Meldebehörde

  • Datenschutzkonforme Wahlwerbung im Superwahljahr 2017

    … dürfen in welchem Umfang genutzt werden? Wie kann ich der Nutzung meiner Daten zum Zwecke der Wahlwerbung widersprechen? Parteien erhalten auf Anfrage von den Meldebehörden 6 Monate vor einer Wahl Auskunft über die Daten der Wahlberechtigten. Im Umgang mit personenbezogenen Daten gilt auch für Parteien der Grundsatz vom Verbot mit Erlaubnisvorbehalt…

    Datenschutzticker.de- 32 Leser -


  • Das ULD zum Datenschutz im Melderecht

    … Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) hat Ende März ein Faltblatt zum Thema Datenschutz im Melderecht veröffentlicht. Es klärt, welche Rechte Bürgerinnen und Bürger nach den melderechtlichen Vorschriften haben, was eigentlich im Melderegister steht und wer diese Daten bekommt. INHALT DES MELDEREGISTEREINTRAGS…

    Christian Volkmer/ Datenschutzblog 29- 38 Leser -
  • Meldedaten: Wie der Staat mit uns Geld macht

    … abzulösen. Mit dem neuen Gesetz werden die Rechte des Bürgers gegenüber Adresshändlern und Werbetreibenden nicht gestärkt. Die ursprünglich geplante Einwilligungslösung wurde gekippt, um die Bürger davor zu schützen, nicht dauernd durch Einwilligungsanfragen belästigt zu werden. Eigentlich sollten die Meldebehörden die Bürger auf deren Widerspruchsrecht…

    Datenschutzbeauftragter- 134 Leser -
  • Datenschutz im Meldewesen – Das Einwohnerbuch

    … der Daten zu Werbezwecken berichtet, oder auch über die Gefahren des neuen Bundesmeldegesetzes und warum dieses Geschäftsmodell so lukrativ für die Städte und Gemeinden ist. Das Einwohnerbuch nun mag auf den ersten Blick antiquiert erscheinen. Auf den zweiten Blick handelt es sich dabei um nichts geringeres als eine vollständige Adressliste; im…

    Datenschutzbeauftragter- 43 Leser -
  • Melderegister: Lukratives Geschäft mit den Bürgerdaten

    … auf das Melderechtsrahmengesetz (MRRG) zurückzuführen sei. Jeder Bürger ist nach dem MRRG verpflichtet, einen Wohnortwechsel der Meldebehörde mitzuteilen (§ 11 Abs. 1 MRRG). Die von der Meldebehörde erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten sind dabei umfangreicher, als es sich auf den ersten Blick vermuten lässt. Gemäß § 2 Abs. 1 MRRG…

    Datenschutzticker.de- 12 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK