Nebenklage

    • Die Top Ten für den Dezember 2017

      BVerfG, Urteil vom 19.12.2017, 1 BvL 3/14, 1 BvL 4/14 (Vergabe Studienplätze Medizin) Welche Rechte hat der Elternbeirat gegenüber der Schulaufsicht? https://vereinsrecht-faq.de/2017/12/sollte-die-satzung-vorsehen-dass-nur-mitglieder-vereinsaemter-bekleiden-koennen https://erbrecht-faq.de/2017/12/wann-kann-man-einen-erbvertrag-schliessen Was ist die actio pro socio? ...

      Sie hören von meinem Anwalt!- 70 Leser -
  • Was ist eigentlich ein "Opferanwalt"?

    … Fällen kommt der Zeugenbeistand zum Einsatz. Kollegen, welche derartige Jobs übernehmen, titulieren sich selbst gerne als Opferanwalt. Der Unterschied zwischen einem Nebenklagevertreter oder einem Zeugenbeistand und dem Opferanwalt ist der Gesichtsausdruck während der Verhandlung. Opferanwälte schauen stets so, als seien sie persönlich das Opfer. Beim…

    de bonis vinis et maleficiis- 2 Leser -


  • ... gar nichts Böses ...

    …Aus einem „umfassenden Geständnis“: „Wir wollten ihr nichts Böses antun, nur mit ihr schlafen. Man sah doch, dass sie ein leichtes Mädchen war.“ Eine Stunde lang redeten sie zu dritt auf sie ein. Als sie noch immer nicht wollte, hielt einer der Jungs sie an den Armen, ein anderer an den Beinen fest, der Dritte – also der sozusagen „Geständige…

    Joachim Breu/ Täter und Opferin Strafrecht- 219 Leser -
  • Vertrauensverlust durch Terminierung

    …In den vergangenen Monaten häuften sich Terminkollisionen, ich hätte zeitgleich in verschiedenen Beweisaufnahmen auftreten müssen. Dagegen gibt es keinen Rechtsbehelf, auch nicht in Verfahren wegen Kapitaldelikten oder wegen Mißbrauchs. Erst recht nicht für einen Beistand der Nebenklage. So findet „Opferorientierung“, verstanden als Kampf gegen…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 498 Leser -
  • Nebenklage 2018: Legitimationsbedarf und Mißbrauchsschutz

    …Vergangenen Freitag, 6.10.2017, fand die Herbsttagung der „wistev“ in der Bucerius-Rechtsschule statt. Am Rednerpult auch Mehmet Daimagüler, als Nebenklage-Vertreter u.a. im NSU-Verfahren tätig. Nebenklage brauche eine neue Legitimation: Sie steht Strömungen gegenüber, die unter dem Vorwand der „Effektivierung“ des Prozesses ihren…

    Joachim Breu/ Täter und Opferin Strafrecht- 33 Leser -
  • Nebenklage, oder: Einmal Nebenkläger, immer Nebenkläger

    … im besonders schweren Fall nach §§ 125 Abs. 1 Nr. 1 und 2, 125a Nr. 2, 2. Alter., Nr. 3 StGB, tateinheitlich begangen mit versuchtem Mord nach §§ 211 Abs. 1 , 5. Var., 22, 23 StGB und gefährlicher Körperverletzung nach §§ 223, 224 Abs. 1 Nr. 2 und 5 StGB zum Nachteil des Nebenklägers begangen zu haben. Eine (große) Jugendstrafkammer des LG hat die…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 83 Leser -
  • Revision der Nebenklage – und die besonderen Anforderungen an ihre Begründung

    … Nach § 400 Abs. 1 StPO ist die Nebenklage nicht befugt, das Urteil mit dem Ziel anzufechten, dass eine andere Rechtsfolge der Tat verhängt wird oder dass der Angeklagte wegen einer Gesetzesverletzung verurteilt wird, die nicht zum Anschluss als Nebenkläger oder Nebenklägerin berechtigt. Deshalb bedarf es bei einer Revision der Nebenklage stets…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Die Revision der Nebenklägerin – und die besondere Schwere der Schuld

    … Nach § 400 Abs. 1 StPO ist ein Nebenkläger nicht befugt, das Urteil mit dem Ziel anzufechten, dass eine andere Rechtsfolge der Tat verhängt wird. Die Revision eines Nebenklägers bedarf daher eines Antrags oder einer Begründung, die deutlich macht, dass er eine Änderung des Schuldspruchs hinsichtlich eines Nebenklagedelikts und damit ein…

    Rechtslupe- 76 Leser -
  • Das Mittelstandsloch in der Nebenklage

    …Opfer einer Gewalttat verstehen nicht, wenn dem Täter zwar ein Verteidiger, ihnen aber kein Beistand (vor-) finanziert wird. Besonders hart trifft es Menschen, die im #Mittelstandsloch sitzen: Sie sind zu „reich“ für #Prozesskostenhilfe, aber faktisch zu „arm“ für Anwaltskosten. Begreift man „#Opferschutz“ in dem Sinne, dass eine sekundäre…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 128 Leser -
  • Psychosoziale Prozessbetreuung die Dritte

    …Es ist so traurig Ich hatte eigentlich erwartet, dass das Prinzip der Gleichbehandlung in einfachen Fällen etwas ist, das der durchschnittlich (aus-)gebildete Mitteleuropäer verstehen kann, dem scheint aber dann doch nicht so zu sein. Ein Kommentator mit dem schönen Namen „Dipl. Händchenhalter, … Weiterlesen…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 135 Leser -


  • Von der Notwendigkeit, mit Tabellen zu arbeiten

    … Nebenklagebeistand, Entscheidungen der Staatsanwaltschaft oder des Gerichtes nicht nachvollziehen und folglich nicht schlüssig beanstanden zu können. Der Nebenkläger und der zur #Nebenklage Befugte dürfen die Anklageschrift haben, § 201 StPO. Damit ist nicht bloß der AnklageSATZ gemeint, sondern die gesamte AnklageSCHRIFT. Die enthält einen Abschnitt über das…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 109 Leser -
  • Die Nebenklage: In der Praxis teilweise angekommen

    … ich mich hier schriftlich weiter aufrege: Selbst heute noch, also jedenfalls Ende 2016, muss der Richter in seinem vorgedruckten Verfügungsformular handschriftlich ergänzen, dass der Nebenkläger / -vertreter eine Ausfertigung des Urteils zu bekommen hat und wissen darf, dass und wer ein Rechtsmittel eingelegt hat. Dabei findet sich in § 397 Abs. 1…

    Joachim Breu/ Täter und Opfer- 110 Leser -
  • Die Revision der Nebenklägerin – und die Sachrüge

    …Die Revision der Nebenklägerin ist unzulässig, wenn sich dem Revisionsvortrag nicht zu entnehmen ist, dass das Urteil mit dem Ziel einer Änderung des Schuldspruchs wegen einer anderen oder einer weiteren Gesetzesverletzung angegriffen wird, die zum Anschluss als Nebenkläger berechtigt. Nebenkläger können nach der gesetzlichen Regelung des § 400 Abs. 1 ……

    Rechtslupe- 38 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK