Marktüblich

  • Marktüblichkeit bestimmt der Markt, nicht der Fiskus

    … Gerade bei der Finanzierung von Vermietungsimmobilien werden häufig Disagios (oder auch Damnum/Damna genannt) vereinbart. Der Vorteil, soweit eine marktübliche Vereinbarung vorliegt, kann das Disagio sofort als Werbungskosten berücksichtigt werden. Der so entstehende Werbungskostenüberschuss bei Vermietung und Verpachtung kann mit…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 25 Leser -
  • Marktüblichkeit bestimmt der Markt, nicht der Fiskus

    … Gerade bei der Finanzierung von Vermietungsimmobilien werden häufig Disagios (oder auch Damnum genannt) vereinbart. Der Vorteil, soweit eine marktübliche Vereinbarung vorliegt, kann das Disagio sofort als Werbungskosten berücksichtigt werden. Der so entstehende Werbungskostenüberschuss bei Vermietung und Verpachtung kann mit anderen Einkünften…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 33 Leser -


  • AG München: DELETE COMPLETE-ly

    … Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts München vom 31.3.10, AZ 161 C 15642/09 genügt es für den keine Lizenzgebühren zahlenden Verwender eines Stadtplans auf seiner Homepage nicht, wenn er den direkten Link zu seiner Homepage löscht, die Karte aber noch auf seinem Server hinterlegt ist. Kann, z.B. durch eine Suchmaschine, ein Dritter die Karte…

    Jus@Publicumin Medienrecht Zivilrecht- 11 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK