Lotto



  • Die Ausschreibepflicht der Lottogesellschaft

    … Eine durch Staatsvertrag zwischen mehreren Bundesländern gegründete rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts, zu deren Zecken es gehört, die ordnungsrechtliche Aufgabe eines ausreichenden Glücksspielangebots durch Veranstaltung von staatlichen Klassenlotterien und ähnlichen Spielangeboten (Glücksspiele) wahrzunehmen, ist ein öffentlicher…

    Rechtslupe- 44 Leser -
  • Hurra, endlich reich!

    … Gewinngluecksnummer: 01 04 14 35 39 in der 2 Kategorie gewonnen. Sie sind damit Gewinner von: EURO 473.810,36 EUR ( VIER HUNDERT DREI UND SIEBZIG TAUSEND ACHT HUNDERT FUENF ZEN EURO UND SECHS UND DREIZIG ZENT)Die gleiche Summe hat 6 Personen gewonnen. HERZLICHEN GLUECKWUENSCH!!! Der Gewinn ist bei einer Sicherheitsfirma hinterlegt und auf Ihren…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheitenin Strafrecht- 203 Leser -
  • NSU: Rätselhafte Telefonnummer gehörte 2000 tatsächlich Tino Brandt

    … erst im April 2008 – zu einem Zeitpunkt, als die Mordserie bereits beendet war. Der Fehler des Handyproviders. Der Mann dürfte heute also in eine Art Telekom-a gefallen sein, als er mit Fragen zu seiner Verbindung mit dem Terror-Trio konfrontiert wurde. Es ist ein unglaublicher Zufall – das finden auch die Ermittler. Andererseits: Wer Lotto spielt, glaubt für den Hauptgewinn an eine Wahrscheinlichkeit, die der Übernahme einer konkreten, zuvor schon vergebenen fremden Handynummer nahe kommen dürfte. …

    Terrorismus in Deutschland- 2 Leser -
  • VGH Hessen: “SMS-Lotto” ist nicht erlaubnisfähig

    … Spielvermittlerin mittels Mobiltelefon, also dem eigentlichen Vertragsabschluss, der sich in völliger Anonymität und außerhalb jeglicher Kontrolle abspiele. Der Vertragsabschluss erfolge zu beliebigen Zeiten von einem vom Spieler gewählten Ort aus und außerhalb jeglicher sozialer Kontrolle, so dass der Umgehung des Verbots der Teilnahme Minderjähriger Tür…

    Dr. Damm & Partner Rechtsanwältein Verwaltungsrecht- 18 Leser -
  • Göttingen: Kickboxer wegen Erpressung angeklagt

    … Vor dem Landgericht Göttingen muss sich jetzt Wissam N. wegen des Vorwurfs der Erpressung verantworten. Der durch die RTL 2 Sendung „Big Brother“ bekannt gewordene 29-jährige Kickboxer aus Göttingen soll von einem Lottogewinner 400.000 Euro erpresst haben. Der Angeklagte bestreitet dieses. Laut Staatsanwaltschaft soll er den Lotto-Millionär…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 98 Leser -


  • Freispruch: Lotto-Gewinn endlich ausgeben…

    … Vor dem Amtsgericht Hildesheim mussten sich zwei Männer wegen des Verdachts des Betruges verantworten. Ihnen wurde vorgeworfen, einen Mann um seinen Lotto-Gewinn betrogen zu haben. Die beiden Angeklagten hatten 2008 mehr als 1,7 Millionen Euro gewonnen. Das mutmaßliche Betrugsopfer gab an, in der Tippgemeinschaft Lotto gespielt zu haben und…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 351 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK