Newsar

  • Was versteht man unter Mobbing?

    …Unter Mobbing ist nach der Definition des Bundesarbeitsgerichts " das systematische Anfeinden, Schikanieren oder Diskriminieren von Arbeitnehmern untereinander oder durch Vorgesetzte " zu verstehen. Einzelne Ausrutscher genügen also nicht. Vielmehr muss ein systematisches…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 64 Leser -


  • Internetüberwachung am Arbeitsplatz

    …Die private Nutzung des betrieblichen Internetzugangs birgt ein nicht zu unterschätzendes Konfliktpotential mit sich, insbesondere kommt es immer wieder zu arbeitgeberseitigen Kündigungen, wenn z.B. pornografische Inhalte aufgerufen werden (z.B. BAG, 21.11.2012 - Az: 2 AZR 186/11). Doch wie kommt der Arbeitgeber an die Information…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 25 Leser -
  • Urlaub

    …Rechtsgrundlage für den Erholungsurlaub der Arbeitnehmer ist das Bundesurlaubsgesetz (daneben gibt es unbezahlten Urlaub bei entsprechender Vereinbarung, Bildungsurlaub für Betriebsvertreter, Erziehungsurlaub / Elternzeit nach Bundeserziehungsgeldgesetz…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 25 Leser -
  • Ramadan und Arbeitsrecht

    …Mit dem Ramadan beginnt alljährlich für muslimische Arbeitnehmer die Fastenpflicht. Dies wirkt sich nicht nur im privaten Leben aus, es gibt auch konkrete arbeitsrechtliche Schnittpunkte. Während des Ramadans dürfen Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weder essen noch trinken. Sobald dies Auswirkungen…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 51 Leser -
  • Ausschlussfristen oder Verfallsklauseln

    …Mit der Ausschlussfrist wird die Frist definiert, nach deren Ablauf Ansprüche erlöschen, wenn diese nicht innerhalb der Frist geltend gemacht wurden. Eine gesetzliche Regelung für Ausschlussfristen gibt es nicht, sie werden vielmehr in Arbeitsverträgen, Tarifverträgen oder Betriebsvereinbarungen vereinbart…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 26 Leser -
  • Arbeitgeberdarlehen

    … Gewährt ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer ein Darlehen, so handelt es sich um ein Arbeitgeberdarlehen. Abzugrenzen von Arbeitgeberdarlehen sind Vorschüsse und Abschlagszahlungen. Üblicherweise vergibt der Arbeitgeber ein solches Darlehen zu sehr günstigen Konditionen. Grundsätzlich unterscheidet es sich jedoch kaum von einem normalen Darlehen…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 36 Leser -
  • Fortbildung des Arbeitnehmers

    … Die Arbeitsanforderungen wandeln sich ständig, so dass ein entsprechender Druck für den Arbeitnehmer entsteht, sich mittels Fortbildungen auf dem Laufenden zu halten. Dies ist verständlicherweise auch im Interesse des Arbeitgebers, so dass ein Arbeitnehmer mitunter den Eindruck erhalten kann, dass ein ständiger Fortbildungsdruck auf ihn ausgeübt…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 42 Leser -
  • Schwangerschaft und Arbeitsrecht

    … Schwangere Arbeitnehmerinnen genießen speziellen Schutz, der gesetzlich im Mutterschutzgesetz verankert ist. Es wird u.a. dafür gesorgt, daß Schwangere nicht mehr alle Tätigkeiten ausüben müssen, um sie vor Überbelastung zu schützen. Voraussetzung für die Inanspruchnahme dieses Schutzes ist die Information des Arbeitgebers, der daher umgehend…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 40 Leser -
  • Zeitumstellung und das Arbeitsrecht

    … Durch die Zeitumstellung von der Sommerzeit zur Winterzeit wird die Nacht eine Stunde länger und kann sich somit entsprechend auch auf Arbeitnehmer auswirken, die zur Umstellung in der Nachtschicht arbeiten. Auch bei der Umstellung von der Winterzeit zur Sommerzeit entsteht ein Problem - hier fehlt die Stunde wieder. Eine gesetzliche Regelung…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 60 Leser -


  • Kündigung - und nun?

    … Eine Kündigung ist immer ein kleiner Schock. Trotzdem gilt es, in einer solchen Situation einen kühlen Kopf zu bewahren und die richtigen Schritte durchzuführen. Was ist zu beachten, was kann man als Gekündigter unternehmen? Vorweg sind zwei Dinge besonders zu beachten: 1. Sofern mit dem Gedanken gespielt wird, eine Kündigungsschutzklage zu…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 28 Leser -
  • Die Daten auf der Dienstfestplatte

    … Viele Arbeitnehmer verfügen heutzutage über einen dienstlichen Laptop oder einen PC am Arbeitsplatz. Dieser wird nicht immer ausschließlich dienstlich genutzt, so dass auch private E-Mails, Fotos, Browserhistorien und viele weitere andere Daten auf dem Firmenrechner landen. Oftmals ist dies unproblematisch, solange sich die Nutzung im dienstlich…

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 33 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK