Open Access

Als Open Access (englisch für offener Zugang) wird der freie Zugang zu wissenschaftlicher Literatur und anderen Materialien im Internet bezeichnet. Ein wissenschaftliches Dokument unter Open-Access-Bedingungen zu publizieren, gibt jedermann die Erlaubnis, dieses Dokument zu lesen, herunterzuladen, zu speichern, es zu verlinken, zu drucken und damit entgeltfrei zu nutzen. Darüber hinaus können über Freie Lizenzen den Nutzern weitere Nutzungsrechte eingeräumt werden, welche die freie Nach- und Weiternutzung, Vervielfältigung, Verbreitung oder auch Veränderung der Dokumente ermöglichen können.
Artikel zum Thema Open Access


  • Niederländische Anwälte haben Open Access Plattform

    …http://www.informatieprofessional.nl/nieuws/10252-boom-juridische-uitgevers-lanceert-open-access-platform-voor-advocaten.html http://www.openaccessadvocate.nl/ Über 1500 Artikel. Wir haben in Deutschlands nichts dergleichen. Wie so oft, sind sie uns voraus!…

    Archivalia- 25 Leser -
  • 7. Göttinger Urheberrechtstagung - Prof. Dr. Axel Metzger: Die Haftung von "Repositories"

    … Rechte vom Urheber oder sonstigen Rechteinhaber erwerben, um eine elektronische Publikation ins Repositorium übernehmen zu dürfen. Ausführlich erläutert er die einschlägigen Möglichkeiten zum Rechteerwerb unter besonderer Berücksichtigung des Open Access-Gedankens und des neuen Zweitverwertungsrechts gem. § 38 Abs. 4 UrhG n.F. Hieraus zieht er Schlussfolgerungen für die Gefahr einer Haftung des Repositorienbetreibers für Rechteverletzungen durch eine Übernahme einer elektronischen Publikation in das Repositorium.…

    LAWgical- 22 Leser -
  • CC-BY und potentielle Bestseller

    … Herausgeber oder Gutachter (auch hinsichtlich von Projekten) am Wissenschaftsbetrieb mitwirken. Das ist die Grundlage des Arguments für Open-Access: Den Wissenschaftlern wird keine wesentliche Quelle für Einkünfte weggenommen, wenn man Open Access fordert und fördert. Wenn Herr von W. oder ein anderer aufgrund fehlender familiärer oder…

    Archivalia- 21 Leser -


  • Bundesrat stoppt Zweitverwertungsrecht nicht

    …Dem Kommentar von Kuhlen http://www.iuwis.de/blog/wie-sich-der-bundesrat-aus-der-schlinge-einer-ablehnung-des-zweitverwertungsrechts-zieht ist eher zuzustimmen als der Sichtweise von Steinhauer http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/urheberrecht-wissenschaftliches-zweitverwertungsrecht-open-access-gesetgebung/ zu dessen Überschätzung der…

    Archivaliain Medienrecht- 17 Leser -
  • Wertloses Zweitveröffentlichungsrecht beschlossen

    …http://wisspub.net/2013/06/28/bundestag-bringt-zweitveroffentlichungsrecht-auf-den-weg/ Der Bundestag hat Open Access mit diesem Recht einen Bärendienst erwiesen, da die Nachteile durch den Wegfall der Möglichkeit, im Zweifel sofort nach Erscheinen online selbstzuarchivieren, deutlich überwiegen. Besser wäre es gewesen, bei dem jetzigen § 38 UrhG…

    Archivalia- 35 Leser -
  • Bundesnetzagentur will Telekom mehr Rechte zur Zugangsverweigerung einräumen

    … Grundlage der gesetzlichen Regelungen“, erklärte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. „Die ausgewogene Berücksichtigung von Eigentumsrechten sowie Bestandsschutz- und Vertrauensschutzgesichtspunkten ermöglicht auch künftig eine flächendeckende Breitbanderschließung von Kabelverzweiger durch alle Marktakteure. Zugleich stellt der Open Access…

    Der Energieblog- 46 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK