Mietrecht

    • Die Tricks der Makler: Neues Gesetz ausgehebelt

      Überraschung! Es funktioniert nicht, das Gesetz, mit dem Mieter nicht mehr die Maklerkosten zahlen sollten. Mit dem nach dem Bestellerprinzip eben der Mieter genau davor geschützt werden sollte.Dass dies nicht – wirklich – überraschend ist, wurde auch hier im Blog in früheren Beiträgen bereits thematisiert.

      Liz Collet/ Jus@Publicum- 885 Leser -
  • Mietrecht: Zur Schriftform bei einem Mietvertrag

    … Mietvertragsurkunde, in der die von beiden Parteien unterzeichneten Bedingungen des später konkludent abgeschlossenen Vertrages enthalten sind. Tags:Mietrecht , mietrecht , schriftform Veröffentlicht von Rechtsanwalt Jens Ferner Die Rechtsanwälte in unserer Kanzlei beraten Sie umfassend in allen zivilrechtlichen und strafrechtlichen Belangen…

    Jens Ferner/ Anwaltskanzlei Ferner Alsdorfin Mietrecht- 33 Leser -


  • Zulässigkeit von Aufrechnungsverboten in Formular-Mietverträgen

    Das OLG Düsseldorf (v. 25.7.2013 – 10 U 114/12, ZMR 2015, 543) hat eine Klausel in einem Gewerberaummietvertrag, wonach dem Mieter die Aufrechnung nur mit unstreitigen und rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig sein soll, für wirksam angesehen und dabei wegen des Dauerschuldcharakters des Mietvertrages eine Übertragung der gegenläufigen Rechtsprechung des BGH zum A ...

    Klaus Lützenkirchen/ beck-blog- 57 Leser -
  • Schadensersatz bei vorgetäuschtem Eigenbedarf des Vermieters

    Kündigt der Vermieter ein Mietverhältnis wegen Eigenbedarfs und stellt sich dann heraus, dass dieser Eigenbedarf nur vorgetäuscht war, so steht dem von der Kündigung betroffenen Mieter ein Schadensersatzanspruch zu (BGH, Urteil vom 10.6.2015, AZ: VIII ZR 99/14). Der Vermieter hatte seine Mieter gekündigt, mit der Begründung, dass der neue Hausmeister des Gebäudes in die bet ...

    Peter Ratzka/ Bella & Ratzka Rechtsanwälte- 91 Leser -
  • Berliner Mietspiegel

    … Der Berliner Mietspiegel 2013 ist nach Ansicht des Landgerichts Berlin als einfacher Mietspiegel hinreichende Schätzungsgrundlage für die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete. In dem hier entschiedenen Fall hat das Landgericht Berlin die Frage offen gelassen, ob es sich bei dem Berliner Mietspiegel 2013, den die Vermieterin zur Begründung…

    Rechtslupein Mietrecht Zivilrecht- 84 Leser -
  • schon eine rückständige Monatsmiete genügt für eine fristlose Kündigung von Gewerberäumen

    … erfolgen kann. Quelle: BGH, Urteil vom 13. Mai 2015 – XII ZR 65/14 Rechtsanwalt Dr. Boris Mattes Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt für Familienrecht weitere Schwerpunkte: Bankrecht & Kapitalanlagerecht, Internetrecht (mit Wettbewerbs-, Marken- und Urheberrecht) ————————————————————————————————- Sekretariat &…

    rofast.dein Mietrecht- 81 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK