Personalisierte Werbung

  • Google stoppt E-Mail-Scans für personalisierte Werbung

    … 29. Juni 2017 Was viele Nutzer des googleeigenen Mailingsdienstes Gmail vemutlich bisher gar nicht wissen: Google scannt alle E-Mails der Nutzer, um diese in einem zweiten Schritt mit personalisierter Werbung ansprechen zu können. Doch mit dieser Praxis soll nun Schluss sein. Dies kündigte die für Googles Cloud-Geschäft zuständige Managering…

    Datenschutzticker.de- 38 Leser -


  • Google stoppt endlich den Lauschangriff auf E-Mails

    … Google wird schon seit 2004 dafür kritisiert, dass Gmail-Konten von Nutzern gescannt und die Ergebnisse für personalisierte Werbung genutzt würden. Wie das Unternehmen online bekannt gab, soll damit nun endlich Schluss sein. WIESO EMAIL SCANNEN? Google finanziert seinen kostenlosen E-Mail-Dienst mit durch das „Mitlesen“ von E-Mails personalisierter Werbung. Zwar läuft das nicht so von statten, […]…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 70 Leser -
  • Deutsche Post testet gezielte Werbung

    … 12. Juni 2017 Die Deutsche Post testet zurzeit personalisierte Werbung. Mit Hilfe einer Gesichtserkennungssoftware sollen die Anzeigen auf den Infodisplays in Partnerfilialen der Deutschen Post auf den Betrachter angepasst werden. Der Test läuft bereits seit Ende 2016. Über den Testlauf wird derzeit wieder gesprochen, weil die Supermarktkette…

    Datenschutzticker.de- 73 Leser -
  • Neue Datenschutzbestimmungen bei Twitter

    … Am 18. Juni 2017 treten bei Twitter neue Datenschutzrichtlinien in Kraft. Zusätzlich werden neue Einstellungen eingeführt. Dabei verabschiedet sich das Unternehmen von der einstigen Do-Not-Track-Funktion um in Twitter angezeigte Werbung in Zukunft besser personalisieren zu können. Im Gegenzug verspricht Twitter aber mehr Transparenz und mehr Kontrolle der Nutzer hinsichtlich der eigenen Daten. BYE BYE…DO NOT […]…

    Datenschutzblog 29- 41 Leser -
  • Personalisierte Werbung: TV versus Internet

    …. Somit kann Facebook das schon erstellte Nutzerprofil um weitere Daten anreichern. Diese Daten werden dann ausgewertet und vor allem für personalisierte Werbung auf den Seiten selbst genutzt. Vorteile für Werbetreibende Für Werbetreibende ist dies natürlich eine Informationsquelle, an die sie ansonsten nie herankommen würden, da ein Endverbraucher…

    Cloudsecretary Blog- 3 Leser -
  • Google sammelt mehr Daten durch DoubleClick

    … Seit Googles letzter Änderung der Datenschutzbestimmungen, Ende Juni diesen Jahres, räumt sich der Internetriese vermehrte Rechte zum Ansammeln personenbezogener Daten ein. Dies hat Pro Publica, ein amerikanisches Recherchebüro wohl vor wenigen Tagen erstmalig bemerkt. DER VORWURF Der Vorwurf des Recherchebüros lautete dabei, dass Google still und…

    Martin Henfling/ Datenschutzblog 29- 72 Leser -
  • Datenschutzrechtliche Bedenken bei Facebook Chatbots

    … weiterhin relevant. Denn der Nutzer würde ja direkt mit dem Chatbot kommunizieren. Das heißt in diesem Beispiel: Wissen Facebook oder ein Partner-Unternehmen anhand der gesammelten Daten, dass ein bestimmter Nutzer häufiger eine Pizza über diesen Service bestellt, so ergeben sich neue Möglichkeiten der „personalisierten Werbung“. Zudem können…

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 52 Leser -
  • Cross Device Tracking: Nutzerverfolgung vs. Datenschutz

    … Nutzer von Webinhalten verwenden regelmäßig verschiedene Geräte. Um Kunden möglichst individuell bewerben zu können, versuchen Unternehmen verstärkt, deren Verhalten über Gerätegrenzen hinweg zu erfassen und auszuwerten. Mit Cross Device Tracking soll der Nutzer stets individualisiert werden, wenn er auf unterschiedlichen Wegen das Internet nutzt…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 101 Leser -
  • Personalisierte Facebook-Werbung für alle!

    … In der Vergangenheit haben wir bereits mehrfach über Facebooks Werbe- und Trackingmaßnahmen berichtet. So konnte Werbung Mitgliedern bislang etwa mit Hilfe des Tools „Custom Audiences“ gezielt auf Facebook-Profilen oder über das „Audience Network“ auch außerhalb des sozialen Netzwerks auf kooperierenden Seiten und Apps angezeigt werden. Facebook…

    Lea Paschke/ datenschutz-notizen.de- 131 Leser -
  • Personalisierte Werbung 3.0 – Apples Patentantrag

    … des Prepaid-Guthabens auf einer Prepaid-Kreditkarte oder eines Bank- bzw. Kreditkartenkontos stammen. Alternativ könnte auch das Abrechnungssystem eines Mobilfunkanbieters genutzt werden oder die bisher getätigten Einkäufe bewertet werden. Gibt es überhaupt noch Privatsphäre? Da es sich bisher lediglich um einen Patentantrag handelt, weiß niemand…

    Daniela Windelband/ datenschutz-notizen.de- 148 Leser -


  • PayPal ändert AGB – Datenweitergabe inklusive

    … Sämtliche Nutzer des Online-Bezahlsystems PayPal wurden kürzlich per E-Mail über geänderte Nutzungsbedingungen und Datenschutzgrundsätze informiert. Diese treten am 01. Juli 2015 automatisch in Kraft und enthalten mehrere geänderte Regelungen zur Datenweitergabe. Weitergabe von Daten an Dritte PayPal räumt sich demnach selbst die Möglichkeit ein…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 186 Leser -
  • Privatsphäre zum Sonderpreis!

    …-Mails stets eine unzumutbare Belästigung des Adressaten anzunehmen, wenn dieser nicht zuvor ausdrücklich in diese Werbung eingewilligt hat. Dies dürfte über das oben beschriebene Verfahren nicht möglich sein. Insofern bleibt zu hoffen, dass es personalisierte Werbung direkt vom Provider auch in Zukunft in Deutschland nicht geben wird. …

    Daniel Stolper/ datenschutz-notizen.de- 53 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK