Nachrichten



  • Freshfields als beliebtester Arbeitgeber ausgezeichnet

    … Karrieretag bei Freshfields Bruckhaus Deringer Freshfields belegt Platz 1 der Top-10 Arbeitgeber für Nachwuchsjuristen in Österreich. Die renommierte internationale Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer wurde im Rahmen des jährlichen JUVE-Rankings der Top-Arbeitgeber für Konzipientinnen und Konzipienten in Österreich von insgesamt 27…

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 67 Leser -
  • Michael Lagler

    … LawMergers & AquisitionsNeue Medien / New Media TechnologiesProzessführung / LitigationSchiedsverfahren / Schiedsrecht / Arbitration LawSteuerrecht / Tax LawUmweltrecht / Environmental LawUncategorizedUrheber- und Markenrecht / IP LawVerfassungs- und Verwaltungsrecht / Public Economic, Regulatory and ConstitutionalVergaberecht / Public Procurement…

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 38 Leser -
  • DORDA berät BAWAG Group bei Milliarden IPO

    … Andreas Zahradnik und Christoph Brogyányi Das DORDA Bank- und Kapitalmarktrechtsteam unter der Leitung von Andreas Zahradnik und Christoph Brogyányi hat BAWAG Group AG bei ihrem Börsengang beraten. BAWAG Group AG ist die Holdinggesellschaft der BAWAG P.S.K., der viertgrößten österreichischen Bank. Der Börsegang umfasste die Notierung sämtlicher…

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 55 Leser -


  • Bierflasche im Kino mit Pfefferspray geöffnet

    … Der unsachgemäße Umgang mit einer Pfefferspray-Kartusche sorgte letzten Montagabend in Osnabrück dafür, dass ein Kinosaal am Theodor-Heuss-Platz geräumt werden musste. Ein 29-jähriger Besucher hatte gegen 21.50 Uhr in einem Saal mit dem Pfefferspray seiner Begleiterin eine Bierflasche öffnen wollen. Beim Versuch den Kronkorken abzuhebeln, wurde…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 164 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK