Prämie

  • Prämie für „Whistleblowing“ – und ihre Besteuerung

    … Die Grundsätze zur steuerlichen Einordnung der Zahlung einer Prämie an einen „Whistleblower“ und der damit zusammenhängende Begriff der sonstigen Leistung i.S. des § 22 Nr. 3 EStG sind in der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs geklärt. Danach reicht es für die Steuerbarkeit als sonstige Leistung aus, wenn die Auskehrung der Prämie nach Maßgabe…

    Rechtslupein Steuerrecht- 60 Leser -


  • Datenerfassung über Fahrweise : Pilotprojekt der Itzehoer Versicherungen

    … Quelle: Norddeutsche Rundschau vom 21.04.2015 Die Versicherungen testen ein Telematik-System, um das Fahrverhalten von Autofahrern zu kontrollieren. Die Daten sollen Grundlage von Verträgen werden. Rechtzeitig bremsen. Sanft lenken. Defensiv fahren – und das möglichst zu wenig unfallträchtigen Zeiten. All das kann sich in Zukunft für…

    Hans Dampf/ Captain HUK- 54 Leser -
  • Versicherungsrecht – Prämie für „Nettopolice“

    … Sowohl Versicherungsmakler als auch Versicherungsvertreter sind befugt, sich von ihren Kunden eine Prämie für den Abschluss einer „Nettopolice“ versprechen zu lassen (BGH vom 12.12.2013 – III ZR 124/13). Der grundsätzliche Unterschied zwischen Versicherungsmakler und –vertreter besteht darin, dass ein Versicherungsmakler der Interessenvertreter…

    NIETZER & HÄUSLER- 41 Leser -
  • Rückkaufswertberechnung von gekündigten Lebensversicherungsverträgen

    … In den zugrundeliegenden Fällen musste der Bundesgerichtshof darüber entscheiden, wie der Rückkaufswert von Lebensversicherungen nach Kündigung zu berechnen ist. Unwirksame Klauseln Konkret ging es um klagende Versicherungsnehmer, die 2004 Lebensversicherungsverträge unterschrieben hatten. Diese kündigten sie im Jahr 2009 allerdings wieder. Den…

    rechtsanwalt.com- 76 Leser -
  • der Lohn einer Sanitärbetreuerin (Toilettenfrau)

    … "Sanitärbetreuerin" (klingt tatschlich besser und nicht so abwertend wie Toilettenfrau) für ein Dienstleistungsunternehmen in einem Hamburger Einkaufstempel tätig. Für die Vollzeittäigkeit erhielt sie ein Grundgehalt von 600 Euro brutto. Zusätzlich hat der Arbeitgeber - jedenfalls in den letzten Monaten des Arbeitsverhältnisses - freiwillige Prämien…

    Arbeitsrecht Chemnitzin Arbeitsrecht- 159 Leser -
  • Die perfekte Weihnachtsgeldregelung – der gute Gedanke des Tages

    …, dass Du es immer bekommen kannst. Vielleicht kann ich es mir ja irgendwann einmal nicht leisten. Dann will ich es nicht zahlen müssen. Die Leistung ist im Vertrag dann meist mit „freiwillig“, auch bei „wiederholter Zahlung“ ohne Rechtsanspruch oder „jederzeit widerruflich!“ gekennzeichnet. Dieses wirtschaftlich sinnvolle Verständnis, abgekürzt…

    reuter-arbeitsrecht.de- 64 Leser -
  • Eine Rolex als Prämie

    … Klage abgewiesen. Doch die Berufung zum LArbG Hamm hatte Erfolg. Unstreitig hatte der Gebietsverkaufsleiter die für die Prämie erforderlichen 3100 Distributionspunkte notiert. Dass der Kläger die Punkte zu Unrecht aufgeschrieben habe, hätte das Unternehmen darlegen müssen, was ihr jedoch nicht gelungen ist. Fachanwalt für Arbeitsrecht Dan Fehlberg Rechtsanwälte Dr. Kühlwein & Koll. Ulmenstrasse 42 09112 Chemnitz Tel: 0371-355900 Fax: 0371-3559020 Mail: buero@anwalt-in-chemnitz.de…

    Arbeitsrecht Chemnitzin Arbeitsrecht- 47 Leser -


  • “Rolex-Contest”: Wer schreibt, der bleibt

    … Motivationsmotor Incentive: Firmeninterne Wettbewerbe werden in der Berufswelt immer beliebter. Arbeitgeber sollten sich hierbei allerdings nicht nur über die Auswahl der Prämien Gedanken machen, sondern auch über die Nachweisbarkeit der Zielerreichung, wie ein Rechtsstreit vor dem LAG Hamm zeigt. Der Kläger war bei dem beklagten Dienstleister im…

    Betriebsrat Blog- 23 Leser -
  • Vorwurf der Untreue gegen drei Vorstandsmitglieder der KV Berlin

    … Drei Vorstände der KV Berlin sollen insgesamt 549.000 Euro, die als Überbrückungsgeld gedacht waren, zur erfolgsunabhängigen Prämie umgewidmet haben und den neuen Vorsitzenden der VV zur Auszahlung überrumpelt haben. Nun ermittelt laut Berichten die Staatsanwaltschaft wegen Verdachts der Untreue. Quelle und weitere Infos: Berlin: 549.000 Euro extra für den KV-Vorstand, DAZ 13.12.2011 Untreue? Staatsanwalt ermittelt gegen KV-Vorstände, ÄZ 12.12.2011 …

    Jus@Publicumin Strafrecht- 46 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK