei Haushaltskunden steht dem Gasgrundversorger gegenüber Nicht-Haushaltskunden im Sinne des Art. 2 Nr. 26 der Gas-Richtlinie 2003/55/EG, die auch nicht gemäß § 3 Nr. 22 Alt. 2 EnWG 2005 als Haushaltskunden anzusehen sind, gemäß § 4 Abs. 1 und 2 AVBGasV auch nach dem Ablauf der bis zum 1.07.2004 reichenden Umsetzungsfrist der Gas…

    Rechtslupe- 35 Leser -


  • Wer hat an der Uhr gedreht? Unsere News zum Gas

    … aktuellen Gas-Newsletter, der alles Wichtige zusammenfasst… Ansprechpartner: Dr. Olaf Däuper/Dr. Erik Ahnis/Klaus-Peter Schönrock/Janka Schwailbold Posted in Europarecht, Gas, Steuern, Strom, Wirtschafts- und Handelsrecht Tagged Bilanzierungsumlage, Biogaswälzbetrag, Demand Side Management, ergänzende Vertragsauslegung, Flexibilität, Gas…

    Der Energieblog- 121 Leser -
  • Preisanpassungen – und die Transparenzanforderungen der Gas-Richtlinie

    … § 4 Abs. 1 und 2 AVBGasV ist mit den Transparenzanforderungen der Gas-Richtlinie 2003/55/EG nicht vereinbar1. § 4 Abs. 1 und 2 AVBGasV kann daher ein gesetzliches Recht des Gasversorgungsunternehmens, gegenüber Tarifkunden die Preise einseitig nach billigem Ermessen zu ändern, nicht (mehr) entnommen werden2. Der Grundsatz der richtlinienkonformen…

    Rechtslupein Zivilrecht- 84 Leser -
  • Preisanpassung -und die Regelungslücke im Tarifkundenvertrag

    … Preisänderungsrecht des Gasversorgers nicht (mehr) entnommen werden kann. Das klagende Energieversorgungsunternehmen hatte Steigerungen seiner eigenen Gasbezugskosten zum Anlass genommen, diese durch entsprechende Preiserhöhungen an die beklagten Tarifkunden weiterzugeben. Diese widersprachen den Preiserhöhungen und zahlten die Erhöhungsbeträge…

    Energielupe- 46 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK