Mietrecht

    • Die Tricks der Makler: Neues Gesetz ausgehebelt

      Überraschung! Es funktioniert nicht, das Gesetz, mit dem Mieter nicht mehr die Maklerkosten zahlen sollten. Mit dem nach dem Bestellerprinzip eben der Mieter genau davor geschützt werden sollte.Dass dies nicht – wirklich – überraschend ist, wurde auch hier im Blog in früheren Beiträgen bereits thematisiert.

      Liz Collet/ Jus@Publicum- 880 Leser -
  • Kündigung eines Mietverhältnisses durch den Nacherben

    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich zu der Frage geäußert, ob der Nacherbe ein vom Vorerben über ein zum Nachlass gehörendes Grundstück abgeschlossenes und bei Eintritt der Nacherbfolge noch bestehendes Wohnraummietverhältnis auch dann kündigen kann, wenn der mit dem Vorerben abgeschlossene Mietvertrag einen befristeten Ausschluss der ordentlichen Kündigung vorsieht.

    Julia Zeisler/ Kanzlei Potthast Rechtsanwälte- 64 Leser -
  • Mietrecht: Zur Schriftform bei einem Mietvertrag

    … Mietvertragsurkunde, in der die von beiden Parteien unterzeichneten Bedingungen des später konkludent abgeschlossenen Vertrages enthalten sind. Tags:Mietrecht , mietrecht , schriftform Veröffentlicht von Rechtsanwalt Jens Ferner Die Rechtsanwälte in unserer Kanzlei beraten Sie umfassend in allen zivilrechtlichen und strafrechtlichen Belangen…

    Jens Ferner/ Anwaltskanzlei Ferner Alsdorfin Mietrecht- 33 Leser -


  • Rezension Zivilrecht: Praxisleitfaden Gewerbemietverträge

    Rezension Zivilrecht: Praxisleitfaden Gewerbemietverträge Adler, Praxisleitfaden Gewerbemietverträge, 2. Auflage, C.H. Beck 2015 Von Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht, Fachanwalt für Miet- und WEG – Recht Raimund Kühne, Dresden Im Mai 2015 erschien nunmehr die zweite Auflage des Praxisleitfadens Gewerbemietverträge im Verlag C. H. Beck.

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 64 Leser -
  • Zulässigkeit von Aufrechnungsverboten in Formular-Mietverträgen

    Das OLG Düsseldorf (v. 25.7.2013 – 10 U 114/12, ZMR 2015, 543) hat eine Klausel in einem Gewerberaummietvertrag, wonach dem Mieter die Aufrechnung nur mit unstreitigen und rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig sein soll, für wirksam angesehen und dabei wegen des Dauerschuldcharakters des Mietvertrages eine Übertragung der gegenläufigen Rechtsprechung des BGH zum A ...

    Klaus Lützenkirchen/ beck-blog- 57 Leser -
  • Berliner Mietspiegel

    … Der Berliner Mietspiegel 2013 ist nach Ansicht des Landgerichts Berlin als einfacher Mietspiegel hinreichende Schätzungsgrundlage für die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete. In dem hier entschiedenen Fall hat das Landgericht Berlin die Frage offen gelassen, ob es sich bei dem Berliner Mietspiegel 2013, den die Vermieterin zur Begründung…

    Rechtslupein Mietrecht Zivilrecht- 80 Leser -
  • verweigert der Mieter Erhaltungs- oder Modernisierungsmaßnahmen, kann der Vermieter kündigen

    verweigert der Mieter Erhaltungs- oder Modernisierungsmaßnahmen, kann der Vermieter kündigen Es passiert gar nicht so selten im Mietrecht: Der Mieter behauptet einen Mangel, doch einen Termin zur Besichtigung in der Wohnung mit dem Vermieter und gegebenenfalls Handwerkern verweigert der Mieter. Völlig losgelöst davon, dass in solch einer Konstellation der Mieter sein Recht ...

    rofast.de- 93 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK