Polizeirecht & Ordnungsrecht

  • Anti-Terror-Datei zum Teil verfassungswidrig

    … Seit 2007 werden Informationen zur Terrorbekämpfung in einer gemeinsamen Datei von Polizeibehörden und Geheimdiensten im Rahmen des Antiterrordateigesetzes (ATDG) gesammelt. Vorteil dieser Datensammlung soll der schnellere Informationsaustausch unterschiedlichster Behörden sein. Eine Verfassungsbeschwerde (Urteil vom 24. April 2013, Az. 1 BvR 1215…

    Anwalt & Strafverteidiger Blog- 11 Leser -
  • Staatsanwaltschaft ermittelt nach Neonazi-Demo gegen Polizisten

    … Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage. Ähnliche Beiträge: Salafisten: Messerstecher muss sechs Jahre ins Gefängnis Stuttgart 21: Bewährungsstrafe für Polizisten nach… Jetzt ermittelt auch die Polizei gegen Thierse Steuerhinterziehung: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen… Salafisten: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen……

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 57 Leser -


  • 5000 Euro Bußgeld fürs Taubenfüttern

    … In Darmstadt hat eine 50-jährige Frau hartnäckig gegen das Taubenfütterverbot verstoßen. Sie soll täglich die Vögel gefüttert haben, obwohl dies gegen die Stadtsatzung verstößt. Gegen sie laufen 70 Ordnungswidrigkeitenverfahren. Insgesamt soll sie mehrere Kilogramm an Vogelfutter verstreut haben. Säckeweise soll sie das Futter mit ihrem Auto…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 125 Leser -
  • Polizei: Leibesvisitation bei Schülern wegen fünf Euro

    … Bayrische Polizeibeamte sollten an einer Schule in München den Schülern etwas zum Thema Gewaltprävention beibringen. Während des Vortrags stellte ein Mädchen fest, dass ihr fünf Euro gestohlen wurden. Daraufhin nahmen die Polizisten die Ermittlungen auf. Ein Beamter gab den Achtklässlern die Gelegenheit das Geld anonym zurückzugeben. Als dies…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 347 Leser -
  • Facebook-Party: Randale nach verbotener Facebook-Party

    … Die Polizei in Magdeburg verhinderte erneut eine Facebook-Party. Eine junge Frau hatte versehentlich auf der allseits bekannten Social Media Plattform die Einladung für ihre Feier öffentlich gemacht. Da von Krawallen und Ausschreitungen ausgegangen wurde, hatte die Polizei die Veranstaltung vorsorglich untersagt. Die trotzdem erschienenen Gäste…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 86 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK