Medienrecht

    • Jörg Kachelmann im Visier der Meute

      Jörg Kachelmann hat auf der Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche e.V. ein Interview zu seinen Erlebnissen mit ideologischer Berichterstattung und Rudeljournalismus gegeben. Am meisten fasziniert mich die Sache mit dem angeblich brüllen ...

      Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 291 Leser -
    • Der Monitor guckt zurück

      1984 gab Kabarettist Jürgen von Manger alias Tegtmeier in seiner Orwell-Sendung den Rat, vor Bildschirmen immer zu lächeln. Denn ebenso, wie jeder Lautsprecher technisch auch als Mikrofon genutzt werden kann, vermutete er, dass auch der Fernseher heimlich umgepolt werden könne und in Wirklichkeit den Zuschauer beobachte.

      Blog zum Medienrechtin Medienrecht- 171 Leser -
  • E3: Hakenkreuze im neuen Call of Duty & Wolfenstein?

    …Die E3 ist rum und viele begeistern sich für etliche gezeigte Spiele. Nun wurde Call of Duty: WWII bereits vorher angeteasert. Mit Wolfenstein 2 erhielten wir zusätzlich eine weitere potentiell in Deutschland zu zensierende Spieleperle. Bereits die ersten Trailer – abseits der Originalshow – zeigten nicht mehr den original Spielinhalt sondern…

    Michael Scheyhing/ GamesLaw- 90 Leser -


  • Kein Anspruch der Mutter auf Zugriff des Facebook-Accounts der verstorbenen Tochter

    … Urteil des KG Berlin vom 31.05.2017, Az.: 21 U 9/16 Die Mutter einer verstorbenen Minderjährigen hat keinen Anspruch auf den Zugriff des Facebook-Accounts der Tochter. Hierfür wäre die Zustimmung aller Kommunikationspartner erforderlich, die mit der Verstorbenen Kommunikationsinhalte ausgetauscht haben und die nur für diesen eingeschränkten…

    kanzlei.biz- 36 Leser -
  • Vermutung der Sachbefugnis greift auch bei mehreren Verwertungsgesellschaften

    … Urteil des BGH vom 16.03.2017, Az.: I ZR 42/15 Der Umstand, dass mehrere Verwertungsgesellschaften für die Wahrnehmung von Vergütungsansprüchen gemäß § 54 Abs. 1 UrhG aF zuständig sind, steht dem Eingreifen der von § 13c Abs. 1 UrhWG bestimmten und zugunsten der in der Zentralstelle für private Überspielungsrechte (ZPÜ) zusammengeschlossenen Verwertungsgesellschaften wirkenden Vermutung nicht entgegen. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 30 Leser -
  • Urheber hat (auch nach alter Rechtslage) Vergütungsanspruch gegen PC-Hersteller

    … Urteil des BGH vom 16.03.2017, Az.: I ZR 39/15 a) In den Jahren 2002 bis 2005 in Verkehr gebrachte PCs mit eingebauter Festplatte, die über eine Festplattenkapazität von wenigstens 10 GB, Prozessoren (CPUs) mit einer Rechenleistung von wenigstens 300 MHz und einen Arbeitsspeicher (RAM) von wenigstens 128 MB verfügen, zählen zu den nach § 54 Abs…

    kanzlei.biz- 66 Leser -
  • BGH: Zur gerichtlichen Festsetzung des Inhalts eines Gesamtvertrages

    … Urteil des BGH vom 16.03.2017, Az.: I ZR 36/15 Das Oberlandesgericht darf sich bei der Bemessung der angemessenen Vergütung im Sinne von § 54 Abs. 1, § 54a, § 54b Abs. 1 UrhG auf denselben Vertragsgegenstand und denselben Zeitraum betreffende Gesamtverträge stützen, in denen sich die Parteien unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben auf…

    kanzlei.biz- 56 Leser -
  • Jugendschutz: Keine Call of Duty Montagevideos mehr bei Youtube?

    …Wenn es um den Jugendschutz geht, teilen sich die Welten: Spieler fühlen sich bevormundet, Mütter sind genervt, weil sie mit ihrem 13 jährigen Stepke wieder zum Saturn rennen müssen wegen dem „blöden roten Stempel“, Streamer wissen gar nicht, warum das für sie relevant sein sollte und Plattformbetreiber wie Youtube (Google) müssen irgendeinen…

    Michael Scheyhing/ GamesLaw- 61 Leser -
  • Haftung der Eltern endet bei der Volljährigkeit der Kinder

    … Urteil des AG Kassel vom 24.01.2017, Az.: 410 C 1802/15 Eltern haften nicht für von ihrem Internetanschluss begangenes Filesharing, wenn unklar ist, wer in dem Haushalt dafür verantwortlich ist. Hierfür muss aber ein hinreichender Vortrag zu einem Alternativtäter gehalten werden. Sofern Kinder volljährig sind, bedarf es hinsichtlich des…

    kanzlei.biz- 86 Leser -
  • Mit dem «Maulkorbartikel» leben lernen

    … Der Ständerat hat jüngst entschieden, den «Maulkorbartikel» beizubehalten. Medienschaffende können demnach auch in Zukunft wegen der Veröffentlichung geheimer amtlicher Dokumente verurteilt werden. Mit dieser rechtlichen Realität gilt es einen Umgang zu finden. Die Lehren aus den bisherigen Verurteilungen. Ein aktueller Entscheid des…

    Dominique Strebel's Blog- 64 Leser -


  • StreamOff

    Equal access to online information is once again under serious threat. John Oliver encourages internet commenters to voice their displeasure to the FCC by visiting www.gofccyourself.com and clicking "express" to file your comment. Connect with Last Week Tonight online... Subscribe to the Last Week Tonight YouTube channel fo ...

    Blog zum Medienrechtin Medienrecht Wettbewerbsrecht- 33 Leser -
  • Erste Gedanken zum „neuen“ Maulkorbartikel

    … Das Parlament hat den umstrittenen Maulkorbartikel (Art. 293 StGB) nicht gestrichen, der es untersagt aus geheimen amtlichen Dokumenten zu zitieren. Es hat einen neuen Absatz 3 eingefügt, der die Richter zu einer Abwägung zwingt zwischen den Interessen an der Publikation und den Geheimhaltungsinteressen. Bis Oktober läuft die Referendumsfrist…

    Dominique Strebel's Blog- 39 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK