Netzentgelt

  • Energiepolitik in Serie: Die 10 wichtigsten Cliffhanger

    …, Emissionshandelsrichtlinie, Energiehandel, Energiemarktdesign, Energiesteuer, Erneuerbare Energien, Erneuerbare Energien Gesetz, Gasmarktgebiet, Gasnetzzugangsverordnung, IT-Sicherheit, Kernenergieausstieg, Klimaschutz, NeMoG, Netzausbau, Netzengpassgebiete, Netzentgelt, Netzentgeltmodernisierungsgesetz, Sektorenkopplung, Strompreiszone, Stromsteuer, Versorgungssicherheit, Verteilnetz, Verteilnetzbetreiber, Winterpaket Jul·24…

    Der Energieblog- 36 Leser -


  • Energiepolitik: Was bisher geschah

    …, Digitalisierung, Eigenkapitalzinssatz, Emissionshandel, Energieeffizienz, Energiehandel, Energiemarktdesign, Energiepolitik, Energiesteuer, Energieversorgung, Energiewende, Erneuerbare Energien, Klimaschutz, Klimaschutzplan, Konzessionsrecht, Kraft-Wärme-Kopplung, Messstellenbetriebsgesetz, MsbG, Netzentgelt, Strommarktgesetz, Strompreiszone, Stromsteuer, Winterpaket Jan·20…

    Der Energieblogin Verwaltungsrecht- 93 Leser -
  • Telekommunikation – und die zu niedrige Regulierung der Netzentgelte

    …Eine Beschränkung des Rechtsschutzes, den ein reguliertes Telekommunikationsunternehmen mit Wirkung für die Vergangenheit gegen Entgeltentscheidungen der Bundesnetzagentur erhalten kann, auf den im Eilverfahren erlangten Rechtsschutz, ist mit Art.19 Abs. 4 Satz 1 GG nur vereinbar, solange und soweit sie erforderlich ist, um den Wettbewerb zu…

    Rechtslupe- 31 Leser -
  • Personalzusatzkosten – und die Kostenbelastung des Netzbetreibers

    …Als dauerhaft nicht beeinflussbare Kostenanteile nach § 11 Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 ARegV sind nur solche Personalzusatzkosten anzusehen, die bei dem Netzbetreiber selbst entstehen. Hierfür ist erforderlich, dass die Kostenbelastung für den Netzbetreiber selbst auf einer betrieblichen oder tarifvertraglichen Vereinbarung beruht und dass sich die Kosten…

    Energielupe- 28 Leser -
  • Das neue Strommarktgesetz: Zehn, neun, acht, sieben, sechs…

    … zweiten Schritt erfolgt dann bis zum 31.1.2023 die Bedarfsermittlung für die Jahre 2026 bis 2030. In letzten Untersuchungen wird von einem Bedarf vor allem in Süddeutschland von bis zu 2 GW ausgegangen. §-19-StromNEV–Umlage Starke Verunsicherung im Markt hatte die Entscheidung (Az. EnVR 25/13) des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 12.4.2016 zur §-19-Abs.-2…

    Der Energieblog- 114 Leser -
  • Ein Deutschland, zwei Stromzonen?

    … zugeschaltet – auf diese Weise wird Stromtransport simuliert und das Gleichgewicht der „Kupferplatte“ aufrecht erhalten. Die Kosten für diese Maßnahmen sind der Preis, der für die gesamtdeutsche Gebotszone gezahlt werden muss und über die Netzentgelte von den Letztverbrauchern auch gezahlt wird. Was hat die EU jetzt vor? Auf europäischer Ebene wird gerade…

    Der Energieblog- 90 Leser -
  • Netzentgeltbefreiung – und das Umlageverfahren zur Kompensation entgangener Erlöse

    … ein Anwendungsbereich, wenn nur diejenigen Erlöse einbezogen werden, die den Netzbetreibern durch die Vereinbarung individueller Netzentgelte entstehen. Eine solchermaßen beschränkte Anwendung stünde aber in Widerspruch zu dem der Gesamtregelung in der Fassung vom 04.08.2011 zugrunde liegenden Konzept. Die Vereinbarung individueller Netzentgelte war…

    Energielupe- 41 Leser -
  • Die Billigkeit der Netzentgelte

    … Der Netzbetreiber kann sich zur Darlegung der Billigkeit der von ihm verlangten Netzentgelte – in einem ersten Schritt – auf die Entgeltgenehmigung nach § 23a EnWG stützen. Danach kann sich der Netzbetreiber zur Darlegung der Billigkeit der von ihm verlangten Netzentgelte – in einem ersten Schritt – auf die Entgeltgenehmigung nach § 23a EnWG…

    Energielupe- 36 Leser -
  • Singulär genutzte Betriebsmittel – und die rückwirkende Anpassung des Netzentgelts

    … Der Netznutzer hat gegen den Netzbetreiber nach § 19 Abs. 3 StromNEV einen Anspruch auf eine auf den Zeitpunkt des Vorliegens der tatbestandlichen Voraussetzungen dieser Vorschrift rückwirkende Anpassung des Netzentgelts für die von ihm singulär genutzten Betriebsmittel. Die Netznutzerin hat gegen die Netzbetreiberin nach § 19 Abs. 3 StromNEV…

    Energielupe- 172 Leser -


  • Netzentgelte: Jahresanfangsbestand, Jahresendbestand – und die Neuanlagen

    … Bei der Bildung des Mittelwerts zwischen Jahresanfangs- und Jahresendbestand gemäß § 7 Abs. 1 Satz 4 GasNEV ist für Neuanlagen, die im Laufe des Geschäftsjahres angeschafft oder fertiggestellt wurden, im Anfangsbestand dieses Jahres der volle Betrag der maßgeblichen Anschaffungs- und Herstellungskosten anzusetzen. Aus dem Wortlaut von § 7 Abs…

    Energielupe- 31 Leser -
  • Gasnetzentgelt – und der Investitionskostenzuschuss für ein vorgelagertes Netz

    … Der von einem Netzbetreiber an den Betreiber eines vorgelagerten Netzes für die Errichtung einer Erdgasleitung gezahlte Investitionskostenzuschuss ist in entsprechender Anwendung des § 9 Abs. 2 GasNEV über eine Dauer von 20 Jahren linear abzuschreiben. Auf eine solche Konstellation sind weder § 6 Abs. 5 Satz 1 GasNEV i.V.m. Anlage 1 zu dieser…

    Energielupe- 50 Leser -
  • Gasnetzentgelte -und die kalkulatorische Eigenkapitalverzinsung

    … Rückstellungen für das Regulierungskonto ausreichend Rechnung getragen. Diese Auslegung widerspricht auch nicht dem Gebot des § 21 Abs. 2 Satz 1 EnWG, die Netzentgelte – unter Berücksichtigung der Betriebsführung eines effizienten und strukturell vergleichbaren Netzbetreibers – so zu bemessen, dass eine angemessene, wettbewerbsfähige und…

    Energielupe- 50 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK