Nahrung

  • Schuld ist immer Mutti {Die Sache mit dem Herzinfarkt}

    … Wie Ihre Kinder enden, wenn Sie nicht von Anfang an die Weichen richtig stellen bei der Ernährung ist das Thema eines Videos, das Sie hier sehen können. Schuld ist natürlich [nicht nur] Mutti. Eltern. Grosseltern. Lehrer. Jeder, der dem Sprössling das Falsche zu futtern gibt. Zur Belohnung. Zum Ruhigstellen. Zum Beruhigen. Weil es bequemer ist…

    Liz Collet/ Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 96 Leser -


  • Mindestlohntarifvertrag in der Fleischwirtschaft

    … Der Bundestag hat am 8. Mai in namentlicher Abstimmung den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur ersten Änderung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes (18/910, 18/1283) in der vom Ausschuss für Arbeit und Soziales geändertes Fassung (18/1359) angenommen. Damit wird die Branche “Schlachten und Fleischverarbeitung” in dem Branchenkatalog des…

    Liz Collet/ Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 97 Leser -
  • Das AGG-kompatible Verbraucher-Quiz für Veggies, Veganer und Fructarier

    … Mea culpa! Da habe ich doch anscheinend mit dem letzten Verbraucherquiz zarte reine Vegetarierseelen diskriminiert, die mitder Zutat nicht auf ausreichend gleichberechtigte Kosten, pardon: Verkostungschancen kamen. Beinahe wäre mein erster Gedanke auf die Kritik zu vielen Fleisches für Vegetarier im Quiz gewesen, dass Sie geradezu glücklich sein…

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 91 Leser -
  • Also ….ICH gehe ja mit MEINEN tierischen Models bissi anders um…

    … …aber wie ich SIE kenne, werden Sie darüber wieder mal herzhaft lachen können. Tun Sie’s, lachen ist gesund! Und wer zuletzt lacht, stirbt wenigstens heiterer. Ferienzeit, Freizeit, Freiheit (Mit dem unvergessenen Model Wendel von Stein, genannt “Butzi”) Sorry, hab wieder vergessen, Sie mit einem “Stellen Sie bitten die Kaffeetasse ab, trinken…

    Jus@Publicum- 35 Leser -
  • Finger weg vom Martinstag………….!?!

    … ……… Also jedenfalls dann, wenn SIE DAVON naschen wollen. Nicht, dass ich nicht auch Sonne, Monde oder Sterne backe und backen kann (Und anderes übrigens auch – feuerspeiende Drachen aus dem Blauen Land, beispielsweise – und das dürfen Sie gern mehrsinnig deuten). Aber wenn Sie Hand an den Martinstag legen wollen, dann Glubberl weg von dem Gebäck…

    Jus@Publicum- 25 Leser -
  • K.-o.-Tropfen: Häufigkeit, Wirkung, Nachweisbarkeit

    … Mittel vor allem in Tropfenform den Opfern unbemerkt in Nahrung oder ihre Getränke gemischt, was oft zu Schwindelgefühl, schlagartigem Erinnerungsverlust („Filmriss“) und einem sedativen, hypnotischen, schlafinduzierenden Effekt führt. Nach dem Erwachen können sich die Opfer aufgrund von „Gedächtnislücken“ für die Wirkungszeit nicht mehr an die Tat…

    Strafaktein Strafrecht- 254 Leser -
  • Neue Broschüre: Verbraucherinformationen zum Thema Waffenrecht

    … erklärten Gegnern des Schießsports keine neue Nahrung für die Verunglimpfung redlicher Bürger zu geben. In der neuen Broschüre informieren wir über einige Details im Waffenrecht. Die Broschüre ist in gedruckter Form in der Kanzlei erhältlich oder zum kostenlosen Download als PDF Datei über die Internetseite der Rechtsanwälte unter der URL http://www.mlw-law.com/downloads/ …

    Peter Kehl- 33 Leser -
  • BVerwG: 40+ als Einstiegsbedingung in Beamtenlaufbahn verfassungswidrig

    … in Tiegelchen und Tuben, dem jeweils neuesten Trend zell- und herzverjüngender Nahrung mit Health Claims und Hyermobilität und oft nur vermeintlich sportlichem, eher suizidalgefahrgeneigtem Verhalten. Von Investitionen in die Schönheits- und Jugendversprechen eines Zweiges chirurgischer Berufsfelder ganz zu schweigen. Nur noch was für die Rechtsprechung…

    Jus@Publicumin Verwaltungsrecht- 132 Leser -
  • “So lebt kein Schwein!”

    … “Es gibt Zahlen, die sagen, dass 1/3 der Schweinemenge Abfall ist.” Ich würde dazu sagen: DAS liegt auch – aber nicht allein an industrieller Schweinezucht. Aus folgendem Grund: Wenn ich hier und da höre, mit welcher Geringschätzung von Konsumenten Teile von Fleisch und Tieren als “sowas esse ich doch nicht” (vorzugsweise mit einem etwas…

    Jus@Publicumin Medienrecht- 21 Leser -


  • “So lebt kein Schwein!”

    … weil er es geschmacklich nicht mag. Es stört mich allerdings, wenn derlei oder andere Teile von Tieren von vornerherein als “sowas KANN MAN nicht essen” degoutiert werden, als wäre es…… ja, eben: Müll. Abfall. Das allerdings wäre vielleicht anders, wüssten manche mehr über Lebensmittel und Nahrung und Tiere und dass Herz von jedem der genannten…

    Jus@Publicumin Medienrecht- 39 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK