Olg Koblenz



  • Anwaltswechsel: Wer trägt die Mehrkosten?

    … mit der Frage (noch einmal) befassen. Für das Zivilrecht ist das der OLG Koblenz, Beschl. v. 04.01.2017 – 14 W 4/17, in dem es dazu im Leitsatz heißt: „Wird ein Anwaltswechsel vorgenommen, weil der bisherige Anwalt (vermeintlich) seine Pflichten verletzt hat, sind die dadurch entstandenen Mehrkosten nicht erstattungsfähig. Diese sind im…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Zivilrecht- 121 Leser -
  • Geiz ist geil

    …OLG Koblenz – hätte man es doch besser abschaffen sollen? Ein Berufungsverfahren vor dem Landgericht Trier. Drei Verhandlungstage sind anberaumt, eine ausgesprochen umfangreiche und schwer zu ordnende Akte. Am ersten Verhandlungstag sorge ich durch Gespräche mit den Beteiligten dafür, dass … Weiterlesen →…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 172 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK