Netze - Seite 2

  • Und wieder: Überraschend hohe Handykosten müssen nicht gezahlt werden

    … heimische, mal aber auch in das ausländische Netz ein. Mit der Folge, dass statt der gebuchten Flatrate über monatliche 25,- Euro auf einmal ein offener Betrag von fast 6.000,- Euro auf der Rechnung stand. Die wollte der Betroffene nicht zahlen, darauf wurde die SIM-Karte gesperrt und die Sache landete vor dem Landgericht Kleve. Das hat mit Urteil…

    kLAWtext- 105 Leser -


  • Cyberkriminalität – Höhere Strafen in der EU geplant!

    … oder Angriffe auf andere Systeme vornehmen, etwa Webserver oder ganze Netze. Ebenso soll das Abfangen von Computerdaten als Delikt eingestuft werden. Zusätzlich soll die europäische Zusammenarbeit gestärkt werden; dazu zählt insbesondere die künftige Pflicht statistische Daten über Cybercrime-Delikte zu sammeln und dringende Anfragen eines…

    Onlinespielerechtin Strafrecht- 14 Leser -
  • Die EnWG-Reform, Teil 8: Was bin ich – Kundenanlage versus Energienetz

    … (c) Dieter Schütz / PIXELIO (www.pixelio.de) Das Energiewirtschaftsgesetz wird novelliert. Wir zeigen, was der Gesetzgeber plant und was von der Reform zu halten ist. Teil 8 der Serie: Wie das EnWG künftig zwischen regulierten und (teilweise) unregulierten Netzen unterscheidet. Und welche Rolle künftig Kundenanlagen spielen … Wo hört das…

    Der Energieblog- 212 Leser -
  • Die EnWG-Reform, Teil 4: Intelligente Regeln für intelligente Zähler und Netze

    … Vorschriften viel Geld kosten. Diese Zusatzkosten müssen bei der Entgeltregulierung berücksichtigt werden – denn insbesondere die Verteilernetzbetreiber müssen die neue Technik „in die Fläche“ bringen. Das sollte in den relevanten Verordnungen verankert werden, um den Regulierungsbehörden eine belastbare Handlungsgrundlage zu geben. Das eigentliche…

    Der Energieblog- 31 Leser -
  • Breitbandausbau – Netzneutralität

    … Kontrovers diskutiert werden Pläne der Bundesregierung zum Ausbau der Breitbandinfrastruktur. Dabei verfolgt die Regierung u.a. die Umsetzung der RL 2009/140/EG, deren Ziele es u.a. sind eine bessere Versorgung der Bevölkerung sicher zu stellen (Erwägungsgrund 9, 22) sowie einen Rechtsrahmen für elektronische Kommunikationsdienste und -netze zu…

    For..Net- 3 Leser -
  • Bessere Breitbandförderung für strukturschwache Regionen

    … Ab sofort gibt es im Rahmen der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” (GRW) erweiterte Fördermöglichkeiten für Breitband in strukturschwachen Regionen. Dies hat der Koordinierungsausschuss der GRW in seiner letzten Sitzung im Dezember beschlossen: Dort, wo der Wettbewerb allein keine optimale…

    Vergabeblog- 6 Leser -
  • Begrifflichkeit: “Schwarz Surfen” der falsche Name?

    … es eine Überlegung, warum ich mich für den entsprechenden Domain-Namen entschieden habe, um zu analysieren, wo die Motive für den Begriff liegen. Allerdings hilft das hier nicht weiter: Ich mag den Begriff nicht und habe den Domain-Namen nur gewählt, weil die Begrifflichkeit bereits verbreitet war und jeder weiss, was damit gemeint sein soll…

    Schwarz-Surfen- 14 Leser -
  • Verlinkenswertes (KW 22/10)

    … Pentagon-Netze (futurezone.ORF.at, 04.06.2010) Protecting Privacy in a Surveillance Society While new technologies have enhanced user freedoms, they have also created opportunities for dramatic invasions of privacy – including by governments against their own citizens. How can governments better balance national security needs against citizens…

    criminologia- 1 Leser -
  • Statistik in Mönchengladbach: Jedes 20. WLAN ist offen

    … Die Rheinische Post verweist auf eine bemerkenswerte Studie, der zu Folge: Jedes 20. WLAN in Mönchengladbach offen ist und jedes 4. unsicher verschlüsselt Untersucht wurden dabei fast 14.000 gefundene WLAN, dabei zeigt die Studie etwas besonders erschreckendes: Ausgerechnet in Gewerbegebieten ist die Quote der unsicheren WLAN mit einem Drittel…

    Schwarz-Surfen- 11 Leser -


  • Echt crazy, these Germans!

    … Am 18. März fand in Karlsruhe die mündliche Verhandlung in Sachen “Störerhaftung” für offene W-LAN-Netze statt. Dieses Thema geistert demgemäß seit gestern durch den Blätterwald und die Blogosphäre – und bildet seitdem ein schönes Beispiel für hanebüchene (Rechts-) Missverständnisse. Unter anderem in meiner Twitter-Timeline manifestierten sich…

    RechtZwoNullin Medienrecht- 2 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK