Opfer

  • Das Mittelstandsloch in der Nebenklage

    … erhoben, zwei Monate darauf beginnt die Hauptverhandlung. Vier Verhandlungstage später wird geurteilt: Freiheitsstrafe unter einem Jahr - der Mann war einschlägig vorbelastet - ausgesetzt zur Bewährung, daneben Entziehung der Fahrerlaubnis mit Sperrfrist. Nach gesetzlichen Gebühren musste das Opfer ca. 1,5 TEUR Anwaltskosten für die Nebenklage…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 124 Leser -
  • Die Top Ten für den April 2017

    …: Wann verjährt eine Straftat? Kann man das Verfahren so lange behindern, bis die Tat verjährt? Ist es risikolos, eine verjährte Straftat zu gestehen? Im Strafrecht ist die Notwehr ein wichtiger Rechtfertigungsgrund. Im April ging es unter anderem um Abwehrprovokation und Notwehrexzess. Als Opfer einer Straftat bekommt man unter Umständen…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 177 Leser -


  • Die Top Ten für den Dezember 2016

    … höchstrichterliche Rechtsprechung ging es auf info-familienrecht.de. Zentraler Begriff des Polizeirechts ist die „Gefahr“. Nur, wenn eine solche vorliegt, darf die Polizei überhaupt tätig werden. Zwei unterschiedliche Gefahrstufen sind die Anscheinsgefahr und die Putativgefahr. Staatsverträge sind ein häufiges Mittel internationaler Vereinbarung…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 78 Leser -
  • OPFER

    … Zu dem nicht anwaltlich vertretenen Schaumschläger hat sich im letzten Jahr das nicht anwaltlich vertretene Opfer gesellt. Wie der besagte Schaumschläger ist auch das nicht anwaltlich vertretene Opfer chronisch knapp bei Kasse und glaubt ebenso in der Rolle des Rechtsbrechers fest daran, von der Justiz ungerecht behandelt zu werden. Das gegen…

    Fachanwalt für IT-Recht- 411 Leser -
  • Die Revision der Nebenklage

    …Wenn Amateure Strafrecht üben Der Kollege Detlef Burhoff wiederholt es beinahe gebetsmühlenartig: Lasst es, wenn Ihr es nicht könnt! Einige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte „probieren“ auch mal die Nebenklage, offenbar viele – nicht alle – von den Damen und Herren völlig … Weiterlesen…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 174 Leser -
  • Die Nebenklage

    …Nebenklage – Recht des Opfers einer Straftat Im Rahmen der Nebenklage können die Opfer bestimmter Straftaten, die dem Gesetzgeber besonders schutzwürdig erscheinen, an einem Strafverfahren gegen den Täter aktiv teilzunehmen und somit das Verfahrensergebnis beeinflussen. § 395 Befugnis zum Anschluss als Nebenkläger (1) Der erhobenen…

    Bußgeld & Strafrecht Blogin Strafrecht- 59 Leser -
  • Sexualdelikte: Opium für's Volk, frisch im Parlament

    … definitionem immer zu spät? Ich bin dafür, die Illusion ins Märchenreich zu schicken, dass gutes Strafrecht (potenzielle) Opfer schützt. Gutes Strafrecht kann und soll helfen, dass sich Opfer einer Straftat nicht aus der Gesellschaft ausgeschlossen, sich nicht nur bemitleidet fühlen. Von der aktuellen Reform erwarte ich das nicht. Dass aus den…

    Joachim Breu/ Täter und Opferin Strafrecht- 144 Leser -
  • Die neuen Leiden des tatbetroffenen Opfers

    …? Privater Racheakt? Hat der Fahrer vielleicht was damit zu tun, oder wieso war er sonst so schnell aus der Schusslinie? Es blitzt aus Handys und Kameras. Wenn alle nach den Tätern jagen ... wer kümmert sich um das Opfer? Einige Tage danach wird sein Wagen von der Kriminaltechnik frei gegeben. Ist er fahrbereit? Wie groß ist der Schaden durch die…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 249 Leser -
  • Der Lückenfrage Wiederkehr

    …Das Sexualstrafrecht wird stumpf geredet. Luise Amtsberg sprach am Freitag, 19.02.2016 im Bundestag von "zwingend erforderlichen Reformen". Katrin Göring-Eckardt zwischenrief den Bericht des Justizministers zur Flüchtlingspolitik mehrfach mit der Forderung: "Sexualstrafrecht!". Am Tag davor hatte Gülistan Yüksel es begrüßt, dass der…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 83 Leser -


  • Nebenklage: Wirksamkeit der Anschlusserklärung eines minderjährigen Verletzten

    …. Lebensjahres (prozessual) handlungsfähig ist und ohne Zustimmung seines Personensorgeberechtigten wirksam den Nebenklageanschluss erklären kann, steht entgegen, dass damit ein Wertungswiderspruch zum materiellen Recht entstünde. KG, Beschluss v. 22.03.2010 – 4 Ws 6/10, 4 Ws 6/10 – 1 AR 48/10 Volltext Einsortiert unter:Aktuelles, Jugendstrafrecht Tagged: Geschädigter, JGG, Jugendstrafrecht, Nebenklage, Opfer, Strafverteidigung Berlin…

    Nina Wittrowski/ Jugendstrafrecht Berlin- 67 Leser -
  • Sexuelle Übergriffe an Silvester aus strafrechtlicher Sicht

    … Die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in deutschen Großstädten wie Köln und Hamburg stellen sowohl quantitativ als auch qualitativ eine neue Dimension im Sexualstrafrecht dar. Dass ganze Männergruppen Frauen wie „Freiwild“ regelrecht einkesseln, um diese sexuell zu nötigen oder zu berauben, darf ein Rechtsstaat nicht hinnehmen. Das…

    Mirko Laudon/ Strafaktein Strafrecht- 243 Leser -
  • Häusliche Gewalt gefährdet Ihre Gesundheit

    … Beteiligten miteinander komplexe Beziehungen leben. Täter und Opfer sind stets verwandt, verheiratet, verpartnert oder wohnen bloß miteinander, auch wenn ihre Beziehung (noch) kein Etikett hat. Keiner der Beteiligten oder Zeugen ist objektiv, niemand wirklich sachlich, und Eingriffe von Außen werden - früher oder später - mit jedem denkbaren…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 34 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK