Netto

  • Steuern und Sozialabgaben bei Schadensersatz des Arbeitgebers

    … Diskriminierung). In diesen Fällen handelt es sich nicht um Zahlungen mit Entgeltcharakter, der Arbeitgeber ersetzt dem Arbeitnehmer ja vielmehr einen Schaden. Dann kriegt der Arbeitnehmer das Geld also auch netto. Das sollte man immer berücksichtigen, wenn man sich mit dem Arbeitgeber in Verhandlungen über die Beträge befindet. Eine genauer Erklärung im…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 49 Leser -


  • Netto zahlt Millionen wegen illegaler Werkverträge

    … Nach Kaufland (Vergleich über Zahlung von 9 Mio. Euro) nun Netto. Die missbräuchliche Nutzung von Werkverträgen hat (hatte?) jedenfalls in einigen Branchen durchaus System. Ob es sich bei den aufgedeckten Fällen um die Spitze eines Eisbergs handelt oder ob die Kontrolle durch Vollzugsbehörden funktioniert, ist wohl kaum seriös zu beantworten…

    Markus Stoffels/ beck-blogin Arbeitsrecht- 116 Leser -
  • NETTO …….bleibt da immer noch genug übrig

    … Bridging Time @ Regensburg Der Discounter Netto hat Berichten zufolge jahrelang Arbeiter mit illegalen Werkverträgen beschäftigt. Um ein Strafverfahren zu verhindern, hat sich die Firma mit der Staatsanwaltschaft Regensburg auf eine Zahlung in Millionenhöhe geeinigt. Das Unternehmen mit Sitz in Maxhütte-Haidhof zahlt insgesamt rund 7,5…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 44 Leser -
  • NETTO …….bleibt da immer noch genug übrig

    … Bridging Time @ Regensburg Der Discounter Netto hat Berichten zufolge jahrelang Arbeiter mit illegalen Werkverträgen beschäftigt. Um ein Strafverfahren zu verhindern, hat sich die Firma mit der Staatsanwaltschaft Regensburg auf eine Zahlung in Millionenhöhe geeinigt. Das Unternehmen mit Sitz in Maxhütte-Haidhof zahlt insgesamt rund 7,5…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 34 Leser -
  • Das Rundum-Sorglos-Paket der Werkstätten

    … Unfälle werden heutzutage nicht selten durch Werkstätten reguliert. Die Werkstätten bieten dem Kunden an, für die Beauftragung des Gutachters zu sorgen und alle Formalitäten in die Hand zu nehmen. Kosten seien damit nicht verbunden. Für den Geschädigten erscheint dies als “Rundum-Sorglos-Paket”, zumal das beschädigte Fahrzeug sich in der Regel…

    Kanzlei und Rechtin Verkehrsrecht- 157 Leser -
  • Bayern: eVergabe wird Pflicht ab Oktober

    … Da die Erfahrungen mit der eVergabe in Bayern für Auftragnehmer und Auftraggeber durchwegs positiv seien als auch die notwendige Akzeptanz bei den Unternehmen gegeben sei, wird die Bayerische Staatsbauverwaltung ab 1. Oktober 2013 bei europaweiten Ausschreibungen mit einem geschätzten Auftragswert ab 100.000 Euro (netto) nur noch digitale…

    Vergabeblog- 27 Leser -
  • Das Ende der Cash-GmbH

    … der BFH in der Schenkung von Beteiligungen an einer Cash-GmbH keinen Missbrauchsfall sah, hat der Gesetzgeber nun reagiert und folgende Regelung getroffen: Künftig wird das Netto-Finanzvermögen als sog. “schädliches Verwaltungsvermögen” behandelt, soweit es 20% des Unternehmenswerts übersteigt, wobei zunächst die betrieblichen Schulden abgezogen…

    blogmbh.de- 148 Leser -
  • Porsche Cabrio als Ersatzwagen?

    …. Das LG stellte fest, dass die beklagte Haftpflichtversicherung für diejenigen Schäden haftet, die aus dem streitgegenständlichen Verkehrsunfall resultieren. Problematisch allerdings war, dass die geschädigte Firma für die Dauer der Reparatur für sechs Tage und 241 gefahrene Kilometer einen Porsche 911 (Typ 997) Carrera Cabrio mit 345 PS angemietet…

    Schadenfixblog- 66 Leser -
  • Warum ich kein Richter geworden bin

    … stahlverarbeitenden Industrie als Stahlkessel-von-innen-Sandstrahler auf meine aktuelle monatliche Vergütung auswirkt. Jetzt wüßte ich noch gern, welche pekuniären Konsequenzen sich bei VRiBGH Dr. Thomas Fischer eingestellt haben, dafür daß er mal seine Brötchen mit Zwischengasgeben auf einem LKW-Bock verdient hat. Ich kann mir vorstellen, daß man als Kutscher auch ne Menge Erfahrungen mit Konflikten sammeln konnte. …

    kanzlei-hoenig.de- 556 Leser -
  • Was darf ein Kfz-Schadensgutachten kosten?

    … € MwSt.) in Rechnung, davon netto 291,00 € für „Ingenieurtätigkeit“ und insgesamt netto 259,50 € an Nebenkosten. Das LG entschied, dass der Geschädigte grundsätzlich nicht verpflichtet ist, einen möglichst preisgünstigen Sachverständigen ausfindig zu machen. Auch sei eine an der Schadenshöhe orientierte angemessene Pauschalierung des „Grundhonorars…

    Schadenfixblog- 81 Leser -


  • Erhöhung der Pfändungsfreigrenzen ab dem 1.7.2013

    … Nettolohn von monatlich bis € 1.049,99 ist dann grundsätzlich pfändungsfrei. Ist der Arbeitnehmer einer Person unterhaltspflichtig beträgt das pfändungsfreie monatliche Nettoeinkommen bis € 1.439,99. Besteht eine Unterhaltspflicht gegenüber von zwei Personen beträgt der Pfändungsfreibetrag hier monatlich netto bis € 1.659,99. Nähere Informationen findet man dazu auf der Seite des Bundesministerium für Justiz. RA A. Martin …

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 100 Leser -
  • Liebe Gewerbeauskunft-Zentrale

    … Euer Schreiben vom 15.05.2013 nicht reagiert habe, wird das gleiche Schicksal erleiden, wie dieses Schreiben. Denn: Nein, ich bin nicht interessiert, für Eure nutzlose Datensammlung einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Euch zum Jahrespreis von 569,06 Euro netto = insgesamt 1.139,31 Euro brutto zu zahlen. Und: findet Ihr es nicht etwas vermessen oder gar gefährlich, ausgerechnet Rechtsanwälten so ein Schreiben zukommen zu lassen? …

    Rechtsanwalt Hänsch, Dresden- 383 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK