Online-Recht

  • Update zu den lustigen Jungs von „Medi-24″

    … Gestern hatte ich hier über die illegalen Praktiken der Betreiber des Online-Shops „Medi-24.online“ berichtet. Prompt meldete sich eine Kundin, die dort bestellt hatte. Als sie von ihrem Widerrufsrecht gebrauch machte und die Ware zurücksenden wollte, nach Pana (wir haben berichtet), erhielt sie eine eMail mit folgendem lustigen Text: „Sehr…

    Bernhard Schmeilzl/ Rechthaber- 651 Leser -
  • Die mit Abstand dreisteste illegale Website seit langem: Medi-24.online

    … Aufwendiger Online-Betrug mit dem Verkauf von Schlankmachern „Turbo Slim Pro“ und Detox Max“ Eigentlich ist es sogar ein ganzes Websiten-Imperium, das so ziemlich gegen jede denkbare HGB-, Fernabsatz- und Verbraucherschutzvorschrift verstößt. Optisch auf den ersten Blick nett und professionell gemacht, kann man auf http://medi-24.online/turbo…

    Bernhard Schmeilzl/ Rechthaber- 901 Leser -


  • Das rechtssichere Versenden von E-Mails im Unternehmen

    … E-Mails sind rechtlich gesehen elektronische Erklärungen, die als wirksame Willenserklärungen eingeordnet werden. Das bedeutet: Fast die gesamte Korrespondenz im Unternehmen kann rechtswirksam über E-Mails erfolgen. Über E-Mails können rechtswirksame Erklärungen abgegeben, Vertragsangebote an andere versendet oder fremde Vertragsangebote…

    Florian Decker/ Das Blog für IT-Recht- 151 Leser -
  • Australien beschließt sinnvolle Ausnahmen für VDS-Verpflichtung

    … Verhältnismäßigkeit wäre es aber, nach dem Vorbild Australiens der BNetzA die Möglichkeit zu geben, im Benehmen mit den Ermittlungsbehörden solche Unternehmen und Services von der Verpflichtung ausnehmen zu können, bei denen sich keine oder nur sehr unwahrscheinlich überhaupt relevante Ermittlungsansätze durch eine VDS ergeben können. Die relevanten…

    Jan Moenikes/ Jan Mönikes- 60 Leser -
  • OLG Köln: Google muss Autocomplete-Begriffe löschen

    … auftauchen lassen wollte. Google hatte nach Auffassung der Richter auf die Beanstandungen des Unternehmers nicht ausreichend reagiert und eine Prüfung sowie Abhilfe sogar verweigert. Begründet hatte Google die Verweigerung damit, dass die Suchanfragen automatisch erstellt würden und Änderungswünschen einer einzelnen Person deshalb nicht nachgekommen Continue Reading The post OLG Köln: Google muss Autocomplete-Begriffe löschen appeared first on Blog-IT-Recht. …

    Florian Decker/ Das Blog für IT-Recht- 43 Leser -
  • Digitaler Kundenservice: Vorsicht vor rechtlichen Stolperfallen!

    … Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen rückt mehr und mehr in den Fokus der Geschäftswelt und ist vor allem für kundennahe Unternehmen wie Versicherungen, Energieanbieter oder Krankenkassen ein wichtiger Schritt zum Endkunden. Doch Vorsicht: Gerade bei Online-Vertragsabschlüssen und Kundenservices mit Co-Browsing lauern rechtliche Fallen, die…

    Das Blog für IT-Recht- 46 Leser -
  • Sind Admin-Rechte einer Facebookgruppe nach einem Rausschmiss gerichtlich einklagbar?

    … diskutiert, die ein Abwahlverfahren eines Bürgermeisters einleiten sollte (Urteil vom 09.01.2013 -4 C 409/12). Verklagt wurde derjenige, der die Facebookgruppe auf seinen Namen und seiner E-Mail-Adresse angemeldet hatte. Der Gruppengründer hatte dem späteren Kläger die zunächst zugewiesenen Admin-Rechte wieder entzogen, da ihm vorgeworfen wurde, gegenüber anderen Continue Reading The post Sind Admin-Rechte einer Facebookgruppe nach einem Rausschmiss gerichtlich einklagbar? appeared first on Blog-IT-Recht. …

    Das Blog für IT-Recht- 32 Leser -
  • Die 10 wichtigsten aktuellen Urteile für Beitreiber von Online-Shops

    … Hat der Kollege Dr. Carsten Föhlisch in seinem shopbetreiber-blog (hier) zusammengestellt. Darin findet sich der aktuelle Stand der Rechtsprechung zu Themen wie Impressum, Widerrufsrecht, Lieferzeiten, AGB-Klauseln, Lieferung, Gewährleistung und Newsletter-Werbung. Weitere Informationen zum Thema in den Beiträgen hier und hier…

    Rechthaber- 85 Leser -


  • BGH zur Haftung des Betreibers eines Informationsportals unter Nutzung von RSS-Feeds

    … Kontaktaufnahme besuchen Sie bitte unsere Seite www.res-media.net oder wenden Sie sich direkt an shb@res-media.net. Sabine Heukrodt-Bauer, LL.M. Fachanwältin für Informationstechnologierecht ———————————————————————————————–—– RES MEDIA | Kanzlei für IT-Recht und Medienrecht Fischtorplatz 21 | 55116 Mainz Fon 06131.144 560 | Fax 06131.144 56 20 E-Mail: shb@res-media.net Internet: www.res-media.net Bildnachweis: © frank peters – Fotolia.com …

    Das Blog für IT-Recht- 47 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK