Mutterschutz

  • Neuregelung des Mutterschutzes ab 1.1.2018

    …. Im Wesentlichen geht es um folgende Neuregelungen: – Mutterschutz gilt nun auch für arbeitnehmerähnlichen Personen – branchenunabhängiges Verbot von Nacht- und Sonntagsarbeit – Verbot der Mehrarbeit auch bei Teilzeit bis Höchstgrenze – behördliches Genehmigungsverfahren bei Arbeit nach 20 Uhr bis 22 Uhr – Integration der Verordnung zum…

    Andreas Martin/ Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 85 Leser -
  • Urlaubsansprüche bei Elternzeit kürzen?

    … Unternehmen aus, kann er natürlich nicht genommenen Urlaub beanspruchen und eine entsprechende Abgeltung verlangen. Haben Sie dann versäumt den Urlaubsanspruch aufgrund der Elternzeit zu kürzen, müssen Sie auch den Urlaubsanspruch während der Elternzeit zahlen bzw. abgelten. Newsletter – kostenlose Informationen zu Minijobs sichern Wenn Sie regelmäßig kostenlose Informationen rund um Minijobs haben möchten, tragen Sie sich bitte in meinen Newsletter ein. …

    Minijobs aktuell- 47 Leser -


  • Befristete Arbeitszeitverringerung, Mutterschutz – und das Arbeitsentgelt

    …Auch eine vereinbarte befristete Arbeitszeitverringerung – einhergehend mit einer entsprechenden Entgeltreduzierung – ist bei der Höhe des Arbeitsentgelts bei Beschäftigungsverboten gemäß § 11 Abs. 2 MuSchG zu berücksichtigen. Nach § 11 Abs. 1 Satz 1 MuSchG sind der Schwangeren die durch die Beschäftigungsverbote oder das Mehr, Nacht- und…

    Rechtslupe- 44 Leser -
  • So berechnen Sie die Schutzfristen bei Mutterschaft und Minijobs

    … Ist eine Minijobberin schwanger, so müssen Sie die Schutzfristen bei Mutterschaft kennen. Es gilt: Schwangere Arbeitnehmerinnen sollen während der 6 Wochen vor der Entbindung und dürfen bis zum Ablauf der 8. Woche nach der Entbindung nicht beschäftigt werden. Doch wie erfahren Sie im Lohnbüro, wann diese Schutzfristen beginnen bzw. enden und wie…

    Minijobs aktuell- 35 Leser -
  • Auch Minijobberinnen bekommen Mutterschaftsgeld

    … Während der Mutterschutzfristen vor und nach der Entbindung erhalten Arbeitnehmerinnen Mutterschaftsgeld. Schwangere Mitarbeiterinnen sollen während der letzten 6 Wochen vor der Entbindung und dürfen bis zum Ablauf der 8. Woche nach der Entbindung (Schutzfristen) nicht von Ihnen beschäftigt werden. Das gilt natürlich auch für Arbeitnehmerinnen…

    Minijobs aktuell- 81 Leser -
  • Besetzungsfragen, oder: Der BGH und die Richterin im Mutterschutz

    …. nachgeburtlichen Mutterschutz befunden hat. Der BGH sagt: Gesetzeswidrig Besetzung, denn: b) Die Strafkammer hat den auch ihrem Beschluss vom 20. Februar 2014 zu Grunde gelegten Sachverhalt rechtsfehlerhaft bewertet. Sie war jedenfalls am 3. Januar 2014 falsch besetzt, weil die Berichterstatterin infolge des absoluten Dienstleistungsverbots aus § 6 Abs. 1…

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 83 Leser -
  • Richterin im Mutterschutz – und der gesetzliche Richter

    …Der nachgeburtliche Mutterschutz einer Richterin führt zu einem Dienstleistungsverbot, das ihrer Mitwirkung in der Hauptverhandlung entgegensteht. Deren Fortsetzung ohne Beachtung der Mutterschutzfrist führt zur gesetzwidrigen Besetzung des Gerichts. Auf einen Besetzungseinwand im Sinne von § 222b StPO als Rügevoraussetzung (§ 338 Nr. 1 Halbsatz 2 StPO) kommt es hierbei nicht ……

    Rechtslupe- 94 Leser -


  • Konflikte rund um den arbeitsrechtlichen Urlaub

    … Arbeitgeber meistens schadenersatzpflichtig. Erreicht den Arbeitnehmer ein Widerruf erst nach Urlaubsantritt, muss er aber normalerweise den Urlaub nicht abbrechen. Übertragbarkeit Das „Ansparen“ von Urlaub ist häufig und wird in vielen Firmen durchaus toleriert oder sogar begrüßt. Es ist allerdings prinzipiell nicht unproblematisch. Denn § 7 Abs. 3…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 100 Leser -
  • Geplante Neuregelungen des Mutterschutzes

    … Am 4. Mai 2016 hat das Bundeskabinett den Gesetzesentwurf zur Neuregelung des Mutterschutzrechts beschlossen. Die Reform soll das Gesetz moderner machen. Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) in der aktuellen Fassung gibt es schon seit 1952 und es wurde seitdem nur geringfügig geändert. Die Reform dient der Umsetzung der Richtlinie 92/85 EWG des…

    CMS Hasche Siglein Arbeitsrecht- 135 Leser -
  • Änderungen im Mutterschutz: Künftig auch für Studentinnen

    … Frauen in Schwangerschaft stehen in Deutschland unter gesetzlichem Mutterschutz. Einem Gesetzesentwurf nach sollen künftig auch schwangere Schülerinnen und Studentinnen diesen Mutterschutz genießen. Der Mutterschutz im Allgemeinen Werdende Mütter genießen in der Schwangerschaft einen Mutterschutz, der sie vor Kündigung durch den Arbeitgeber…

    RA Scheidung - Das Scheidungsblog- 81 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK