Netze - Seite 2

  • Und wieder: Überraschend hohe Handykosten müssen nicht gezahlt werden

    … heimische, mal aber auch in das ausländische Netz ein. Mit der Folge, dass statt der gebuchten Flatrate über monatliche 25,- Euro auf einmal ein offener Betrag von fast 6.000,- Euro auf der Rechnung stand. Die wollte der Betroffene nicht zahlen, darauf wurde die SIM-Karte gesperrt und die Sache landete vor dem Landgericht Kleve. Das hat mit Urteil…

    kLAWtext- 109 Leser -


  • Cyberkriminalität – Höhere Strafen in der EU geplant!

    … oder Angriffe auf andere Systeme vornehmen, etwa Webserver oder ganze Netze. Ebenso soll das Abfangen von Computerdaten als Delikt eingestuft werden. Zusätzlich soll die europäische Zusammenarbeit gestärkt werden; dazu zählt insbesondere die künftige Pflicht statistische Daten über Cybercrime-Delikte zu sammeln und dringende Anfragen eines…

    Onlinespielerechtin Strafrecht- 14 Leser -
  • Die EnWG-Reform, Teil 8: Was bin ich – Kundenanlage versus Energienetz

    …. Zunächst ein Wort zur grundlegenden Bedeutung der Unterscheidung. Bislang war die Frage, ob eine „elektrische Anlage“ (Gleiches gilt im Wesentlichen im Gasbereich) ein reguliertes Netz darstellt – in Abgrenzung zu den sog. Objektnetzen – zu klären. Für Objektnetze (z.B. Betriebsnetze in einem Industriepark) galt § 110 EnWG, der alle wichtigen…

    Der Energieblog- 249 Leser -
  • Die EnWG-Reform, Teil 4: Intelligente Regeln für intelligente Zähler und Netze

    … werden, dass dieses Einverständnis schriftlich erklärt und im Zweifel vom Anschlussnehmer nachgewiesen werden muss. § 21c EnWG-E schreibt künftig den Einbau intelligenter Zähler vor; bei Altbauten muss dies allerdings „wirtschaftlich vertretbar“ sein – was nach Abs. 2 dann der Fall ist, wenn dem Nutzer keine Mehrkosten entstehen. Problem dabei: Der…

    Der Energieblog- 37 Leser -
  • Breitbandausbau – Netzneutralität

    … „Stadt-Land-Kluft” hinsichtlich der derzeitigen Breitbandversorgung grundgesetzlich geboten. Zur Vertiefung vgl. dazu Körber, TKG-Novelle 2011 – Breitbandausbau im Spannungsfeld von Europäisierung, Regionalisierung und Netzneutralität, MMR 2011, 215 (Heft 4) und Heise-Online v. 19.04.2011. …

    For..Net- 4 Leser -
  • Bessere Breitbandförderung für strukturschwache Regionen

    … Versorgung gewährleistet, können künftig hochleistungsfähige Breitbandanschlüsse und Netze der nächsten Generation gefördert werden. Förderfähig ist die Bereitstellung von Leerrohren mit oder ohne Kabel. Gleichzeitig wurde eine Vereinfachung der Förderung beschlossen. Der künftige Verzicht auf den Gewinnabschöpfungsmechanismus bei Projekten mit einer…

    Vergabeblog- 9 Leser -
  • Begrifflichkeit: “Schwarz Surfen” der falsche Name?

    …. Technisch (und wohl auch juristisch) korrekt wäre es, noch einmal von vorne anzufangen und die Erscheinungsformen aufzuteilen: Es gibt das Nutzen verschlüsselter Netze einmal (a) mit und einmal (b) gegen den Willen des Betreibers Es gibt das Nutzen offener Netze einmal (a) mit und einmal (b) gegen den Willen des Betreibers Bei verschlüsselten Netzen ist…

    Schwarz-Surfen- 15 Leser -
  • Verlinkenswertes (KW 22/10)

    … Pentagon-Netze (futurezone.ORF.at, 04.06.2010) Protecting Privacy in a Surveillance Society While new technologies have enhanced user freedoms, they have also created opportunities for dramatic invasions of privacy – including by governments against their own citizens. How can governments better balance national security needs against citizens…

    criminologia- 1 Leser -
  • Statistik in Mönchengladbach: Jedes 20. WLAN ist offen

    … höher als in Wohngebieten. Dabei müssen gerade Unternehmen, nicht nur aus Gründen der eigenen System-Sicherheit sondern auch aus Gründen des Datenschutzes besonders stark die Sicherheit ihrer Netze im Auge haben. Auch mit Blick auf den BGH, der sich am 12.5.2010 mit WLAN und Haftung beschäftigt, erwähnt der Artikel einen relevanten Aspekt: Die…

    Schwarz-Surfen- 12 Leser -


  • Echt crazy, these Germans!

    … Am 18. März fand in Karlsruhe die mündliche Verhandlung in Sachen “Störerhaftung” für offene W-LAN-Netze statt. Dieses Thema geistert demgemäß seit gestern durch den Blätterwald und die Blogosphäre – und bildet seitdem ein schönes Beispiel für hanebüchene (Rechts-) Missverständnisse. Unter anderem in meiner Twitter-Timeline manifestierten sich…

    RechtZwoNullin Medienrecht- 3 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK