Pflichtverteidiger



  • Beiordnung wegen Ingerenz - Idee für die nächste StPO-Reform

    …Was passiert, wenn Glasflaschen in Akten stecken Es gibt Verfahrensakten, da sträuben sich alle Körperhaare. Erst recht, wenn sie zu einem #Strafbefehl führen, der den Mandanten wegen einer aufgehobenen Strafnorm belangt, Beweismittel anführt, die aus einer unrechtmäßigen #Durchsuchung stammen, die zwei Jahre, drei Monate zurück lag und…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 160 Leser -
  • Pflichti II: Der „Verdrängler“ wird nicht beigeordnet

    … Wahlverteidigers als Pflichtverteidiger abgelehnt hat. Begründung: „b) ….. Der Vorsitzende der Jugendkammer ist zu Recht davon ausgegangen, dass die Beiordnung des Wahlverteidigers als Pflichtverteidiger in aller Regel nicht in Betracht kommt, wenn dieser zuvor durch die Übernahme eines Wahlmandats die Entpflichtung des bisherigen Pflichtverteidigers…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 117 Leser -
  • Der dritte Pflichtverteidiger? – auch das gibt es…..

    … © santi_ Fotolia.com Ich war dann doch etwas überrascht, als ich den LG Dessau-Roßlau, Beschl. v. 18.03.2016 — 1 Ks (115 Js 4512/12) – gelesen habe. Da hat das LG – offenbar ohne große Schwierigkeiten – einem Angeklagten den dritten Pflichtverteidiger beigeordnet. Nun ja, das gibt es – siehe z.B. das NSU-Verfahren, da hat die Angeklagte…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 116 Leser -
  • Die weiterwirkende Zustellungsvollmacht des Pflichtverteidigers

    … © vege – Fotolia.com Der OLG Hamm, Beschl. v. 23.02.2016 – 2 Ws 49/16 – verhält sich zur Wirkungsdauer/zum Wirkungsumfang. Es ging um die Wirksamkeit der Zustellung einer sog. Nachtragsentscheidung, nämlich eines Gesamtstrafenbeschlusses. Dagegen war Beschwerde eingelegt, fraglich war, ob rechtzeitig. Im Rahmen des Wiedereinsetzungsverfahrens…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 72 Leser -


  • Der unerwünschte Pflichtverteidiger

    … Interessenkonflikt in der Person eines als Verteidiger in Betracht kommenden Rechtsanwalts kann dessen Bestellung im Einzelfall entgegenstehen, wenn deshalb geringere Effektivität seines Einsatzes als Strafverteidiger zu befürchten ist2. Hierin kann mit Blick auf die auch durch Art. 6 Abs. 3 Buchst. c EMRK geforderte subsidiäre Verantwortung des Staates für…

    Rechtslupein Strafrecht- 129 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK