Mutter

    • Wenn das Kind krank ist: Das steht berufstätigen Eltern zu

      Eltern kennen das: Kindergarten, KiTa und Schule sind ein Quell der Freude, neue Freunde kennenzulernen – und neue Infekte, die von Grippe über Magen-Darm-Infekte, Kinderkrankheiten bis hin zu den lieben kleinen Gesellen namens Läusen reichen. Ob alleinerziehend oder nicht – spätestens dann gerät der sonst vielleicht weitgehend gut funktionierende Betreuungsplan in Konflikte ...

      Liz Collet/ Jus@Publicum- 162 Leser -
    • Mann-zu-Frau-Transsexuelle = Vater

      Eine Mann-zu-Frau-Transsexuelle, mit deren konserviertem Spendersamen ein Kind gezeugt wurde, kann nach Ansicht des Bundesgerichtshofs rechtlich nur die Vater- und nicht die Mutterstellung erlangen. In dem hier vom Bundesgerichtshof ging es um eine in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebende Transsexuelle.

      Rechtslupe- 28 Leser -
  • mach mich weg aus Facebook

    … der sorgeberechtigte Elternteil die Kinderfotos des nicht sorgeberechtigten Elternteils nach einem Wochenendbesuch auf dessen Facebook-Profil unerträglich findet, lässt sich die Entfernung des Bildes durch eine Abmahnung per Anwalt oder bei Uneinsichtigkeit auch durch eine einstweilige Verfügung mit gerichtlicher Hilfe schnell durchsetzen. Die…

    Fachanwalt für IT-Recht- 163 Leser -
  • Der Frau-zu-Mann-Transsexuelle – und seine Mutterrolle

    … vereinbart worden, dass dieser nicht rechtlicher Vater des Kindes werde. Das Standesamt hat das Amtsgericht Schöneberg um Entscheidung gebeten, wie die Geburt des Kindes im Geburtenregister zu beurkunden sei. Das Amtsgericht Schöneberg hat daraufhin das Standesamt angewiesen, den Transsexuellen als “Mutter” in das Geburtenregister einzutragen, und zwar mit…

    Rechtslupe- 68 Leser -


  • Das elterliche Sorgerecht

    … Die über allem stehende Pflicht der Eltern ist das elterliche Sorgerecht. Die Eltern müssen sich um ihr Kind sorgen, es pflegen und erziehen. Inhalt des Sorgerechts Beim Sorgerecht wird zwischen der Personensorge und der Vermögenssorge unterschieden. Zudem ist derjenige, der sorgeberechtigt ist, auch gesetzlicher Vertreter des Kindes. Die…

    halle.law- 83 Leser -
  • SUV-Mutter ist selber schuld

    … einweisen können oder ihr eine Ausfahrt über die Einfahrspur ermöglicht hätte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Quelle: Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth vom 16.05.2017, Az. 8 O 5368/16 Der Beitrag SUV-Mutter ist selber schuld erschien zuerst auf Justillon. …

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Zivilrecht- 256 Leser -
  • Achtung Steuerfalle - Pflichtteil im Nachlass

    … Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seinem Urteil vom 7.12.2016 - II R 21/14 - entschieden, dass ein vom Erblasser nicht geltend gemachter Pflichtteilsanspruch zum Nachlass gehört und beim Erben der Besteuerung aufgrund Erbanfalls unterliegt. Erbschaftssteuer fällt auch an, wenn der Pflichtteil des Erblassers von dessen Erben nicht geltend gemacht…

    Erbrecht-Blogin Erbrecht- 23 Leser -
  • Reiserücktritt und Kostenerstattung bei eines zu erwartenden Todesfall

    … März stellte die Mutter die Nahrungsaufnahme ein. Lebenserhaltende Maßnahmen dürften nach einer Patientenverfügung nicht durchgeführt werden. Zwei Tage vor Abreise stornierte der Kläger, die Mutter verstarb Mitte März 2016. Grundsätzlich ist der Tod eines Versicherungsnehmers oder einer sog. Risikoperson (Mutter, Vater, Kinder) ein versichertes…

    Recht • Steuern • Hamburg- 123 Leser -
  • Letzte Ruhe heißt letzte Ruhe

    … Nachlass des Verstorbenen überschuldet, müssen die Totenfürsorgeberechtigten die Kosten für die Beerdigung aus ihrem eigenen Vermögen übernehmen. Die Art der Bestattung muss standesgemäß sein, sie richtet sich nach dem Wunsch des Verstorbenen und danach, wie er sein Leben geführt hat. Das ein oder andere „verstoßene“ Kind hat hier schon tief in die Tasche…

    WINTERSTEIN – Hamburg Ahrensburg Bargteheide Trittauin Erbrecht- 48 Leser -
  • Mutter darf nicht allein über den Urlaubsort mit dem Kind entscheiden

    … Leben Eltern voneinander getrennt, üben sie dennoch für das gemeinsame Kind die elterliche Sorge gemeinsam aus. Das bedeutet, jede für das Kind wesentliche Entscheidung ist von den Eltern gemeinsam zu treffen. Den Alltag und die Freizeit regelt grundsätzlich der Elternteil, bei welchem sich das Kind gerade aufhält. Will nun ein Elternteil, zB…

    Paragrafenpuzzle- 173 Leser -
  • Kindergeld und Unterhalt beim Wechselmodell

    … Familienrecht August 13th, 2016 Das Thema Wechselmodell ist in der familienrechtlichen Praxis in aller Munde. Dahinter verbirgt sich ein Modell, bei welchem getrennt lebende Eltern den Umgang so gestalten, dass sie die Kinder im Wechsel betreuen, also z.B. eine Woche beim Vater, eine Woche bei der Mutter. Natural- und Barunterhalt So weit so…

    Paragrafenpuzzle- 193 Leser -


  • Scheinvater kann geleisteten Unterhalt vom leiblichen Vater zurückfordern

    … berechtigt sein soll, seine Regressansprüche gegenüber dem biologischen Vater verlangen zu können. Uns zwar für den Zeitraum von 2 Jahren vor Einleitung des Verfahrens auf Anfechtung der Vaterschaft bis zum Abschluss dieses Verfahrens. Einige Länder haben bereits eine solche gesetzliche Regelung, z. B. die Niederlande, Frankreich und England. Deutschland wird nun folgen. Anna Hönig Rechtsanwältin Leave a Reply…

    Paragrafenpuzzle- 209 Leser -
  • Miterben haben untereinander keinen allgemeinen Auskunftsanspruch

    … erteilte Auskunft unvollständig ist, und dass dies auf mangelnder Sorgfalt des Verpflichteten beruht. Über diese Rechtsfragen wird vor Gericht häufig intensiv gekämpft, weil der Verdacht der mangelnden Sorgfalt umfassend vorgetragen werden muss. Das eröffnet Raum für „Verletzungen“ und Vorwürfe, was sich die beklagten Auskunftsverpflichteten in der Regel…

    Paragrafenpuzzlein Erbrecht- 116 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK