Mobile Apps

Als Mobile App ([ɛp] als deutsche Kurzform für Applikation; auf engl. [æp] als Kurzform für englisch application; teils auch das App) wird eine Anwendungssoftware für Mobilgeräte bzw. mobile Betriebssysteme bezeichnet.Obwohl sich der Begriff App als Abkürzung von dem englischen Begriff Application Software auf jegliche Art von Anwendungssoftware bezieht, wird er im deutschen Sprachraum oft mit Anwendungssoftware für Mobilgeräte gleichgesetzt. Im Sprachgebrauch sind damit meist Anwendungen für Smartphones und Tablet-Computer gemeint.
Artikel zum Thema Mobile Apps
  • Impressumspflicht gem. § 5 TMG gilt auch für App-Anbieter

    …In der Beratung ist uns aufgefallen, dass sich in der Praxis die Unterbringung des Impressums bei mobilen Anwendungen unter dem Punkt „Einstellungen“ durchgesetzt hat. Nach dem derzeitigen Stand dürfte dies allerdings nicht den gesetzlichen Anforderungen genügen. Gemäß § 5 TMG…

    Carola Sieling/ IT-Blawg- 50 Leser -


  • Mobile Apps: Nutzerzahlen steigen in 2013 auf 115 Prozent

    … Medienberichten zufolge hat die Nutzung mobiler Anwendung 2013 gegenüber dem Vorjahr um 115 Prozent zugenommen. Dafür verantwortlich seien vor allem Messaging-Apps sowie Social- und Foto-Sharing-Apps (u.a. Facebook Messenger, SnapChat, WhatsApp, WeChat und Line), deren Nutzung sich sogar verdreifachte. Beliebt seien zudem…

    Datenschutzticker.de- 15 Leser -
  • TÜV vergibt Prüfzeichen für Apps

    … Das neutrale und weltweit anerkannte Prüfinstitut TÜV Rheinland hat in einem Testverfahren 500 Smartphone- und Tablet-Apps dahingehend getestet, wie bei der Verwendung der Produkte mit den Daten des Nutzers umgegangen wird. Das Ergebnis zeigt, laut Haufe.de, dass etwa 40 Prozent der getesteten Apps Daten ausspähen, ohne dass es für die…

    Datenschutzticker.de- 16 Leser -
  • Interessante Links zu Internet, Medien und Urheberrecht – 35/2013 (Neue Serie)

    … Sicherheitsgründen; Nun rechtskräftig: Rentnerin ohne Internet und WLAN haftet nicht für angebliche Verbreitung eines Hooligan-Films; Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehr SEPA: Das Aus für Online-Lastschriften droht – iX; Datenschutz in Deutschland: Mini-Stiftung mit Mammut-Aufgabe; Bei der Breitband-Versorgung in Bayern gibt es immer noch viele weiße…

    Kanzlei Lachenmann- 45 Leser -
  • Rechtswidrige AGB im Samsung App Store: Veröffentlichung erschienen

    … In der August-Ausgabe der Fachzeitschrift “Kommunikation und Recht” ist eine Veröffentlichung erschienen zu rechtswidrigen AGB im Samsung App Store. Die Urteilsanmerkung von RA Lachenmann betrifft das Urteil des Landgerichts Frankfurt vom 6.6.2013 – Az. 2-24 O 246/12. Einen Überblick und Bewertung des Urteils finden Sie bereits in meinem…

    Kanzlei Lachenmann- 20 Leser -
  • Stiftung Warentest: Mängel im Datenschutz bei Musikstreaming-Diensten

    … es in puncto Datenschutz größere Mängel geben. Testsieger sind Simfy, Spotify und Wimp Geprüft wurden neun Dienste aus dem Premiumangebot: Deezer, Juke, Napster, Rara, Rdio, Simfy, Sony Music Unlimited, Spotify und Wimp, wobei Simfy, Spotify und Wimp zu den Testsiegern gekürt worden sind. Die Stärken der getesteten Dienste lagen dabei in der…

    Datenschutzbeauftragter- 43 Leser -
  • Verbraucherzentrale Sachsen warnt vor Apps

    … die Daten der Anwender für Vermarktungszwecke aus. Dies gelte sogar für Kontaktdaten aus dem Adressbuch, die letztlich für Werbung und Spam-Mail benutzt werden. Ratsam sei es daher solche Apps gar nicht erst zu installieren bzw. alsbald zu löschen. Weiter, so die sächsische Verbraucherzentrale, haben iPhone und iPad mit der gegenwärtig aktuellen…

    Datenschutzticker.de- 27 Leser -


  • Das ist nur der Anfang!

    … Rechtsfragen mögen vielleicht nicht einzigartig sein, ihre Kombination ist es jedoch sehr wohl - ein typisches Phänomen im Zuge der Anpassung des Rechts an neue technische Entwicklungen und an die Etablierung neuer Märkte. Ein weiteres Argument für eine nähere Beschäftigung mit App-Recht ist rein wirtschaftlicher Natur: Der Umsatz mit mobilen Apps…

    App und Recht- 4 Leser -
  • Garfield – digitale Markenrechte lizenziert

    … Iconicfuture hat die digitalen Markenrechte für Garfield vom Markeninhaber und Lizenzgeber Paws Inc. erworben. Spieleentwickler können den berühmten Lasagne- liebenden Kater nun von Iconicfuture erhalten, um ihn als virtuelles Item in Spiele, mobile Apps und virtuelle Welten zu integrieren. Quelle: OGLABS Dabei sind die deutschen Wort…

    MarkenBlog- 25 Leser -
  • Kostenlos online: 40 Videos von Vorträge auf der DSRI Herbstakademie 2011

    … und Klamotte – Kostenfallen im Internet von Robert Bartel Mobile Apps: Vertragsbeziehungen – Telemedienrecht – Datenschutz von Thorsten Feldmann Terrorismus im Internet im Lichte des deutschen Strafrechts von Astrid Ackermann »Ich ordne an, das Internet abzuschalten« – Datenschutzrecht im Konflikt mit mordernen Telemedien von Kai Paterna Ein…

    kriegs-recht.de- 38 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK