Mindestlohn

    • Die 5 häufigsten Fehler bei Arbeitszeitaufzeichnungen der Minijobber

      Vermeiden Sie diese Fehler bei Arbeitszeitaufzeichnungen der Minijobber und Sie können entspannt die nächsten Betriebsprüfungen abwarten. Die Arbeitszeiten bei Minijobbern und kurzfristigen Aushilfen aufzuzeichnen ist ein absolutes Muss. Keine Arbeitszeitaufzeichnungen vorweisen zu können bedeuten in aller Regel Bußgelder für den Betrieb und auf diese Nachzahlungen möchten Si ...

      Minijobs aktuell- 111 Leser -
    • Machen Sie auch die 5 häufigsten Fehler bei Minijobbern in der Lohnabrechnung?

      Das sind die 5 häufigsten Fehler bei Minijobbern. Was sich zuerst vollmundig anhört, ist leider oft Realität in der Lohnabrechnung. Im Eifer des Gefechts wird schnell mal ein Antrag vergessen oder eine Bescheinigung oder ein Beleg wird nicht in die Entgeltunterlagen abgelegt. Das muss aber nicht sein, wie Ihnen die folgende Übersicht zeigt.

      Minijobs aktuell- 87 Leser -
  • Mindestlohn in der Pflege

    … Mindestlohn in der Pflege 29. November 2017 von: Guido C. Bischof Neben dem allgemeinen Mindestlohn (8,84 € pro Stunde) gibt es weitere, weniger bekannte gesetzliche Mindestlöhne. Dazu gehört der Mindestlohn in der Pflegebranche von derzeit 10,20 €/Stunde. Dieser steigt ab dem 1. Januar 2018 auf 10,55 € pro Stunde (westliche Bundesländer und…

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischofin Arbeitsrecht- 66 Leser -


  • Mindestlohn – und die Vergütung von Bereitschaftszeiten

    … Der Arbeitgeber ist nach § 1 Abs. 2 Satz 1 MiLoG verpflichtet, auch für Zeiten der Bereitschaft den gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen. Der Arbeitgeber schuldet den gesetzlichen Mindestlohn für jede tatsächlich geleistete Arbeitsstunde und damit für alle Stunden, während derer der Arbeitnehmer die gemäß § 611 Abs. 1 BGB geschuldete Arbeit…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Zuschläge bei Mindestlohn und Minijob

    … Die Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit (SFN-Zuschläge) beziehen sich in aller Regel auf den Grundstundenlohn – somit sind diese Zuschläge bei Mindestlohn-Entlohnung auch aus dem Mindestlohn zu zahlen. Eine Berechnung aus einem niedrigeren Stundengrundlohn ist nicht zulässig. Das hat auch das Bundesarbeitsgericht in einem Urteil…

    Minijobs aktuell- 42 Leser -
  • Gesetzlicher Mindestlohn – und die Nähprämie

    … Der Mindestlohnanspruch aus § 1 Abs. 1 MiLoG ist ein gesetzlicher Anspruch, der eigenständig neben den arbeits- oder tarifvertraglichen Entgeltanspruch tritt. § 3 MiLoG führt bei Unterschreiten des gesetzlichen Mindestlohns zu einem Differenzanspruch1. Der Arbeitgeber hat den Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn erfüllt, wenn die für einen…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Höhere Mindestlöhne in der Pflege

    … Ab diesem Monat gelten in der Pflegebranche neue Mindestlöhne. Die bis zum 30.04.2020 vorgesehenen Werte gestalten sich wie folgt: von/bis Mindestlohn West und Berlin Mindestlohn Ost 01.11.2017 bis 31.12.2017 10,20 Euro 9,50 Euro 01.01.2018 bis 31.12.2018 10,55 Euro 10,05 Euro 01.01.2019 bis 31.12.2019 11,05 Euro 10,55 Euro 01.01.2020 bis 30.04.2020 11,35 Euro 10,85 Euro Ihre Kanzlei in Steinfurt: Rechtsanwälte Störmer & Hiesserich. …

    Recht und Arbeit- 36 Leser -
  • Gesetzlicher Mindestlohn – und die Leistungszulage

    … Der Mindestlohnanspruch aus § 1 Abs. 1 MiLoG ist ein gesetzlicher Anspruch, der eigenständig neben den arbeits- oder tarifvertraglichen Entgeltanspruch tritt. § 3 MiLoG führt bei Unterschreiten des gesetzlichen Mindestlohns zu einem Differenzanspruch1. Der Arbeitgeber hat den Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn erfüllt, wenn die für einen…

    Rechtslupe- 40 Leser -
  • Lohnabrechnung Oktober 2017 für Minijobber

    … berücksichtigen Im Oktober 2017 gibt es neben dem 3. Oktober bundesweit noch einen weiteren Feiertag. Wir schreiben in diesem Jahr „das Luther-Jahr“ und daher ist der Reformationstag (31. Oktober) in diesem Jahr ein bundesweiter Feiertag. Arbeiten Ihre Minijobber an einem Feiertag, so haben sie in aller Regel auch Anspruch auf die entsprechenden…

    Minijobs aktuell- 75 Leser -
  • Mindestlohn – und die Sonn- und Feiertagszuschläge

    … Arbeitsvertraglich geschuldete Sonn- und Feiertagszuschläge sind nicht zusätzlich zum gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen. Der gesetzliche Mindestlohnanspruch tritt eigenständig neben den arbeitsvertraglichen Entgeltanspruch und greift in die Entgeltvereinbarungen der Arbeitsvertragsparteien nur insoweit ein, als sie den Anspruch auf den…

    Rechtslupe- 43 Leser -
  • Am Feiertag nicht gearbeitet…

    … im Januar 2015 abgerechneten Arbeits-, Urlaubs- und Feiertagsstunden mit 8,50 Euro brutto und meint, auch der Nachtarbeitszuschlag sei auf Grundlage des gesetzlichen Mindestlohns zu berechnen. Arbeitsgericht und Landesarbeitsgericht haben der Klage stattgegeben. Die Revision der Beklagten blieb vor dem Zehnten Senat – abgesehen von einer geringen…

    Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 89 Leser -


  • Mindestlohn am Feiertag und Nachtarbeitszuschlag

    …Die Höhe der Entgeltfortzahlung an Feiertagen bestimmt sich – soweit kein höherer tariflicher oder vertraglicher Vergütungsanspruch besteht – nach § 2 EFZG* iVm. § 1 MiLoG**. Sieht ein Tarifvertrag einen Nachtarbeitszuschlag vor, der auf den tatsächlichen Stundenverdienst zu zahlen ist, ist auch dieser mindestens aus dem gesetzlichen Mindestlohn zu berechnen. Die Klägerin ist langjährig bei […]…

    Olaf Moegelin/ Rechtsanwalt Olaf Moegelin- 101 Leser -
  • Feiertagsvergütung, Nachtarbeitszuschlag – und der Mindestlohn

    … Die Höhe der Entgeltfortzahlung an Feiertagen bestimmt sich – soweit kein höherer tariflicher oder vertraglicher Vergütungsanspruch besteht – nach § 2 EFZG iVm. § 1 MiLoG. Sieht ein Tarifvertrag einen Nachtarbeitszuschlag vor, der auf den tatsächlichen Stundenverdienst zu zahlen ist, ist auch dieser mindestens aus dem gesetzlichen Mindestlohn zu…

    Rechtslupe- 70 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK