Mietrecht

    • Getränkekisten sind kein PKW – Abstellen verboten

      8. August 2016 Es ist einigen ein Graus, wenn der Gang zum Supermarkt ansteht und die Getränkebestände aufgefrischt werden müssen. Manche versuchen, so lange wie möglich auszukommen, ohne nachkaufen zu müssen. Vielleicht deshalb kam das Amtsgericht Stuttgart zu folgendem Urteil: Es ist vertragswidrig, in einem offenen KFZ-Stellplatz Getränkekisten zu lagern.

      Rechtsanwalt-Kreuzberg.dein Mietrecht- 182 Leser -
  • Ausschluss der Mietminderung im Gewerberaummietvertrag?

    © Fotolia Es ist nicht selten so, dass in Gewerberaummietverträgen die Rechte des Mieters im Fall von Mängeln beschränkt werden. Doch wie steht es mit einem kompletten Ausschluss des Rechts auf Mietminderung? Kann das wirksam sein? Sofern auch andere Rechte des Mieters eingeschränkt werden, wird ein solcher Ausschluss unwirksam sein.

    Fernsehanwalt- 30 Leser -


  • Berliner Mietspiegel

    Der Berliner Mietspiegel 2015 ist nach Einschätzung des Landgerichts Berlin wohl doch als Schätzungsgrundlage zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete geeignet. Das Landgericht Berlin hat ...

    Rechtslupe- 62 Leser -
  • Grillen: wann und wo darf man grillen?

    … © Fotolia Nach einem bisher relativ durchwachsenen Sommer soll es nun noch einmal richtig warm und sonnig werden. Ideale Bedingungen also, um draußen den Grill anzuwerfen. Stellt sich die Frage, wann, wo und wie lange man eigentlich grillen darf. Klassische Antwort des Juristen: es kommt drauf an. Als Eigentümer kann man in seinem Garten…

    Fernsehanwaltin Mietrecht- 80 Leser -
  • Berliner Mietspiegel 2015 als Schätzungsgrundlage verwendbar

    Das Landgericht Berlin hat den Mietspiegel 2015 als ausreichende Schätzungsgrundlage (d.h. als sogenannten einfachen Mietspiegel) angesehen und zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete für ein Klageverfahren zugrunde gelegt. Vorliegend hatte die Vermieterin die Zustimmung der Mieter zur Erhöhung der monatlichen Nettokaltmiete von 670,54 € um 54,94 EUR auf 725,48 EUR fü ...

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 58 Leser -
  • Baulärm kann zur Mietminderung berechtigen

    Die Minderung von Miete für eine Wohnung, die nach dem Einzug der Mieterin von erheblichen Bauimmissionen auf einem Nachbargrundstück betroffen war, kann für die Dauer der Baumaßnahmen für gerechtfertigt sein. Die Mieterin hatte den Mietvertrag über die in Berlin-Mitte gelegene Wohnung im Jahr 2000 geschlossen.

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 56 Leser -
  • Kündigung wegen Zahlungsverzuges

    Mietrecht August 9th, 2016 Kommt der Mieter mit seinen Mietzahlungen in Rückstand und schuldet dem Vermieter mehr als zwei Monatsmieten, droht schnell die Kündigung des Mietvertrages. Vermieter sind in diesem Falle gut beraten, neben der fristlosen Kündigung gleichzeitig auch fristgerecht, also unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen, ordentlich zu kündigen.

    Paragrafenpuzzle- 82 Leser -


  • Fensteraustausch - wer ist zuständig?

    Der Austausch von Fenstern ist, sofern die Eigentümergemeinschaft für den Außenanstrich zuständig ist, in der Regel Sache der Eigentümergemeinschaft. Der Beklage ist Inhaber von zwei Eigentumswohnungen im neunten und zwölften Stockwerk eines Mehrfamilienhauses in der Titurelstraße in München. Ohne Beschluss der Eigentümergemeinschaft baute er im Jahr 2012 in der Wohnung im zw ...

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 43 Leser -
  • Einzelzimmervermietung in Einfamilienhaus

    Die Vermietung einzelner Zimmer eines Einfamilienhauses zur Wohnnutzung an mehrere Personen verstößt - auch in einem reinen Wohngebiet - nicht gegen Nachbarschaftsrechte. Dem Rechtsstreit lag die Klage eines Nachbarn gegen die Stadt Trier auf bauaufsichtliches Einschreiten gegen die Nutzung des unmittelbar benachbarten Einfamilienhauses durch eine Mehrzahl von Bewohnern zugrunde.

    AnwaltOnline - Beratung und Informationen- 52 Leser -
  • Mieterhöhung durch Wertsicherungsklausel Gleitklausel Indexmiete

    … Gerade im gewerblichen Mietrecht sind sie an der Tagesordnung: Wertsicherungsklausel, Gleitklausel und Indexklausel: egal wie diese auch genannt werden, im Kern regeln diese die Veränderung der Miete anhand außenstehender Faktoren. Soweit so gut, doch es gibt erhebliches Konfliktpotenzial bei solchen Klauseln zwischen Vermieter und Mieter. Dies…

    rofast.dein Mietrecht- 50 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK